• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

SENSE F5J von aeromodelis.lt

Grunn

User
2mm CFK rohr nehmen

2mm CFK rohr nehmen

Hallo,


Hab kein Sense, aber bei meinem El Nino sieht es aehnlich aus. Da ich wert lege auf kleinem Packmass und das Seitenleitwerk abnehmen will wie folgt heran gegangen:


Ausrichten.
Mit 2 mm Bohr in den Anschluss Rumpf/Leitwerk voll durchbohren. 2mm CFK-rohr reinstecken und abschneiden gemass den Rumpf.
Fertig ;)

Es gibt schon Bilder im www wie man das gelosst hat beim Supra.

Bei mir ist das Rohr ne Schubstange vom Xplorer. Da kann man noch ne dunnes Stahldraht hinein kleben und um 90 Grad biegen. Bekommt mann den Pinn einfacher heraus. Ich sichere das Ganze beim fliegen noch mit ne Tesa.

Bombenfest, kein Problem (mehr)

Hoffe ich habe Klar gemacht wie man das loesen kann, sonst mach in ein paar Bilder.

Viel Erfolg!

Jan
 
Hallo Jan,

aber sicher gibt es diese und einige noch andere Möglichkeiten, die aber vom Hersteller nicht gewollt sind, sonst hätte es der Hersteller schon verwendet. Da bei einer Möglichkeiten es immer sich einige Vor- und Nachteile ergeben und Der Volker Klemm, dessen FS-4000 schon erwähnte ebenso wie auch der Hersteller der Sense sich schon für ihre Modelle die richtigen Befestigungen im Hinblick einer eventuellen Auswechselung der Teile sowie der Haltbarkeit meiner Ansicht nach sich richtig entschieden haben.

Wenn man es richtig fest und einfach haben möchte, reichten auch ein Tropfen Sekundenkleber oder eine kleine Schraube, was aber wie dein Loch mit den Dübel eine zusätzliche Schwächung des an der Stelle sehr dünnen Rumpfes erbringen würde, was einen zusätzlichen Kernwirkungseffekt erbringt, um nur kurz auf Einige Möglichkeiten, Vor- und Nachteile ein zu gehen.
 

Grunn

User
Hallo Günther

Die Frage war:


Das Komplette SR.,daß auf den Rumpf geschoben wird wackelt
und läßst sich auch nicht durch ein Klebeband festmachen.

Wie habt ihr das SR. gesichert,daß es weiterhin fest senkerecht stehen bleibt.Das
einkleben wäre, so glaube ich die letzte Möglichkeit.

Ich habe beschrieben wie ich es gesichert habe ohne Kleber da ich ne 2-Sitzer fahre. Die (theoretische ??) Nachteile sind auch mir bekannt.
Das die Hersteller alles richtig machen, besser wahrscheinlich nach meinem geschmack, ist nicht meine Glaube :D Ich bin Modell bauer. Jeder das seinem :D
Alex Hoekstra, hersteller vom EN, meint das eine feste befestigung slecht ist bei zusammenstoss. Ich fliege dabei meistens die Fluegel kaputt :cry:.

Viel spass beim Fliegen!

Jan
 
Sense/SR.

Sense/SR.

Danke Günther und Jan,für eure Tip`s.Mit dem Auffüttern und dann
mit einem starken Klebeband sichern hat geklappt.Kein schlackern
mehr,danke nochmal.

Gruß peter
 
Hallo Jan,

ich habe das Problem mit den Wackeln schon verstanden, was aber meiner Meinung nicht vom Hersteller kommt, was eine Reklamation beinhalten würde.
Wenn der Hersteller dieses so geliefert hat, wenn die Kontrolle der Steckung vom Hersteller nicht gemacht wurde, was ich ausschließe, aber doch möglich sein kann. Deshalb habe ich versucht zu helfen um dieses Problem zu lösen, wie in meinen schon vorigen Beitrag, die Auftragung des Sekundenklebers um das meiner Ansicht nach Abgeschliffene wieder auf zu tragen. Wer und warum dieses gemacht wurde oder hat, ist die große Frage, ansonsten ist es eben ein Reklamationsfall.
 
Sense

Sense

Hallo Günther,

An dem angelieferten flugfertigen Flieger, wurde von mir nur das SR verbaut und nichtangeschliffen.
Von Schuldzuweisungen oder Reklamationen bei einer Kleinigkeit,halte ich nicht´s.Das Problem wurde er-
kannt und von dir gelöst,dafür nochmal ein Dankeschön und alles ist gut.

