• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Shadow von Beineke

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Hallo

Wer hat das Modell Shadow von Beinecke gebaut und geflogen.
Mich intressieren Gewichte Profile Maße.
Ja die gibt es beim Hersteller ! (nein Beineke hat nur eine Kurzanleitung)
Weder Profil noch V-Form oder andere Dinge konnten nicht ermittelt werden.

Ich habe zwar ein Modell was dem Shadow ähnlich sieht ob es aber einer ist weiß
ich nicht?
Auch manche Bilder im Netz zeigen ein Leitwerk mit negativer V-Form

Gruß Bernd
 

BulDo

User
Hallo Bernd,

ja, eigentlich hat der Shadow ein negatives Leitwerk, da es aber vom Hersteller am Stück geliefert wird, haben zwei Kollegen und ich es auch einfach am Stück gelassen und gerade eingeklebt.

Habe meinen nicht mehr, daher kann ich nichts mehr nachmessen. Er war sehr leicht, der Rumpf ist im hinteren Bereich etwas zu labbrig, da hilft Zargenschaum.
Profil Vollsymetrisch würde auf Naca o.ä. tippen. Vom Fliegerischen war er sehr gut, der Gleitwinkel war fast schon zu gut, man musste echt flach anfliegen, sonnst wurde die Landebahn kurz. Eine Rumpf hatte hinten sogar Spreitsklappen bekommen.
Ein Kollege hat seinen noch, der wird jetzt aber wohl auch abgegeben, Methanoler fliegen wir eigentlich garnicht mehr.

Grüße
Thomas
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Hallo Thomas

Danke für die Info
Ich hoffe das auf der Kurzbauanleitung als drauf ist was Winkel und Maße
betriftt das Profil wußte Herr Beineke nicht ich denke aber auch Symetrisch.
Ebenso das HLW (irgendwas wie Naca 009 oder etwas dicker.)

Gruß Bernd
 

Eisvogel

User
Mich intressieren Gewichte Profile Maße....Weder Profil noch V-Form oder andere Dinge konnten nicht ermittelt werden.....Auch manche Bilder im Netz zeigen ein Leitwerk mit negativer V-Form
Gewicht: ziemlich leicht, ich hab das Styro teils ausgehöhlt. Ich hab die Profilkontur einfach vom Rumpf abgenommen und gespiegelt.
V-Form und Flächenform hab ich der Curare entliehen, deshalb auch neg. HLW. Wegen Zeitmangel liegt meine aber immer noch im Rohbau, und der BA immer noch in Unterwäsche :o

Bei Gelegenheit leg ich die Teile mal auf die Waage.
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Hallo Erwin

Danke für die Info.
Ich habe so ein Antreiber zuhause der die Dinger fliegt bauen ist nicht seine Welt.
Deshalb muß de Alte ran Geld spielt keine Rolle :D
Ich habe zwei Rümpfe bei Beineke bestellt er hat mir pro Rumpf 90€ abgenommen
ich denke ein fairer Preis.


Gruß Bernd
 

Eisvogel

User
Bei Gelegenheit …..
Rumpf, hinten verschlossen 383g
Seitenruder 12g
Höhenleitwerk 63g Ruder noch nicht abgetrennt und nicht verkastet
Flügel links 228g incl. Nasen- und Endleiste, vorbereitet für EZFW (mit 2 durchgehenden Sperrholzrippen in der Fahrwerksaufnahme)
Flügel rechts 219g dito
Streifenquerruder je 25g

macht zusammen 955g = gesamter Inhalt eines "früheren Bausatzes"


comp_P1060286.jpg

comp_P1060288.jpg

comp_P1060289.jpg
 
Shadow und Kobra

Shadow und Kobra

Ich habe letztes Jahr einen angeblichen Shadow übernommen, komplett und im ersten Draufschauen in einigermaßen ordentlichen Zustand. Die Kiste ist sicher min. 35 Jahre alt.

Hab dann in der Corona-Pause den Flieger genauer untersucht und eine Baustelle nach der anderen gefunden, zudem glaube ich, daß es eine Kobra ist. Die Fläche ist eine aufgebaute Balsafläche, der Rumpf ziemlich massives naturfarbenes GfK.

Nun sind die bedenklichen Mängel endlich alle behoben und das Finish ist auf 1,5m Abstand (ist halt ein Corona-Gewächs) akzeptabel.

Mit 5 Servos, 61er Webra Speed und schwarzem Graupner-Reso wiegt er (sie?) ca. 3.900g, jetzt warte ich auf passendes Wetter und Gelegenheit. Hoffentlich läuft der Webra gut genug.

Dominik
 

cap102

User
Hallo Dominik,

...das ist bei einem Webra ja nicht unbedingt zu erwarten...
Trotzdem viel Spaß mit deinem schönen Flieger. Vieleicht
postest du bei Gelegenheit mal ein Bild davon?

