Servicecheck, was bedeutet das?

Da ich vor einiger Zeit eine gebrauchte Aurora 9 erworben habe würde ich diese gern zum Service schicken. Multiplex hat auch noch die passende Aktion dazu: http://www.multiplex-rc.de/aktuelles/news-detail/article/Servicecheck im Winter-179.html .

Was ich mich nun frage ist, was bekomme ich dafür? Bzw was versteckt sich hinter diesem Wort?
Werden die Knüppelaggregate und Schalter überprüft? Wird der Sender gereinigt? Leider ist der direkte Kontakt bei Multiplex wenig sinnvoll, da dort nicht auf meine Frage eingegangen wird.
Da mich der Versand von Österreich 13€ kosten würde will ich den Sender nicht sinnlos in der Gegend herumschicken.

MfG
Julian
 
.....Leider ist der direkte Kontakt bei Multiplex wenig sinnvoll, da dort nicht auf meine Frage eingegangen wird......

D.h du rufst dort an, fragts was beim Service gemacht wird und die erzählen dir dann was anderes und reagieren nicht auf deine Nachfragen.... ich kann mir das nur schwer vorstellen. Das ist doch der Vorteil eines Telefonats das man direkt reagieren kann wenn das Gespräch in die falsche Richtung läuft.

Also ich würde nochmal anrufen und nach Antworten verlangen.

Der Rückversand kostet nach Österreich übrigens auch extra.
Auch steht dort eindeutig was gemacht wird. Die Anlage wird überprüft und wenn nötig justiert. Sollte festgestellt werden das Ersatzteile benötigt werden so werden diese auch berechnet.


Andreas
 
Hi
steht doch alles da.
Sender und ein Empfänger überprüfen.

Gruß,Herbert:confused::confused:
 
So eine Service-Überprüfung ist doch nur sinnvoll, wenn die Anlage irgendwo "hakt", wenn damit also "irgendwas ist", also:

- Der Sender mal runtergefallen und hart irgendwo aufgeschlagen ist,
- Schalter locker oder verbogen sind,
- Das Display machmal aussetzt,
- Ein Empfänger mal einen Absturz überlebt hat und man jetzt wissen will, ob man den noch weiterhin einsetzen kann,
- oder irgendwas sonst an der Anlage einem komisch vorkommt oder sichtbare, fühlbare Schadensspuren aufweist.

Wenn ansonsten alles funktioniert, der Sender also sendet, die Empfänger empfangen, die Telemetrie telemetriert, das Display auf Eingaben reagiert, wenn die Knüppel knüppeln, die Schalter schalten ....... ja, warum um alles in der Welt willst Du sowas zum Service geben? Was meinst Du, was die damit machen? Die werden alle Funktionen durchchecken ......... und wenn kein Fehler gefunden wird, das Teil wieder einpacken .... fertig.



Grüße
Udo
 
@höllchen:
Nein ich hatte ein Ticket geöffnet. Auf die mehrfache Frage was der Servicecheck behinaltet bekam ich die Antwort: "...der ServiceCheck beinhaltet nur die Überprüfung und Abstimmung eines Senders und eines Empfängers."
Aber keine konkrete Aussage á la: Softewareupdate, Senderreinigung, Stick- und Schalterüberprüfung,....
Die Aussage ist mir einfach zu allgemein. Den Sender einschalten und schaun ob er funktioniert kann ich auch, dann hab ich ihn auch überprüft.
Da ich bereits angefragt habe ob sie mir einen Schalter umbauen bzw austauschen und diese Anfrage abgelehnt wurde (wird nicht gemacht) hab ich mir gedacht, dass sie dann ja nicht viel machen werden....

@Udo: Der Sender funkt. tadellos. Ein Softwareupdate wäre nötig, aber dafür extra den HPP-22 kaufen?

Werde es wohl nicht machen. Danke für die Antworten.

MfG
 
@Udo: Der Sender funkt. tadellos. Ein Softwareupdate wäre nötig, aber dafür extra den HPP-22 kaufen?

MfG

Das Hpp-22 gehört aber zu einer Aurora unbedingt dazu, nicht nur wegen den Updates, sondern auch wegen der Möglichkeit, die angelegten Modelle (Speicher) auf einem PC zu speichern (Sicherheitskopie) und gegebenenfalls wieder zurückzuspielen. Außerdem kann man mit dem Hpp-22 Akkuwarnschwellen (Empfängerakku) einstellen. Es ist beinahe eine Unverschämtheit von HiTec, dieses für einen ordnungsgemäßen Betrieb der Anlage unverzichtbare Programmiergerät nicht serienmässig gleich mit jeder Anlage auszuliefern und so den Kunden dazu zwingen, dieses Gerät separat zu erwerben.


Grüße
Udo
 
Also ich habe jetzt mal meine alte MC3030 zu MPX geschickt. Die ist Baujahr 2000 und da schadet es sicher nicht wenn der Service mal ein Auge drauf wirft und ev. die Pufferbatterie falls vorhanden ersetzt sowie Stecker und Kabellötstellen auf Korossion kontrolliert.

Gruß Gerd
 
Die A9 hat keinen Pufferakku und der Service überprüft keine "korrodierten" Lötstellen.

Daher muss man sich als Kunde tatsächlich immer fragen, ob man für das Geld zur Überprüfung einen angemessenen Gegenwert erhält. Und das kann man leider nicht, wenn der Service sich weigert , am Telefon mit zu teilen, welche Arbeiten Bestandteil der Überprüfung sind und welche nicht.

Bezüglich des HPP-22 Interfaces bin ich der gleichen Meinung wie der Udo! Aber so teuer ist es ja nun auch wieder nicht.

@ Julian nehmen wir mal an, ich würde Dir anbieten (mache ich gern!!) kostenlos auf Deinen Sender, Deine Optima Empfänger und auf das Spectra Modul das neueste Update von Hitec aufzuspielen. Du müsstest dann nur das Porto für den Hin- und Rücktransport Deines Equipments tragen. Nur kommt Dich das dann teurer, als wenn Du ein HPP-22 Interface kaufst......

Reinhard
 
Zur Zeit analoger Sender und Empfänger, vor allem noch in diskreter Bauweise mag solch ein Service sinnvoll gewesen sein.
Zu diesen Zeiten hab ich öfters mal die Sendefrenqenzen der Sender von Freunden überprüft.
Ob diese Sender zum Service waren, oder neu oder alt spielte damals keine Rolle. Die gemessenen Frequenzen lagen je nach Hersteller bis zu grob geschätzt 10% der Anlagen so stark daneben, daß im 10hHz Raster ein optimaler Betrieb nicht gewährleistet sein konnte.
Einen Einfluß von Routine-Service Maßnahmen konnte ich damals nicht erkennen.
Und das, obwohl es damals noch möglich war, die Sender "abzugleichen", bei Empfängern unter Umständen nur durch selektierte Quarze.
----------

Ich möchte die Service Werkstatt sehen, die heute hoch integrierte Schaltkreise "abgleicht".:D
Vielleicht wird ja die HoppingFrequenz optimiert?:rolleyes:

Ich denke hier wird mit wenig Service etwas Geld verdient.

Wenn etwas konkret nicht stimmt und dem Service gut dokumentiert wird sieht das sicher anders aus.

Cheers
Walter
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten