• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Seglerschlepp mit Copter

Nur mal so als kleiner Tipp, ist mal kein Schleppflieger vor Ort.
Meinen EG Pro Segler hat der Kollege mit dem Chroma-Copter tatsächlich auf Höhe gebracht :D

Video haben wir leider nicht, der Start sieht natürlich dann etwas -----komisch aus :cool:
 

Anhänge

bie

Vereinsmitglied
Cool

Cool

@ Schaumfan:

Also ich kannte das noch nicht und habs auch noch nirgendwo gesehen, weder hier im Forum noch live! Danke für die Bilder!

Alle, die das schon kennen, brauchen es ja nicht zu kommentieren - irgendjemand hat immer schon irgendwann irgendwo irgendetwas gemacht ...
 

uija

User
Wir haben unsere EPP-Nurflügel immer mit nem Racecopter geschleppt. Irgendwann hab ich mal meine Koffer-Waage drangehängt und wir konnten sehen, dass so ein Winzling knapp 6kg zieht.
Daraufhin hab ich meine 3m B4 aufgebaut und wir haben das mal versucht. Der Start war ein bisschen wackelig, weil der Kopter zu schnell Höhe gemacht hat, danach war der Schlepp aber sehr smooth und ich konnte danach recht lange Fliegen.

 
Interessant das ich das jetzt hier finde! Genau die Idee lässt mich nicht mehr los. Meiner Meinung nach ist das die ideale Lösung, reine Segler auf einer Wiese auf der man nicht 100m Gummi verlegen kann und will "hochzustarten". Und die legalen 100m Höhe reichen da locker.
Wobei ich eher an ein im Schwerpunkt an den Flügeln anschnallen gedacht habe, ähnlich wie man es bei schleppflugzeugen auch selten sieht. Aber so mit Seil ist es wenn die Kupplung schon vorhanden ist natürlich einfacher.

Wenn dazu jemand mehr Infos hat, mich würde alles interessieren. Also welche Drohne empfehlenswert ist, worauf man achten sollte wenn es schon jemand gemacht hat usw.

Ideal wäre natürlich, wenn man die Drohne mit dem Sender vom Segler auf Knopfdruck aufsteigen, ausklinken und landen lassen könnte. Aber ich fürchte da macht der Gesetzgeber nicht mit.
Andererseits fliegen die "besseren " Drohnen quasi eh von selbst, so das man das quasi auch seiner Frau mit weniger Flug Erfahrung überlassen kann? :cool:
 
Oben Unten