• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Seagull Reno Racer Yak 11 (Perestroika) hier vertrieben von Simprop

ezb

User
Hab hier Fialas liegen in 17x16, 18x16 und 18.5x18. Starte mal mit dem kleinsten.

Die Räder sind eigentlich für Jets gedacht und etwas schwerer. Genommen habe ich sie weil sie schmaler sind und ich somit eine kleinere Gabel am Bein nehmen konnte, um mehr Platz im Flügel zu schaffen. Von wem sie sind, weiss ich nicht.

Das zum Schwerpunkt habe ich mir aus früheren Posts bereits gemerkt.

Gewichte sind:
Flügel 2215gr
Rumpf 2950gr
Empfänger und FW Akku 69+81gr
Geplanter Antriebsakku 1325gr (5000mAh)
Props 48-76gr
Spinner habe ich noch nicht. Ist aber gemäss Hersteller ca. 185gr

Macht etwa 6.9kg

Gruss ezb
 
Räder sind denke ich, von ESM. Leider in Deutschland schwierig zu bekommen, gibts noch bei bigplanes in Holland. Früher mal bei Lindinger oder Schweighofer.

Jan
 
Hallo EZB,
17x16 und 18x16 waren für meinen GA3000.5 zu viel Steigung, da hatte ich irre Ampere und kaum mehr Speed. Beim GA 6000.9 war der 17er zu klein für das Gewicht, der 18er war ok und flott unterwegs, da ich aber weniger Drehzahl habe als du, war es mir etwas zu lahm. Bin dann mal gespannt wie es mit gut 2500 Touren mehr bei dir aussieht. Kollege fliegt meinen älteren 7015 von Dualsky ich mein an 16x14, die geht wie Feuer und Ampere sind ok, seine Kiste ist aber auch bedeutend leichter.

Gruß, Daniel
 
Farbe Oracover

Farbe Oracover

Kurze Frage an die Erbauer:

Ihr habt mich so angefixt, dass ich auch kurz davor stehe, mir eine zuzulegen. ;)

Wisst ihr welche Farbe (Name / Code) das grün bei Oracover hat? Will Samstag zur Prowing und kann da vielleicht ein paar Reste für die Radverkleidungen bekommen, falls ich die auch ändere.

Dank und Gruß, Jan
 
Hallo Jan,
das müsste Maigrün sein.

Gruß, Daniel
 
Hallo Jan,
auch danke, hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm, klar brauch ich auch noch. Hoffe sie haben sie als Klebefolie da, hab das bei der Conquest aus gleichem Hause ja auch so gemacht.

Gruß, Daniel
 
ESM Räder

ESM Räder

Hi Daniel

die ESM Räder in 90 mm, die Du für die Bearcat besorgt hast - passen die vom Durchmesser auch in die Yak 11? oder vielleicht sogar größere? Dann nehme ich mir nachher auch welche mit. Bei welchem Händler gekauft?

Dank und Gruß, Jan

P.S.: Maigrün bekommen?
 
Hallo Jan,
ich werde die in 82mm nehmen, die 90er sind mir zu knapp an den Schächten für die Yak. War der Stand von KPO-Modellbau, wenn du rein kommst sofort rechts.

Gruß, Daniel
 

stocky

User
Hallo zusammen,
was ist denn das Maximum an Luftschrauben die vom Durchmesser noch passen.

Gruß Reimund
 
Hallo Raimund,
also mit der 19" geht es noch ganz gut, drüber würde ich nicht gehen wollen, das man eine leichte Bodenberührung riskiert ist schon bei 20" extrem hoch, es sei denn du fliegst auf einer Hartpiste, dann würde das so gerade gehen. Aber ist doch eh ein Racer, mehr Steigung drauf und es passt wieder.

Hab mit Heute dann auf der Prowing noch Folie in Ersatz geholt. Ist ja ganz normal Oracover Silber und Maigrün.

Gruß, Daniel
 

stocky

User
Hallo Daniel,
danke für deine Informationen.
Ist ja bei der Auswahl des Motors auch ein Thema.