Das hier nicht ein falscher Eindruck entsteht,die/den/ Sense ist nicht nur von seinen Flugeigenschaften
einer der besten Flieger überhaupt,sondern auch Quallitativ sehr hochwertig.Sehr beeindruckt hat mich
die schnelligkeit von der Bestellung, bis hin zur Anlieferung der/den/ Sense. Auf diesem Wege möchte ich
mich beim Vitali bedanken,für das schnelle und gute gelingen.

Besten Gruß Peter
 
Ja Peter, deinem Lob im Bezug auf das Modell kann ich mich nur anschließen ohne zu schleimen.
Habe selten mir ein so gut ausgepufftes Modell zugelegt. Es ist in der baulichen wie auch aerodynamischen und optischen Qualität gut und hat die Möglichkeit trots des schlanken Rumpfes, passend Platz für den Einbau und das ohne ein korrigierendes Gewicht bei meinen Einbautenden den exakten Schwerpunkt zu haben.

Siehe hier: http://www.aero-hg.de/sense.html
 

gringo

User gesperrt
Es ist in der baulichen wie auch aerodynamischen und optischen Qualität gut und hat die Möglichkeit trotz des schlanken Rumpfes...
Ja, die schlanken Rümpfe machen mir oft Kopfzerbrechen,
letztlich auch wegen der meist runden und schlanken Form.
Wäre toll, wenn mal einer der renommierten Hersteller einen leicht eckig geformten Rumpf anbieten würde,
ähnlich dem Toxic von Uwe Freitag. (Ich weiß, eine andere Klasse.)
Ich glaube nicht, daß darunter die Leistung wesentlich leiden würde, jedoch der Einbau, vor allem der Servos wäre bequemer.
 

Usti

User
Ultima 2

Ultima 2

Bei der Ultima 2 ist der Rumpf relativ eckig
und die Servos liegen unter der Abziehnase
im Rumpfhauptteil.
Wird also schon gemacht.
Im Vergleich zum Sense ist der Rumpf der U2 aber eher
schon ein Minivan. :rolleyes:
VG
Gerd
 
Zuletzt bearbeitet:

Usti

User
Abziehnase

Abziehnase

Also eine Abzienase hat auch Vorteile. Leider sind
manche mit dem Handling "überfordert". Kabeldurcheinander und so.
Hat aber auch seine Vorteile wie mehr Stabilität im vorderen Rumpfbereich.

Die Ultimas haben aber auch einen Haubenausschnitt für den Akkuwechsel!
Unter dieser befinden sich Motor, Regler und Akku. Keine Servos! Damit
kommt auch nix in die bewegliche Anlenkung. Bei sauberem Einbau aber auch mit
Servos natürlich kein Problem.

Der Sinn liegt bei der Ultima anders: kleines Transportmaß durch kurzen Rumpf
und ggf. andere Haube mit anderem Motor.

Etwas offtopic, ich weiß. Ich mag beide Modelle gerne fliegen, ob mit oder ohne
2-teiligem Rumpf. Merkste in der Luft eh nicht. :D

Grüße,
Gerd
 

gringo

User gesperrt
Sicher ist der Einbau der Komponenten einfacher mit einer AbziehNase.
Ein blödes Gefühl bleibt einfach, wenn vorne der Quirl röhrt.
Das hat mich bei meiner Ellipse immer gestört, obwohl es ein tolles Modell war.

Es gibt auch inzwischen demontiertbare SLWs, gefällt mir auch nicht.
Ich schaue jedes mal, ob der Klebefilm noch hält.

Aber egal, jeder wie er mag. :D
 
Sense/Rumpf

Sense/Rumpf

Der schmale Rumpf der Sense ist immer noch groß genug,um alle Komponenten
gut unterzubringen.Dafür sollte man den Servorahmen für SR/HR.ausbauen.
Unter dem Ballastrohr wird der Empfänger,in meinem Fall der GR16 platziert.
Servorahmen mit Servos KST X08 Plus wieder einbauen und unter dem
Servorahmen wird der Altis installiert.Motor Leopard LC250 4040kV eingebaut.
Auf der rechten Seite wird der Regler YGE LVT 35 verbaut.Sehr gut passt jetzt
der Lipo Turnigy 650mAh mit 4 Cellen 70-150 C neben dem Regler.Kabel werden
gekürzt und mit dem Stecker XT30 verlötet und fertig.Schwerpunkt passt ohne
Blei zu benötigen.
Der F5J-Rumpf hat eine Festigkeit,was auch die Flächen betrifft die jede Stecklandung
locker verkraftet.
Bei einem Abfluggewicht von 1098g ist die Sense der absolute Knaller.Für mich persönlich
gab das Gesamtpaket den Ausschlag,angefangen von den Lieferzeiten bis hin zu den sehr
guten Flugeigenschaften.

Besten Gruß Peter
 
Danke Peter,

deinen Bericht über die Sense ist endlich einmal wieder ein Bericht über die/den SENSE, den ich 2 Stüch SENSE habe, nur zustimmen kann.
Das nach einigen Berichten, mit wenigen Worten, maximal in einem Dreizeiler über Abziehnasen zu schwatzen, was dem Thema SENSE total daneben liegt.
Aber man sieht, auch so kann man seine Anzahl der Berichte in einem Forum erhöhen.
Es ist empfehlenswert dieses sich einmal sich an zu sehen, was durch die Kürze dieser wenigen interessanten Worte, kein großer Zeitaufwand ist.
 
Sense/Verbinder 5oder7 Grad

Sense/Verbinder 5oder7 Grad

Hallo Günther,

Na,ja,wollen mal nicht so streng sein,aber mal eine Frage.
Haste mal beide Verbinder 5 und 7Grad getestet und was
war oder ist deine Einschätzung?

Nach meinem Gefühl sollte man den Sense einen Tick schneller
fliegen als zB.den P.-Dynamic.Habe,so glaube ich,ein geringeres
Sinken.Bei einem leicht auffrischenden Wind,von ca.2-3 Bft.habe
ich mal auf Speed-Stellung geschaltet und ein geringeres sinken
festgestellt.Mache ich auch wenn keine oder wenig Thermik da
ist.
Haste das auch schon mal ausprobiert,oder wie machst du es.
Welche Erkenntnisse hast du mit den Sense gewonnen,außer
sas Sie Super fliegt?

Besten Gruß Peter
 
Hallo Peter,

habe bisher fast nur die 5°-Verbinder verwendet, womit das Modell vor allen für das Auge eleganter aussieht und ich bei z. B. stärkeren Windverhältnissen ein besser geeignetes Modell einsetzen kann, obwohl die Sense durch das dünne Profil und schlanken Rumpfes sehr widerstandsarm ist und deshalb auch relativ schnell geflogen werden kann.
Bei einem Wettbewerbseinsatz und stärkeren Wind würde ich die 7°-Verbinder auch für eine (bessere?) Landung verwenden.

Habe übrigens mir vor einiger Zeit ausgedachten neue Anlenkung der Querruder zum ersten mal in meine Sense eingebaut und auf meine hier erreichbaren Seite gebracht: http://www.aero-hg.de/sense.html
 
Sense/Einstellwerte

Sense/Einstellwerte

Wer kann was zu den Einstellwerten sagen,insbesondere bei der Thermikstellung.

Gruß Peter
 
Hallo Peter,

zu deiner Anfrage: "Wer kann was zu den Einstellwerten sagen, insbesondere bei der Thermikstellung."

Eigentlich kann ich sagen, es ist eine individuelle Sache, jeder hat so seine eigenen Einstellungen wie du bestimmt auch wissen wiest.

Selbst habe ich bei der Sense nur geringe Ausschläge der Flächen für die Thermik und Strecke von der normalen Einstellung.

Die genaue mm müsste ich messen. Vermute aber das es 1,5 - 2mm sind, da das Modell, wobei es für mich ausreichend langsam fliegt.

gib doch bitte einmal an, wieviel Ausschlag du bisher hast und wie bei deinen Modell du bisher geflogen hast und deine Eindrücke sind.
 
Sense/Einstellwerte

Sense/Einstellwerte

Hallo Günther,

Komme erst morgen an meine Daten.Dann stelle ich Sie ins Netz.


Besten Gruß Peter
 
Sense/Einstellwerte

Sense/Einstellwerte

Hallo Günther,

Wie zugesagt nun die Einstellwerte.Da jeder etwas anders fliegt,sind die Werte
nicht bindend.

Normalstellung:
QR 16mm nach oben, WK 3mm nach oben
QR 12mm nach unten,WK 3mm nach unten

Thermikstellung:
QR/WK 3,5mm nach unten
HR 0

Speedstellung:
QR/WK -1, -1

Landung:
Butterfly(WK) 80% nach unten
QR 16mm nach oben
HR bei halb gezogener Butterfly(WK) 2/3 Tiefenruder ca.5mm somit gleichmäßiges Sinken.

Schwerpunkt:liegt bei 103,5mm

Wie sind deine Einstellwerte ?

Besten Gruß Peter
 
Oben Unten