Servoansteuerung: 2xStrom + Steuerleitungen = OK?

Hallo,

Bin mir nicht sicher, ob das OK ist, deswegen meine Frage:

Im Heck möchte ich drei Servos betreiben. Möchte aber gerne, so wenig wie möglich Kabel
nach hinten verlegen. Also nicht 3x3 Zuleitungen.

Ich dachte mir, nachdem doch eh die Plus- und Minusleitungen im Empfänger sicherlich
durchgeschleift sind, dann müssten doch zwei Leitungen für die bloße Stromversorgung
für die drei Servos reichen (vorausgesetzt, die Kabel und die max. Stromaufnahme passen).
Wenn das theoretisch in Ordnung wäre, dann müsste ich ja nur noch 3 weitere Steuer-
leitungen zu den Servos legen. Insgesamt 2 + 3 = 5 Leitungen, anstatt der 9.

Bin ich da auf dem Holzweg?

Danke für Eure Antworten im Voraus,
Oliver.
 
Nö ist im Prinzip schon richtig....ABER....
Es gibt einige Weichen oder Empfänger die eine Strombegrenzung pro Servo machen können (z.B. Wea Gizmo) da müssen dann natürlich auch die Servos einzeln angefahren werden ansonsten wird das nix mit ner vernünftigen Begrenzung ;-)
 
Hi,

ich würde sagen, es kommt auf die Größe an.... Wenn du große, starke oder auch digitale Servos einbaust und dann die gemeinsame plus und minus Leitungen im Querschnitt zu dünn sind, ist der Spannungsabfall zu hoch und die Servos haben nicht mehr die Stellkraft.
Also dann größeren Querschnitt nehmen...

Ich würde immer für jedes Server eigene Leitungen verwenden.

Das hängt natürlich auch von der Größe des Modells ab... Bei einer Schaumwaffel (1m Spannweite) ist das ok... Bei einem 20KG Bomber mit 3m Spannweite wäre das nicht ok... Übertreibung macht anschaulich....

Es gibt keine klaren Grenzen.

Gruß

Matthias
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten