Servosstellweg vergrößern

Das Thema ist sicherlich mehrfach beschrieben. Dass ich mittels Widerstände in Reihe zum Rückmeldepoti zum Erfolg komme, kenne ich.
Nun hatte ich im Netz auch eine Variaante gesehen (finde sie nicht mehr), dass es auch gehen soll, wenn man Widerstende von A und E zum Schleiferpin lötet.
Das System wäre mir beim TowerPro501 angenehm, da die Potistifte direkt in der Platine verlötet sind (nicht wie oft mit Kabeln zwischen Poti und Platine).
Habt Ihr das auch schon mal gemacht? Wenn JA, welche Widersstandsgrößen.

Schönen Rest vom SO

Ulli
 
Hallo Ulli

Du mußt auch bedenken das die meisten Servos einen mechanischen
Anschlag haben.
Den mußt du natürlich auch modifizieren.

Gruß Bernd
 
Hallo

Ein Anschlag ist natürlich zu berücksichtigen, sind den 2 mal 60 Grad oder 2 mal 120 Grad gefordert.
Es gibt ja Potis die auch eine Anschlag haben und auch welche die man im Kreis drehen kann, da ist dann aber irgenwo der Sprung von + nach - !
Legt man den gleichen Ohmwert parallel zum Poti, sollte etwa der doppelte Ausschlag möglich sein, wenn die Vorschaltwiederstände des Potis das erlauben ?

Gruß Aloys.
 
Zuerst mal schönen Dank für Eure Antworten.

Zuerst mal schönen Dank für Eure Antworten.

Das mit den Anschlägen und dass die Abtriebsräder vollständig verzahnt sein müssen kenne ich.
Das Servo soll in einem Segelbootmodell werkeln, welches von meiner Schwester und noch mehr von ihrem Enkel genutzt werden soll.
Daher wollte ich kein 180° Servo nehmen, da es dann zu dicht an den Anschlägen arbeitet. Ich strebe 12 bis maxh 150° Stellwinkel an.
Ich verstehe die Infos dieserr Discription nicht. Ist das eventuell eine Lösung, um den Stellweg zu verlängern?
Was benötige ich dafür?
Mit Arduino habe ich mich noch nie befasst.

Ulli
 
Hallo Ulli ,

das verlinkte Servo macht - 90 ° bei 1ms impuls bis + 90 ° bei 2ms Impuls ( Mitte bei 1,5ms ) , jetzt kommt es darauf an was dein Empfänger für Impulswerte ausgibt .
 
Hallo Ulli ,

das verlinkte Servo macht - 90 ° bei 1ms impuls bis + 90 ° bei 2ms Impuls ( Mitte bei 1,5ms ) , jetzt kommt es darauf an was dein Empfänger für Impulswerte ausgibt .

Ich kenne mich damit nicht aus. Ich vermute, dass der Super das normale Impulsdiagramm des Senders weiter leitett. Wo anders habe ich schon erfahren, dass die +/- 90° mit einem speziellen Gerät möglich werden. Muss ich halt weiter suchen.
 
ich sollte mal den Tunnelblick ablegen

ich sollte mal den Tunnelblick ablegen

Platine an Poti und Motorkontakte angelötet=> ich kann die bekannte Variante mit Widerständen zwischen /A und Platine nicht realisieren Mist.
Nach Abnehmen des Getriebes fand ich keine Schrauben zur Motorbefestigung. Vermutlich ist auch das Poti mit einer Schraube gesichert, an die ich erst ran komme, wenn die Platine entfernt ist.
Noch mal Mist. Ich müsste 5 Lötpunkte auslöten. Geht, aber nicht einfach.

Habe heute die Platine mit Lupe angesehen.
=> Entspannung
unmittelbar an A und E finde ich SMD Widerstände auf der Platine. Ich kann diese auslöten und dann neue Widerstände austesten.

Das Thema ist somit für mich beantwortet.
Vielen Dank fürr Eure Antworten.

Ulli
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten