• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Seagull Reno Racer Yak 11 (Perestroika) hier vertrieben von Simprop

Hallo EZB,
erst mal Glückwusch zum Erstflug und das sie dir gefällt und somit auch Willkommen in der Welt der Racer. Also ich bin süchtig nach den "Reno Racern", die sind einfach anders als andere Flugzeuge. Die liegen einfach satt in der Luft und es reicht wenn man sie großräumig flott fliegt und dann dieses Geräusch wenn sie tief über den Platz gehen, das ist genau meins. Drüber geht eigentlich nur wenn man mit Kollegen einen imaginären Kurs fliegt und die Dinger dann Flügel an Flügel durch die Kurve gehen. Früher haben wir mal so genannten Big-Bock-Race geflogen, da durfte alles mitfliegen was über 5kg hat und aussieht wie ein Racer oder Warbird, Heute müßte man das wohl enger spezifizieren.

Was wiegt deine jetzt?

Gruß, Daniel
 

ezb

User
Ja das mit dem Flügel an Flügel mit 2 oder 3 anderen war auch der erste "Verbesserungsvorschlag" während meiner Flüge :D
Sie müsste so etwa 7.1-7.2 kg sein. Muss ich aber mal genau nachwiegen...
 
Na dann schwing dich zum Wochenende ins Auto, sind nur 750km, wir haben Sommerfest am Platz, da können wir dann ein paar Runden drehen:D

Gruß, Daniel
 
Hallo,
hab mir auch die Yak gekauft. Hattet ihr auch so Probleme mit der Motorhaube. Ich bekomme die fast gar nicht über den Rumpf. Nur mit roher Gewalt. Und dann geht sie fast nicht mehr runter. Ich habe das Gefühl das ich wohl die Folie entfernen muß um da etwas zu schleifen.:confused:
Werde wie in der FMT einen Saito R33R3 einbauen. Der Sound ist einfach schön. Leider will der Motor noch nicht wie ich will. Zylinder zwei läßt sich noch nicht wirklich zur Mitarbeit überreden.:p
 
Hallo Jürgen,
einfach von innen etwas mit feinem Schmirgel glätten, dann geht sie drauf und wieder runter.

Gruß, Daniel
 
Geglättet habe ich jetzt reichlich. So wird das nichts. Werde Wohl oder Übel den Rumpf nachschleifen müssen. Wenn ich es mit Gewalt versuche bekomme ich im Bereich des Randes von der Haube kleine Risse.:confused::mad:
Oder hat jemand eine andere Idee? :confused:
Evtl. schneide ich sie einfach auf. Muß ja irgendwie den Schalldämpfer unterbringen. Dann brauche ich nur zwei zusätzliche Schrauben für die Befestigung.
 
Hallo Jürgen,
lang aufschneiden ginge natürlich, ist aber wohl nicht im Sinne des Erfinders. Mal mit Beschwerde beim Vertreiber versucht? Oder direkt mal an Seagull über FB schreiben, die sind da recht fix und stellen sich auch nicht so an.

https://www.facebook.com/SeaGullModels/

Gruß, Daniel
 
Habe die Folie im vorderen Bereich entfernt und festgestellt, das die Beplankung beim verkleben teilweise nicht bis auf den Spant gedrückt wurde. Hierdurch vergrößert sich der Umfang.
Habe das beigeschliffen und wieder bebügelt. Da SG ja Oracover verwendet sieht man das noch nicht mal.
Jetzt passt die Motorhaube.
 
Fliegt wie ein Sack Nüsse........

Fliegt wie ein Sack Nüsse........

Hallo Zusammen,
habe meinen ersten und zweiten Flug gemacht. War jedes mal froh ohne Absturz wieder, mehr oder weniger schlecht, zu landen. Unterschneiden bei jedem Querrudereinsatz. An gerade aus fliegen war gar nicht zu denken.
Schwerpunkt war soweit in Ordnung und lag so bei 172 mm. Lt. Plan 170-180mm von Vorderkannte Fläche. Ihr schreibt immer von 15-20mm weiter vorn. Das wären dann ca 155mm. Stimmt das, oder wurde der Plan schon angepasst?
Dann habe ich die EWD gemessen und festgestellt das ich ca. -0.5 Grad habe. (ja, MINUS):confused::confused::confused: Bei dem Profil würde ich eher von ca. plus 1,0 Grad ausgehen. Messfehler kann ich ausschließen da wir unabhängig zu zweit mit zwei Messgeräten auf annähernd das gleiche Ergebnis gekommen sind.

Könnte mal jemand an einer gut fliegenden Yak11 die EWD messen und hier mitteilen. Um auf plus 1,0 Grad zu kommen, müsste ich die Fläche hinten ca. 3,5 mm unterlegen. Ist machbar, kommt mir aber gelinde gesagt "Spanisch" vor. Selbst für 0 Grad müsste ich schon unterlegen.