Viele Grüße von

Achim
 

cap102

User
Moin Rainer,

darf ich an den Spruch auf Deiner Startbox erinnern:
„Willst Du Motoren die nicht laufen....“ ;-)

Grüße von
Achim


Aber zurück zum Thema Shadow..
 

Antares

User
Hallo Dominik,

...das ist bei einem Webra ja nicht unbedingt zu erwarten...

Viele Grüße von

Achim
Achim,

das ist ja Unsinn.
Zwischen 1971 und 1981 war Webra bei RC1/F3A-Wettbewerben der meistverwendete Motor bzw. war anfangs mit Hirtenberger gleich auf - z.B. WM1979 waren 22 Motoren Webra´s, der zweite war Rossi mit 11. Bestimmt nicht, weil er so schlecht gelaufen ist. :D
Mit dem Aufkommen der Viertakter verlor Webra den Vorsprung mehr und mehr...
Ein guter Webra Speed ist in einem klassischen RC1-Modell nie fehl am Platz. :cool:

LG,
Harald
 

Eisvogel

User
Zwischen 1971 und 1981 war Webra bei RC1/F3A-Wettbewerben der meistverwendete Motor.... Bestimmt nicht, weil er so schlecht gelaufen ist. :D
Aber auch bestimmt nicht wie er so gut gelaufen ist.....eher weil gut geschmiert wurde, bzw. an die damaligen RC-Helden (RC1 war damals die Königsklasse) "günstig oder sogar mit Beilagen verteilt wurde.
 
Als der Webra Speed kam, war das ein echter Brüller, stark und auch passgenau gefertigt. Rossi und OPS gab's da noch nicht mit Schnürle Spülung. Und mit OS konntest Du keinen Blumentopf gewinnen. Mit der 17er Kurbelwelle ging's dann auch mit Reso.

Exoten, wie Joshiokas Enya waren Werksmotoren ...

Webra hat später halt nichts mehr in den Maschinenpark investiert und die Dinger wurden immer schlechter. Die letzten Langhuber, eine einzige Katastrophe, von zehn ging vielleicht einer so leidlich, Null Passungen! Mein letztes "ausgesuchtes" Teil direkt von Mr. B. aus Ö. hat beim ersten Anwerfen gleich vorne raus gesaut, das Lager hat mitgedreht.

Meinen letzten Webra habe ich noch handwarm entsorgt, der liegt immer noch im See von Oberhausen. Danach hat dann meine Startbox der Spruch geziert: Willst Du Motoren, die nicht laufen, mußt Du die von Webra kaufen! Da hat Achim Recht....
 
Foto der Kobra liefere ich nach, klar!

Der Webra hat halt nur noch mäßig Kompression, und den alten TN Vergaser. Muss mal gucken wie dick die Kurbelwelle ist, aber ich glaub es ist eine 15er.
 
Ja, schick...

Ja, schick...

... sieht doch gut aus, sogar mit Klappen.

Bis auf, vielleicht die himmelblaue Kanzel. Warum lackieren das immer alle Leute blau? Das ist doch die Farbe, die man sieht, wenn man von innen nach draußen schaut. Von außen dach drinnen müsste es doch eher dunkelgrau oder Schwarz sein. Falls du deine Schattenkobra noch auf Glaskanzel umrüsten willst, sachste beschaad.
Ich habe eine Tiefziehform dafür. Gerne würde ich auch tauschen z.B. gegen eine Motorhaube für die Wega II.

Was sind denn eigentlich die genauen Unterschiede zwischen Kobra und Shadow?

Gruß Andreas
 
Farbe der Kanzel

Farbe der Kanzel

Ja, die hätte ich auch eher in Anthrazit gemacht - wollte ich aber nicht auch noch rangehen.
Genau wie bei meiner Topp Jetfire, kam gut gebraucht vom Vorbesitzer mit himmelblauer Kabinenhaube.
Jetzt ist erstmal testen und fliegen angesagt, muß nur dazu kommen...

Andreas, danke fürs Angebot einer tiefgezogenen Klarsichthaube, aber ich lass das aus Bequemlichkeit so.
Nur - woher weißt du denn, ob (ja, stimmt schon...) bei mir ein Wega II FH Baukasten liegt? Willst du die Motorhaube zum Abformen mal haben?

Shadow und Kobra: Mein Halbwissen sagt Beinekes Shadow hatte immer Styro-Balsaflächen und weiß eingefärbten GfK-Rumpf, bzw. Gelcoat.
Die Wiko Kobra: GfK-Rumpf ohne Einfärbung und aufgebaut, voll beplankte Fläche. Letzeres kann ich mal bei Gelegenheit nachschauen.

Dominik
 
Oben Unten