• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Seaduck (2 m-Version). Welches Flügelprofil?

Hallo leute der titel verät es eh schon hab mir in den kopf gesetzt eine seaduck mit 2 meter zu bauen . es gibt leider nur comic zeichnungen davon und ein modell das fliegt die seaduck von flitetest . dies hab ich auch mitlerweile gebaut und geflogen aber naja scale oder hübsch isse nicht gerade . nun dachte ich mir ich nehm die groben maaße von der flite test version streck das auf 2 meter und bau sie richtig mit 3 teiliger tragfläche und richtigem schiffsrumpf etc ezfw müsste auch irgendwie gehen catalina style evtl ? naja welches profil nehme ich da nur denke es wird clark y dürfte problemlos funktionieren aber nun meine frage wie soll ich auf den querschnitt kommen ? bei den ganzen profil bildern steht ja nie 2meter 30cm tief etc . streck ich mir das einfach zurecht ? glaub nicht das das passen würde ? gibts da evtl eine gute quelle um einfach anzugeben 2 meter 30cm tiefe clark y 6kg höstens abfluggewicht 2 motoriges wasserflugzeug etc ? oder hat jemand zufällig sowas zur hand ?

https://www.deviantart.com/art/The-Sea-Duck-195343244
http://sudeepdash.deviantart.com/art/Sea-Duck-206764274
https://www.youtube.com/watch?v=enxNDYxUjvg

mfg markus klotz
 
Hallo.

Wäre noch das NACA 2412 zu nennen, das ist gnadenlos gutmütig und unkompliziert, für Motormodelle
hervorragend geeignet.

Um ein Profil ausdrucken zu können kanst du auch Profile V2.2 nehmen, ist ein kostenloses Programm und kannst du hier herunterladen: https://www.aerodesign.de/profile/programme/prof22_beschreibung.htm

Es ist eigentlich dafür gedacht Schneideschablonen für Styroflügel anzufertigen, aber man kann es auch etwas zweckentfremden. Um ein Profil zu laden auf "Section" und dann auf "Choose" klicken. Es offnet sich ein weiteres Fenster und dort suchst du dann das gewünschte Profil von deinem Speicherort aus. Eventuell noch angeben mit welcher Dateiendung, "cor" oder "dat". Man kann damit Profile bis 500mm Profiltiefe ausdrucken.

Hier noch ein paar Links zu Profildatenbanken:

http://airfoiltools.com/
http://web.archive.org/web/20061113232002/http://www.nasg.com/afdb/list-airfoil-e.phtml
http://m-selig.ae.illinois.edu/ads/coord_database.html

Und noch ein nettes Programm für die Auslegung eines Modells, wenn man sich damit etwas befasst kann man damit ziemlich gut die Flügelgeometrie konstruieren.
http://www.flz-vortex.de/flz_vortex.html
Im Download ist auch schon eine "kleine" Profildatenbank enthalten, somit hat man die gängisten Profile schon auf dem Rechner. Die Profilkoordinaten sind dort als dat-Dateien vorhanden.

Gruß Andreas
 
Oben Unten