Sicherheit im Modellflug !!! Das ist sehr wichtig.

Konrat

User
Hallo zusammen,

Ich bin 15 und Anfänger im Modellflug, baue gerade mein erstes Flugmodel: eine cub Trainer 1:5
(siehe Link http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/345500-Baubericht-SIG-j-3-Cub-1-5-als-Super-Cub) .
Mir ist beim Lesen im Internet aufgefallen, dass viele Modellflugzeuge unsicher sind und das Verhalten der Modellpiloten
kommt mir auch manchmal sehr unsicher vor. Das soll nicht heißen, dass alle Modellbauer so sind aber manche.
Es gibt auch ziemlich Gute, an denen möchte ich mich orientieren. Ich glaube auch, dass keiner sein teures Modell durch
einen Absturz verlieren will. Ich finde zwar, dass man bestimmt vieles noch reparieren kann aber das kostet auch viel
Geld und Arbeit. Man könnte bestimmt fast alle schweren Abstürze, Unfälle vermeiden, deshalb bitte ich hier um viele
Tipps und Ideen, es wäre auch sehr schön wenn ihr hier eure Abstürze, Unfallberichte einstellt (bitte mit Bildern). Dann
können hier andere Modellbauer neue Sicherheitstipps und Ideen einstellen. :)

In Stuttgart ist letztes Jahr leider ein Mann durch einen kleinen Segler getötet worden
(siehe Link www.rc-network.de/forum/showthread.php/369250-Großes-Unglück-durch-Modell-Segelflugzeug-in-Stuttgart)
 
Fehler passieren und sind menschlich. Wenn es ein technischer Defekt ist, kann man sowieso wenig bewirken. Wetterverhältnisse wie in Stuttgart sind nicht vorhersehbar.
Klar kann man immer sagen: 50m höher und das wäre nie passiert.
Aber wiegesagt, keiner steuert extra so, dass es zu einem Absturz kommt. Klar reagiert ein Pilot in einer Situation dann evtl besser als ein anderer und rettet somit das Modell aber es gibt keine Tips wie du einen Absturz großartig vermeiden lassen kannst.
Bei Sonne die Brille auf, vor dem Start alles checken, Technik muss in Ordnung sein. Diese Punkte(und noch mehr) MUSS JEDER PILOT Routinemäßig kontrollieren... Sonst begibt man sich wirklich in Gefahr
 
Ganz wichtig: Der Rudercheck !!!
Und nicht nur einmal rurchrühren, sondern gern auch mal ne Sekunde halten und kucken, ob die Richtung stimmt...
 
Hallo zusammen,

Mir ist beim Lesen im Internet aufgefallen, dass viele Modellflugzeuge unsicher sind und das Verhalten der Modellpiloten
kommt mir auch manchmal sehr unsicher vor.

Hi Konrat
nicht die Modelle sind unsicher sondern viele Piloten.
Da viele der Meinung sind das geht so einfach und sich ein Fertigmodell kaufen und damit fliegen obwohl eigentlich kein Grundwissen vorhanden ist.
Wird aber auch von der Modell- Industrie gefördert.

Gruß,Herbert
 
Hallo

Ein Modell, welches leicht und vernünftig gebaut wurde, hält auch die ein oder andere missglückte Landung aus :cool:
Nicht immer kann man nach dem Motto: "Viel hilft viel" bauen (außer in einigen Ausnahmen :) ;) )

MfG

Sebastian
 
Das Leben ist gefährlich - mitunter auch lebensgefährlich.

Es ist die Pflicht jedes Einzelnen umsichtig zu handeln.
Denken hilft und kann auch vom 100. Beitrag dazu nicht annähernd ersetzt werden.

Solange es Kollegen gibt für die Gesetze nur für Andere gelten wird es auch nicht besser.
Auch Gesetze an sich helfen wenig.

Genau so wenig wie Unfallberichte "mit Bildern".
Dem Voyeurismus mancher muss man auch nicht Vorschub leisten.

Ich denke, wenn wir es alle schaffen würden uns unserer teils sehr ausgeprägten Vollkaskomentalität zu entledigen wäre schon viel geholfen.
Dennoch sollte sich jeder im Klaren sein dass es nie 100% gibt. (für die Herren denen nie etwas passiert);)
 
Hallo zusammen,

Ich bin 15 und Anfänger im Modellflug,.....

.. es wäre auch sehr schön wenn ihr hier eure Abstürze, Unfallberichte einstellt (bitte mit Bildern). Dann
können hier andere Modellbauer neue Sicherheitstipps und Ideen einstellen. :)
.....