Gruß Reimund
 
Hallo Raimund,
was willst denn da einbauen das du mehr als 19" brauchst? Zu dem kannst ja auch noch auf 3-Blatt gehen.

Gruß, Daniel
 

stocky

User
Braucht die Yak nur ein Servo für das Höhenruder.
Ich bin echt kurz davor mir die Yak zu kaufen da es beim Lindinger gerade auch noch 10% Rabatt gibt.
Dann kostet sie 324€ und günstiger habe ich den Flieger noch nicht gesehen.
 
Ich hab den Dualsky GA6000.9 an 12s 5300mAh Gensace drin und in meiner alten einen Dualsky GA3000.5 an 6s 10.000mAh Gensace oder Multistar, also vom Gewicht her mußt dir da keine Sorgen machen. Die mit dem GA3000.5 kommt zur Landung wie ein Segelflieger, die mit dem GA 6000.9 möchte schon etwas Schleppgas haben, wiegt auch 2 kg mehr. Der 6000er hat zu dem noch weniger KV als dein anvisierter Joker. Von Fiala gibt es da genug Auswahl was den Prop angeht. Müßte ich noch mal eine bauen würde ich wohl den GA 4000.7 an 12s wählen, dürfte der beste Kompromiss zwischen Leistung und Flächenbelastung sein.

Gruß, Daniel
 
  • Like
Reaktionen: H.F
Hallo,
hab mal wieder einen neuen Prop ausprobiert. Diesmal war es ein 18"x18" Fiala E3. Beschleunigung gut, ist sehr schnell, unbedeutend langsamer als mit der 19x18, Prop langsam mit drehen lassen in Verbindung mit Klappen halb draußen bremst gut und ist nicht so empfindlich wie beim 19x18 wenn man die Geschwindigkeit im Landeanflug anpassen muß. Senkrecht rauf geht noch immer ohne Ende. Ich glaub das ist der richtige Prop für den GA6000.9 an 12s 5300 Gensace 45C. Flugzeit habe ich nicht voll ausgenutzt, es war einfach zu heiß auf dem Platz. In meiner Conquest1 aus gleichem Hause habe ich das gleiche Setup drin, fliege da zur Zeit eine 17"x24", geht auch brutal schnell, Drehmoment ist noch ok zum starten und landen, da ich aber noch immer keine Fahrwerks Türen auf die Yak geschraubt habe, lasse ich das lieber den Prop da drauf zu schrauben. Die Angst das mir da der Flügel platz wenn ich sie abfange ist mir zu groß. Ach ja der 18"x18" ist angenehm leise im Geräusch, hat aber dennoch einen guten Klang.

Gruß, Daniel
 

ezb

User
Meine Flugerprobung läuft auf Hochtouren...

Meine Flugerprobung läuft auf Hochtouren...

Hallo zusammen
Meine Yak hat auch schon einige Flüge drauf und ist mitten in der Flugerprobung.
Habe 17x16 und 16x16 Propeller verwendet. Spitzenströme liegen beim Grösseren bei knapp 100 und beim Kleinen bei 75 Ampere.
Läuft mit beiden Propellern in der waagrechten über 200 und etwas angestochen bis etwa 240.
Mit den 5800er Akkus sind Flugzeiten um 6 Minuten möglich. Etwas Abkühlung muss man dem Motor nach der Hatz gönnen.
Landungen und Starts sind für mich als Warbird-Novice herausfordernd aber mittlerweile gut zu handeln.
Sonst fliegt sie hervorragend. Geht wie auf Schienen durch die Rollen und Kurven. Braucht auf dem Rücken nur minimal Tiefe.
Einziges Problemchen ist, dass der Regler-Motor-Kombination mit dem grösseren Prop und ganz vollem Akku ins Stottern kommt. Möglicherweise bekomme ich das aber noch eingestellt. Der grössere Prop spielt in der Vertikalen seine Stärken aus und geht endlos senkrecht. Aber auch mit dem kleinen macht das Raufstechen Spass...
Alles in Allem ein tolles Modell. Tiefe Vollkreise und Vorbeiflüge machen unendlich Laune...
Gruss ezb
 

Anhänge

Oben Unten