Seitenleitwerk am Brett - wie groß?

MrMue

User
Hallo!

Für die diesjährige Saison baue ich zur Zeit an einem Brettnurfügel. Nun gehts grade an die Konstruktion vom Rumpf. Leider habe ich keinerlei Anhaltspunkte für die Größe des zentr. SLW.

Der Nuri bekommt eine Spannweite von knapp 3m. Welche Fläche brauche ich fürs SLW und wie weit sollte ich es nach hinten setzen?

Netten Gruß
Carsten
 
Stellst eine Zeichnung rein? würde mich interessieren!

Gruß Ralf
 

MrMue

User
Hallo Ralf,

von was soll ich eine Zeichnung reinstellen? Von der Flächengeometrie?

Vielleicht reicht das ja:
brett.jpg


Netten Gruß
Carsten

[ 05. März 2005, 21:32: Beitrag editiert von: MrMue ]
 

Tucanova

User
Ich habe grad auch keine Formel zur Hand. Aber vergleiche doch mal mit anderen Fliegern aus der Literatur.
In der Praxis lässt sich schnell sehen, ob das Seitenleitwerk zu klein ist. Der Flieger pendelt dann um die Hochachse. Bei deiner V-Form-Auslegung wird das Schieben in eine Rollbewegung übergehen, d.h. der Flieger fliegt einen sehr instabilen Kurs und schaukelt von links nach rechts. Für den Anfang hilft ein Balsa Seitenleitwerk, das sich bei Bedarf einfach vergrößern oder verkleinern lässt.
 

jwl

User †
seitenleitwerksvolumen

spannweite x fläche / hebelarm x seitenfläche = 27 - 30

alle einheiten in dm

bei einem kurzen hebelarm 27 bei etwas längerm 30

gruss jwl
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten