Senderakku/ Selbstentladung NiMH-Akkus

Hallo

Mein 3030er MPX-Sender war im Frühjahr 2008 im Service und wurde mit einem neuen Akku versehen.
Typ 'Multiplex Permabatt 3000-SC-2L'

Gegenüber den alten gelben 'Sony NiCd-Akkus' dünkt mich die Selbstentladung dieser Zellen übermässig hoch und ich habe mich mit dem Gedanken befasst, diesen Akku wieder rauszunehmen.

Wer hat gleiche Erfahrungen gemacht und was rät ihr mir?
Lipos oder nochmals die alten Sony-Zellen, falls noch irgendwo zu kaufen?

Gruss & Dank,
Daniel
 
Hallo Peter

Ja, so ein Lipo-Pack wäre m.E. schon gut, doch gibts sowas auch von einem
Lieferanten in der Nähe.
Habe bei MPX und Hope-Modellbau (CH) geschaut. Die haben nur NiMh-Packs oder nur Lipo-Kapazitäten bis 2500 mA.

Gruss, Daniel
 
Daniel Loertscher schrieb:
Hallo Peter

Ja, so ein Lipo-Pack wäre m.E. schon gut, doch gibts sowas auch von einem
Lieferanten in der Nähe.
Habe bei MPX und Hope-Modellbau (CH) geschaut. Die haben nur NiMh-Packs oder nur Lipo-Kapazitäten bis 2500 mA.

Gruss, Daniel


Hallo Daniel,
schaue doch mal bei Schulze-elektronik.de rein

Gruß
Hartmut
 
Hallo Daniel
Die haben nur NiMh-Packs oder nur Lipo-Kapazitäten bis 2500 mA.
Was für ein Stromverbrauch hat deine Funke? Bei mir reichen die 2000mAh der Eneloop Zellen für theoretische gute 8 Stunden Sendezeit.
Also lieber auf einen qualitativ guten Akku mit etwas geringerer Kapazität setzen als rein auf die Kapazität zu schauen.
 
NiMH 4200!

NiMH 4200!

Hallo,

in meiner mc 4000 setze ich seit einiger Zeit LRP-Akkus (von Staufenbiel) mit einer Kapazität von 4200 mAh ein und bin damit sehr zufrieden.

Senderakku.jpg

Die Akkus sind schnellladefähig und es ist genügend Kapazitätsreserve vorhanden. Mein Sender verbraucht ungefähr 700 mAh pro Stunde. Nach einem Flugtag und ein bis zwei Wochen Lagerzeit lade ich sie mit 2500 mA (Gradientenabschaltung). Nach ca. 30 min sind sie einsatzbereit. Ich lade nicht über die Senderladebuchse, sondern direkt am Akku. Eine übermäßige Selbstentladung konnte ich nicht feststellen.

Die Kapazität von Eneloop-Mignonzellen wäre mir zu gering (Thermikflieger :cool: ).

Gruß
Gerald
 
Hallo Jürgen,

danke für den Hinweis!

Jetzt habe ich mal den Strom mit dem Digitalmultimeter gemessen: 415 mA. Die 700 mAh pro Stunde Betriebsdauer habe ich aus der eingeladenen Menge vor dem Flugtag ermittelt. Ein gewisser Energieanteil wird natürlich beim Laden direkt in Wärme umgewandelt. Der Rest geht durch Selbstentladung verloren.

Gruß
Gerald
 
Memorie

Memorie

Moin Moin
Ich habe auch eine 3030, weil mich die Selstentladung und der Memorie-Effekt gestört haben bin ich auf Lilo umgestiegen , habe 1600er 2S 2P eingesetzt damit liege ich mit der Spannung nur minimal über dem 6 Zellen Pack und der Sender ist auch leichter.

Gruß Norbert
 
A propos Memory-Effekt

A propos Memory-Effekt

Den konnte ich bisher bei meinen NiMh-Akkus nicht feststellen.

Die 4200-LRPs habe ich seit nun 10 Monaten und 44 Ladezyklen im Einsatz. Ich habe sie gerade vorhin voll geladen und danach mit 2500 mA entladen. Die gemessene Kapazität liegt bei 3930 mAh. Ich entlade meine Akkus praktisch nie, bevor ich sie lade, fülle also immer nur das nach, was entnommen wurde.

Erschwerend für die Akkus kommt hinzu, dass ich die erste Hälfte der Zyklen nur zeitgesteuert mit geringem Strom geladen habe, weil ich noch kein vernünftiges Ladegerät besaß. Und gerade das mögen NiMh-Akkus noch weniger als NiCd-Akkus.

Gruß
Gerald
 
Memorie

Memorie

Hallo Gerald
ich habe drei Packs je nach ca 2-3 Jahren entsorgt weil die im Sender nie leer werden können der meckert schon zu früh auserdem hast du noch die selbst-Entladung und wenn deine 4400 nur noch 3900 abgeben geht das schon los
Mit den Lilo passiert das nicht die selbst-Entladung ist sehr gering und weil die Spannungslage höher ist meckert der Sender erst wenn sie auch wirklich leer werden.
Mit den Lilo bin ich jetzt in der 3. Saison und habe noch keine 5% Einbusen.

Gruß Norbert
 
Hallo Norbert,

e-quax schrieb:
... wenn deine 4400 nur noch 3900 abgeben geht das schon los

nominal haben die Zellen 4200 mAh, aber das ist auch nur der Nennwert. Meine hatten schon von Anfang an etwas weniger.

Wie teuer wäre denn ein vergleichbarer Li-Io-Akku (2S-1P / 4000)? Würde der noch in das Akkufach passen?

Gruß
Gerald
 
Die 4200-LRPs habe ich seit nun 10 Monaten
und das ist ja auch noch kein alter.
Ich möchte daran erinnern, dass es mal Zeiten gab, da hat man den Akku aus der Fernsteuerung genommen, wenn diese altershalber entsorgt werden musste und hat ihn bei der neuen Funke wieder eingesetzt.;)
 
Hallo Heinzi,
wie unverantwortlich ;)
Ja, ja, die alten NiCd-Zeiten! Kann mich erinnern (alte rote Sanyos und gelben GEs). Wenn nicht mehr für El-Flug, für kleine Ströme waren sie noch Jahrelang im Gebrauch!

Grüße
Milan
 
Lilo

Lilo

Hallo Gerald
ich hatte meine Lilo von Effekt-modell das sind 1600er 2S 2P also 3200 die jetzt zwei Jahre drin und kosten heute 42 € kannst du auch als 2S 3P bekommen für 63 € nur ich bin der Meinung das bei MPX 3200mah reichen.

Zu den zwei komentaren über mir kann ich nur sagen ihr habt recht die alten 1000er Sanjo habe ich 5-6 Jahre mit 100 Ampere gequält bevor sie aufgaben selbst dann konnte man sie noch für geringere Ströme einsetzen, war schon gut aber jetzt quäle ich Lipos mit 310 A :cool: :D mal sehen wie lange??
 
Nur Nicd !

Nur Nicd !

Hallo zusammen,

ich hatte den Senderakku, ein Sanyo orgin. von MPX in meiner 3010 10Jahre.
Den Sender habe ich wenn das Aufladen anstand zuhause nach dem Fliegen immer eingeschaltet gelassen bis
nur noch die Leuchtdiode an war, danach habe ich mit 200mah 14 Stunden geladen.
So gab der Akku 4Std.. u. 30min betriebszeit bis zum Warnton her, mit einer Sommer-Wintertoleranz von max. 15min. Im 10. Jahren hatte ich dann nur noch 4 Std. Winterbetriebszeit und habe den Akku schließlich sicherheitshalber durch einen N1700 SCR ersetzt weil es den 1300er nicht mehr gibt.
Ich hatte bisher nicht eine Nimh Zelle im Einsatz aus der ich die angegebene
Kapazität endnehmen konnte, auch nicht bei niedrigsten Strömen, die Selbstentladung ist einfach zu hoch, und bei Minusgraden habe ich schon Abstürtze mit ansehen müssen ( Mignonzellen im Sender eines Jugendlichen). .
Was mit Li-Typen ist und sein wird lasse ich andere ausprobieren, mein 1700 er ist jetzt 1,5 Jahre alt, könnte sein ich habe noch 8 Jahre Zeit bis ich einen neuen brauche.
Grüsse Onflyer
 
Nicd

Nicd

Hallo Onflyer
muß dir zustimmen, ich war damals auf die NIMH umgestiegen weil mir die 1700 nicht reichten, wegen Lehrer-Schüler-Betrieb bei MPX wird der Strom für beide aus dem Lehrer-Sender gezogen und dann ist der schnell leer.

Gruß Norbert
 
Hallo alle

Danke für Eure Berichte!
Habe bei Accu-Doc (CH) gesehen, dass die Sanyo NiCd-Akkus noch erhältlich sind.
Welche soll ich nehmen?

-Typ N 1700 SCR
-Typ KR 2300 SCE / 2550 mAh
-Typ 1900 SCR/ 2100 mAh

Grüsse, Daniel
 
Hallo Daniel,

ich hatte die N1700SCR genommen, als Industriezelle 2€ das Stück, und meinen Pack selbst gelötet weil ich diesen Typ Zellen schon früher oft für E-Flugpacks verwendet habe und immer sehr zufrieden damit war, meine 3010
hat damit 6Std 30min Bertiebszeit bei einer Warnspannung von 6,8 Volt.
Zur Eignung der 1900 er kann möglicherweise jemand anderes was sagen,
ich hatte die noch nie.
Wenn du die 2300 er verwenden möchtest müsstest du die Akkuhalterung in deinem Sender ändern ( Anschläge entfernen ) weil diese Zellen je Stück 7 mm läger sind. Frag mal die Gesammtlänge des Packs nach.
Eine Option währe auch die RC 2400 er die war im E-Flug nicht so langlebig,
was im Sender bei geringem Strom evtl. nicht der Fall ist.
Beste Grüsse

Onflyer
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten