Selbstbau des F3A-Modells Lightning (Holzklasse?!?)

Hans J

Vereinsmitglied
Moin

Kürzlich fiel mir im Kunstflugforum von RC-Universe ein Baubericht von Jeff Carder über sein neues, selbst entwickeltes, CAD-gezeichnetes und gebautes F3A-Modell „Lightning“ auf. Zwar habe ich für die nächste Wettbewerbssaison 2012 in der DMFV-Sportklasse noch meine Wind S 110 doch wäre ein „großes“ 2 x 2m F3A-Modell ja vielleicht auch ganz schön...?!;) Besondere Eile beim Bau ist jedenfalls nicht nötig.

Da mir dieses Modell und dessen Aufbau aus dem politisch korrekten Rohstoff Holz :D sofort gefiel und ich für den bevorstehenden Winter noch kein nennenswertes Bauprojekt gefunden hatte, fragte ich Jeff ob er mir die Pläne verkaufen würde. Am nächsten Tag fanden sich dann in meinem eMail-Postkasten die Plan-PDF´s, kostenlos wohlgemerkt!! Super Jeff, vielen Dank nochmal dafür!. Die Kosten sollten durch Selbstbau im überschaubaren Rahmen gehalten werden können, ich gehe mal von 400 Euro aus, wenns teurer wird machts auch nix.:D Allerdings ist dafür einige Sklavenarbeit beim Bau zu leisten, wer daran keine Freude hat sollte lieber verzichten.:p Zum Vergleich, ein ARF-2m Vanquish kostet aktuell rund 750 Euro.

Inzwischen ist in den USA auch ein „short-kit“ für das Modell erhältlich, aber die Versandkosten über den Teich sind schon heftig und selberbauen macht (mir) auch mehr Spaß. Hier der Link zum Kit-Produzenten mit Bildern der Lighning http://www.eurekaaircraft.com/plan_kits/lightning.htm

In Konkurrenz zu den vielen (Bau-)Berichten von hervorragenden ARF-Kunstflugmodellen werde ich hier in unregelmäßigen Abständen über den Baufortschritt meines politisch völlig korrekten Modells berichten, geplant ist eine Bauzeit von 4 Monaten, also bitte nicht drängeln!:rolleyes:
 

Mawhy

User
Moin Hans J.

Moin Hans J.

Moin Hans J.,
ist ein schönes Modell. Bin echt auf deinen Baubericht gespannt und wünsche Dir viel Spaß dabei.
Für mich persönlich wäre das überhaupt nichts. Komplett in Eigenbau.
Ziehe immer wieder meinen Hut vor Kollegen, die sich das vornehmen und durchziehen.
Na denn. Bis die Tage mal. Viel Spaß und gutes gelingen
Mal abwarten, was meine Umdisponierung noch so mit sich bring. Hatte ich Dir ja in einer PN
geschrieben. ;)
Bis später
Gruß aus Kaunitz
Math.
 
Hallo Hans,

das sieht ja mal richtig interessant aus! Ist schon abzusehen, ob es sich hier um ein "Vollholz-Flieger" handelt oder wird ein Mischverfahren angewendet, z.B. Styro-Fläche/ Rumpfrücken etc. ?

Freut mich auf jeden Fall, wenn es mehr Alternativen auf dem F3A-Markt gibt, muss ja nicht immer Voll-GFK sein, siehe Holzbauweise der Japaner...

Viel Spaß noch beim Bau und berichte fleißig ;)

Gruß Alex
 

Hans J

Vereinsmitglied
Plantreue

Plantreue

Die Lightning hat eine Spannweite von 189 cm und eine Rumpflänge von 198 cm mit einem Flächeninhalt von 64,7 qdm. Das Gewicht von Jeffs Flieger betrug mit 10s 4900 Lipo rund 4,6 kg.
Meine Lightning soll von einem Dualsky 6355 DA 12 mit 20 x 13 Prop angetrieben werden, als Akkus sind 10s 4500er Turnigy-Lipos vorgesehen, low-cost (für die Älteren: Holzklasse) also.

Toby,
ich werde mich nicht sklavisch an den Plan halten, sondern hier und da meine eigenen Ideen umsetzen. So wird z. B. der vorgesehene Styroflügel wohl durch eine mit Profili konstruierte Rippenfläche ersetzt werden, politisch völlig korrekter Modellbau halt.....
(...aber auf die statt Oracover ökologisch einwandfreiere Papierbespannung der Flächen verzichte ich dann doch lieber.:D)
 

Mawhy

User
Moin Hans J.
doch doch, hat es schon mal gegeben
...ich hab dich noch nie mit einem Hut gesehen!
Mußte mal auf einem Flugtag und auf nem Reno Race-Wettbewerb ne Zeit lang mit ner Melone rumlaufen. Zusammen mit Thorsten :D
Gruß auch von Ihm. Er war gestern hier
und wir haben seit langem mal wieder ordentlich was auf´m Grill gelegt.