Habe das Gefühl einen Montagsbaukasten erwischt zu haben. :cry:
Motor: Saito FG33R3
Gewicht:6,7kg trocken
 
Hallo Jürgen,
hast mir ja eine PN geschickt, komm einfach vorbei und wir vergleichen beide Kisten miteinander. Ich tippe aber mal das es am Schwerpunkt liegt. Die Kiste geht korrekt eingestellt wie auf Schienen und läßt sich auch super schön landen. Wochenende bin ich aber auf dem Flugtag des MFC Condor in Würselen. Also wenn es eilt, dann gib Gas mit dem vorbei kommen, Freitag Mittag bin ich schon weg.

Gruß, Daniel
 

Bua

User
Hallo Jürgen, Hallo Daniel,

Bei mir steht jetzt bald der Erstflug mit Saito FG33 an. Habt ihr herausgefunden an was es beim Jürgen lag ?
Habt ihr ein paar Tips für mich ? Schwerpunkt laut Plan oder weiter vorne ?

Danke und schöne Grüße

Alex
 
Hallo Alex
Treffe mich heute Abend mit Daniel zum vermessen der EWD und des Schwerpunkts. Dann weiß ich mehr. An der Leistung kann es nicht liegen. Da gibt es ja Videos mit genau diesem Motor.


Hallo Jürgen, Hallo Daniel,

Bei mir steht jetzt bald der Erstflug mit Saito FG33 an. Habt ihr herausgefunden an was es beim Jürgen lag ?
Habt ihr ein paar Tips für mich ? Schwerpunkt laut Plan oder weiter vorne ?

Danke und schöne Grüße

Alex
 
Hallo Alex,
das Jürgen seine Kiste komisch geflogen ist lag zum einen am Schwerpunkt, meiner liegt auf 150mm, seiner auf 175mm und zum anderen an der EWD, seine war aus welchen Gründen auch immer auf gut -2°, meine auf +1°. Ausschläge Höhenruder nicht zu groß einstellen und ordentlich Expo drauf, dann sollte dich nichts überraschen.

Gruß, Daniel
 

Bua

User
Danke für die Infos. War heute das erste mal in der Luft. Schwerpunkt mit 15 cm passt. Ein wenig mehr Leistung könnte sie mit dem Saito schon vertragen. Ansonsten super Flugbild und der Sound vom Sternmotor macht schon was her.

Grüße Alex
 
Meine YAK ist heute in den Fliegerhimmel gekommen. Beim starten eine Böe erwischt und das Modell ist zu früh abgehoben und dann wegen Strömungsabriss übel eingeschlagen. Motor und alles andere ist ok. Aber die YAK ist Schrott. Komplett hinter der Tragfläche durchgebrochen. Alles was vor der Tragfläche war existiert nicht mehr. Eine Fläche hat auf Höhe des Radausschnitts ein Riesen Loch. Ob ich nochmal eine kaufe????
 

Jupp1

User
EWD

EWD

Hab die Einstellwinkeldifferenz versucht akribisch genau zu messen, was relativ schwierig ist da das Höhenleitwerk symetrisch gewölbt ist und die Ruder relativ ungenau befestigt sind. Dann an einigen Stellen der Tragflächen die EWD gemessen und festgestellt das die Zielsetzung der Erbauer wohl 0° war und ist (Gemessen an der Mitte-Krümmung der vorderen Tragflächenkante und hinten mitte). Bei mir leicht 0,2°-0,3° negativ d.h. Höhenruder hat leichte Tiefe. Da die Tragflächen kein symetrisches Profil haben sondern nach oben gewölbt sind paßt der EWD auch leicht negativ durchaus. Die hier zitierten hohen Winkel von 2° wären nur durch ungenaue Klebung des Leitwerks zu erklären.
 
Hallo Jürgen
Meine YAK ist heute in den Fliegerhimmel gekommen...... Ob ich nochmal eine kaufe????
Das ist schade, ich hoffe es war nicht ihr erster Flug mit korrigiertem Schwerpunkt. Wenn meine mal fliegen sehen willst ruf mich an und wir machen einen Termin aus und fliegen sie dann bei uns am Platz. Die geht wie auf Schienen und ist eigentlich super einfach zu starten, fliegen und landen. Hab ja auch die alte ursprühgliche von Graupner mit schwächerem Motor und somit leichter, die ist zwar langsamer aber dafür kann man sie wie eine F3A Kiste fliegen. Die Conquest 1 (Bearcat) aus gleichem Hause hast ja bei mir stehen sehen, die fliegt gleich gut, segelt aber im Endanflug elend lange und man kann sie fast in Zeitlupe aufsetzen.

Gruß, Daniel

PS: deine Schwerpunktwaage finde ich mega klasse, wenn davon mal eine zu viel hast würde ich sie dir gern abnehmen.
 
Oben Unten