• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Sebald-Nani

Das Bauen hat richtig Spass gemacht und die ersten Flüge waren ganz erfolgreich.
Da es mein erster selbst gebügelter Segler ist, sieht das Ergebnis leider nicht ganz so perfekt aus. Aber sobald der Nani in der Luft ist, sieht man's nicht mehr ;-)

Grüsse,
hans-peter
 
Hallo,

ich habe gerade 2 Stück gebaut. Meiner Meinung nach ist der Bausatz sehr gut, die Teile passen alle ohne Nacharbeit, und der Bau geht zügig vonstatten.
Die bebilderte Bauanleitung ist sehr ausführlich und lässt keine Fragen offen. Beim Bebügeln der Randbögen sollte man etwas Sorgfalt walten lassen, ich habe mir bei einem der von mir gebauten Nanis einen ordentlichen Verzug reingebügelt... Das äussert sich im unstillbaren Drang stets nach links zu wollen. Aber sobald ich das wieder rausgbügelt habe sollte auch dieser so perfekt wie der andere fliegen.

Viele Grüße
Jörg
 
Hallo,
na das klingt doch sehr gut soweit. Habt ihr nach Plan gebaut, oder vielleicht Verbesserungsvorschläge? Mein Nani wandert nämlich auch demnächst auf das Baubrett, hoffe ich jedenfalls... Von den Videos bin ich jedenfalls sehr beeindruckt, macht wohl echt Laune, der Kleine.

Gruß Christian
 
Hallo,

ich habe mich beim Bau an den Plan gehalten, mir ist nichts aufgefallen was ich beim Nächsten anders machen würde.
Bei Rückfragen hat Hr. Sebald übrigens immer zügig geantwortet, ich kann wirklich nur positives berichten.

Viele Grüße
Jörg
 
Super Nuri Nani

Super Nuri Nani

Hallo zusammen,

bin auch schon seit längerem in Besitz des Nani.
Läuft unglaublich bei leichten wie auch starken Bedingungen.
Sogar Thermik geht mit ihm. Flitschen ist natürlich der Hammer. Habe hier den roten Gummi (5m) des Chinesen verwendet.

Das neueste Video: https://www.youtube.com/watch?v=vrCuXH06NOs&t=4s

Miro und Nani:
IMG_1005.jpg
IMG_0823.jpg
Nani:
IMG_0735.jpg
Und auch noch mit dem Aroso:
IMG_1174.jpg
 
Servo

Servo

Schönen guten Abend!

Ich habe meinen Nani-Bausatz jetzt auch erhalten:)
Könnt ihr mir verraten welche Servos Ihr verbaut habt .

Vielen Dank!
v.G. Dieter
 

heal

User
Hallo Dieter,

wir haben die empfohlenen Blue Arrow D05010MG verwendet. Bisher gabs keine Probleme damit.

Wenn Du den Nani flitschen willst dann würde ich Dir raten die Finne gut zu befestigen. Beim Start bleibt man gerne mal mit der Hand hängen und "demontiert" so das Ruder. Das hat bei uns schon zu einigen Einschlägen geführt, die aber meist glimpflich ausgingen. Der Nani kann einiges einstecken:)

Gruß Alex
 
Hallo Götz, hallo Alex !

Danke für die Tips!
Die Lindiger Servos verwende ich schon seit einem Jahr in meiner" Alua Treck". Hier allerdings an 4,8 Volt.
Ich wusste garnicht, das diese Servos auch an 1S Lipo laufen. Ich habe das jetzt mal ausprobiert und die Servos laufen noch bei 3,7...3,6 Volt einwandfrei.

Ich werd mir wohl auch die Blue Arrow zum ausprobieren/vergleichen bestellen.Kosten ja nicht die Welt.
Das mit dem Flitschen mit diesem kleinen Flieger würde ich auch gerne mal ausprobieren.

Alex, könntest Du mir sagen, wie Du die "Gummi-Enden" für dieses kleine Model gemacht hast?

Ich habe vom flitschen eigendlich keine Ahnung🤔, habe bisher "nur" geschleudert (Blaster,Elf,Alula)

Viele Grüße
Dieter
 

heal

User
Hallo Dieter,

jetzt hast Du mich erwischt :) Das Ende des Gummis hat Jörg gemacht.

Ich bin mit dem (halbierten) Megarubber von EMC-Vega zum Platz gekommen. Am Ende hatte ich einen Karbiner + einen 25mm Ring.
Dieser passte natürlich nicht in die kleine Aussparrung am Nani. Jörg hat daraufhin etwas gesucht und in seinem Kofferraum einen Kalender mit Spiralbindung gefunden. Aus der dünnen Metallspirale war dann schnell ein 10cm Stück herausgezwickt und um den Ring getüdelt. Seitdem hält das Provisorium:D

Das Flitschen des kleinen Teils macht wirklich Spaß. Meine Gurke kommt zwar höher, ist aber auch schneller wieder herunten:) Am Anfang den Gummi nur ein paar Schritte ausziehen und dann langsam steigern. Wenn man es zusehr übertreibt dann kann es auch mal zum Einschlag kommen. Aber wie gesagt, der Nani verträgt einiges. Zuvor muss der Nani natürlich eingeflogen sein - er sollte schön geradeaus fliegen.

Gruß Alex

btw Blaster, Elf und Alula liegen auch in meinem Keller ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ulme

User
Hi Leute,
Wie wird die Finne im Rumpf gehalten? Bei mir lässt sie sich locker raus- und reinbewegen.
Viele Grüße,
Ulme
 

heal

User
Servus Ulme,

normalerweise sollte die Finne beim werfen und fliegen des Nanis halten. Wenn Sie Dir zu locker erscheint kannst Du den Draht etwas biegen.
Ansonsten hilft Tesa links und rechts oder, wenn Du den Nani nicht im Rucksack transportieren willst, einfach einkleben.

Gruß Alex
 
Tragfläche teilbar?

Tragfläche teilbar?

Hallo,
wollte mal die Frage nach der Teilbarkeit der Tragflächen stellen.
Der Hintergrund ist den Nani als Urlaubsflieger zu verwenden.
Das Innenmaß des Koffers ist leider nur 70 cm.
Danke. Falko
 

ulme

User
Danke Alex,
Ich muss definitiv etwas zusätzlich an der Finnenbefestigung machen, denn das System gleitet locker ein und aus. Den Federstahl zu biegen, ist etwas heikel, weil er schon im Balsa verklebt ist.
Grüße,
Ulme
 

heal

User
Servus Ulme,

wenn Du eine kleine Spitzzange hast könntest Du damit gegenhalten. Er müsste vermutlich nur wenig nach oben oder unten gebogen werden.

Gruß Alex
 
Oben Unten