Na schaun wa mal ;)
Bin mal gespannt auf den ersten Wettbewerb 2012, vielleicht ja mit Hut??
Hast Dir aber für die ,,Schlechtwettermonate,, hübsch was vorgenommen. Bin echt gespannt auf den Bericht
Ich bin hier noch nicht weiter. Weder mit dem Staccato ( F3A - Oldtimer ) noch mit dem anderem Modell, welches ich (um)-bestellt hatte.


Bis später mal
Netter Gruß
Math.
 

Tigger

User
Abend Hans,
habe von Jeff auch die Pläne bekommen! Den Thread bei RCUniverse habe ich mir auch schon angeschaut! Super Klasse!
Halt mich auf den Laufenden was die Rippenfläche angeht! Das klingt mehr als Interessant!

Toby
 

Hans J

Vereinsmitglied
Rippenfläche

Rippenfläche

Panzi,
klar bedeutet jede Veränderung Mehrarbeit, aber das ist ja das Schöne am Hobby: Es macht Spaß!:)
Andererseits ist eine Rippenfläche auch kein Hexenwerk, mich treibt ja keiner. Und ob der Vogel im April, Mai oder September fertig ist, ist mir relativ egal.:D

Toby,
willst du die Lightning noch in diesem Winter bauen?
 

Tigger

User
@Hans: Wahrscheinlich nicht, da ich in diesem Winter noch mit anderen Dingen beschäftigt werde! Aber mal schauen!!

Toby
 

Hans J

Vereinsmitglied
Zeitplan? Printprobleme

Zeitplan? Printprobleme

Moin,

Panzi, einen Zeitplan im eigentlichen Sinne hab ich nicht, aber wie bereits oben geschrieben gehe ich von 4 Monaten Bauzeit aus.
Wenns länger dauert machts auch nix.:D;)

Plandruck:
Der Ausdruck der insgesamt 7 PDF-Dateien beim Staples copy- und print-center in Hamburg war nicht völlig problemfrei, da das amerikanische Plan-Papierformat etwas größer als das hier übliche DIN A O ist, welches die Staples-Maschine maximal ausdrucken konnte. Aber mit der professionellen Hilfe des Staples-Teams wurde schnell ein Weg gefunden. Natürlich sind sämtliche Maße im Plan in amerikanischen Einheiten angegeben, die leichten Differenzen zum metrischen System sind bei der Planung des Baus immer zu berücksichtigen.

Die Druckaktion kostete übrigens rund 50 Euro, dabei hab ich aber einige Seiten doppelt drucken lassen, geht also auch preiswerter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebi87

User
Hallo Hans,

check mal bitte deine Nachrichten.

Gruß
Sebastian
 

Sebi87

User
Hallo,

mal eine Frage an Jeff`s Bauweise.

Sehe ich das im RC-Universe richtig, dass er die Beplankung der Tragflächen mit Pu-Kleber aufbringt?

Kenne bislang nur das Verkleben mit 24h Harz.

Ist sowas dauerhaft zu empfehlen? Einfacher und schneller ginge es ja auf jeden Fall.

Gruß
Sebastian
 

Hans J

Vereinsmitglied
Sebastian,

Jeff benutzt Gorilla Glue, soweit ich weis ist das ein PU-Kleber. (Frag doch mal Panzi ;), er baut aktuell mit Gorilla Glue)
Ich hatte früher immer nur mit 24h-Harz mit Schaumtreibmittel verklebt. Erfahrungen mit PU-Kleber habe ich keine.
 

Tigger

User
Der Gorilla Glue ist meine ich auch ein PU Kleber!
Die Beplankung lässt sich mit PuKleber oder mit Harz aufbringen! Wobei mit Harz die Fläche meistens schwerer aber auch stabiler wird?!?!?

Toby
 

Hans J

Vereinsmitglied
Moin Hannes,

ja, über deinen Thread bin ich schon mehrfach gestolpert, mir fehlte bloß der richtige "Anstoß" zum Selberbauen.
Durch die Pläne von Jeff war dann aber der "Tu-was-Impuls" da und ich bin sicher, der Holz-Vogel fliegt nicht schlechter als die vielen supertollen ARF/GfK-Modelle.:p ;)
Jedenfalls nicht bei meinen Pilotierungskünsten.:D
 
Oben Unten