Bitte benutze die Suchfunktion, es gibt schon genügend Berichte und Sicherheitstipps.
Ich verstehe schon das für dich alles neu ist, das bedeutet aber nicht das alle anderen davon nichts wissen.

Zur Perversion das ein Jugendlicher Unfallbilder sehen will schreibe ich jetzt mal lieber nichts. Die Information das z.B. eine Luftschraube Wunden zufügen kann muß ausreichen (allerdings sollte das dem dümmsten von selber auffallen). Da ist es nicht nötig das noch mit Bildern zu dokumentieren. Auch gibts heute bei jedem neuen Modell einige Seiten an Sicherheitshinweisen, einfach mal lesen und nicht als Herausforderung ansehen.


Wünsch dir noch viel Spaß mit deinem neuen Hobby und Vorsicht ist besser als danach Jammern.

Andreas
 
Grundregel #1: Augen+Ohren offenhalten----zusätzlich zu allen Sicherheits-Bestimmungen natürlich---Aber:
Der sicherste Platz ist immer hinter dem Piloten;)
 
Hallo Konrat,
in deiner Umgebung Raum Müllheim gibts eine Menge guter Modellflieger, hast du da schonmal Kontakt gesucht? Ich denke, die können dir viele Fragen schnell und konkret beantworten, und auch etwas Bauhilfe geben.
Im Thermikboard haben sich auch einige versammelt...

Bei dem Unfall in Stuttgart waren beide beteiligte Modellflieger, wer Hangflug betreibt weiss worum es geht. Schlimme Geschichte, die nicht weiter diskutiert werden muss.
wer helfen will: http://modellbau-schmierer.de/kontakt/spendenaktion-modellflug-unfall-gruener-heiner-in-stuttgart/
 
Naja, von den aufgeführten Punkten hatte ich noch keinen.
Wohl aber einen Platinenbruch in einem Sender, der zu seltsamen kurzen Spannungseinbrüchen führte.

Sowas kann man wohl nie ganz ausschließen.

Ich denke, da sollte man doch etwas mehr Augenmerk auf das eigene Handeln legen.
Die Mehrzahl der Abstürze gehen wohl auf Unvermögen beim Handling und Betrieb - aber auch Fremdeinwirkung.

Aber da gehen die Meinigen auseinander.
Sicher ist - es gibt kein "Patentrezept".
 
Wer sein Modell vernünftig aufbaut und regelmäßig wartet wird lange spass daran haben, wenn er ( der Pilot ) nicht seine eigenen Flugfähigkeiten überschätzt und das Modell dadurch verliert.
Zur Wartung gehört auch die Akkus regelmäßig zu kontrollieren und die Kabel der Stromversorgung.
 
Du bist ja jung und lernfähig deswegen:
lesen,Fragen stellen und sich auch mit den theoretischen Hintergründen des Fliegens und der
benutztenTechnik beschäftigen.
Beim Auto- oder Bootsmodell kann man anhalten,wenn man nicht mehr weiterweiss,beim Fliegen nicht.
Deshalb ist ein erfahrener,geduldiger Flug-Lehrer sehr wichtig.
Suche dir einen guten Verein,der Nachwuchsförderung betreibt.
Alleingänge sind gefährlich und teuer.

Raymund
 
Hallo Konrat,

deine Frage zeigt ja, dass du weiter denkst.
Das, so meine ich, ist die beste Eingangsvoraussetzung für den sicheren Betrieb von Modellen.
Ansonsten hilft die Frage was wäre wenn, der Rat erfahrener Modellfleiger und viel lesen.

Viel Erfolg

Gruß
Thomas
 
Vielen Dank für die vielen Tipps

Vielen Dank für die vielen Tipps

Ich habe eingesehen, dass mein Projekt viel zu schwer war und habe es deswegen auf später verschoben. Und ein viel Einfachereshttp: angefangen (siehe Link http://www.rc-network.de/forum/show...-Condor-Motorseglers-mit-ca.-2-9-m-Spannweite ). Mit welchen Komponenten soll ich mein Modell am besten ausstatten, damit es sicher wird. (Bitte Nutzungsregeln beachten) Wenn das so weiter geht mit den vielen Tipps, wird es ein sicherer Anfang.:)
 
Vielen Dank für die vielen Tipps

Vielen Dank für die vielen Tipps

Ich habe eingesehen, dass mein Projekt viel zu schwer war und habe es deswegen auf später verschoben.
Und ein viel Einfachereshttp: angefangen (siehe Link http://www.rc-network.de/forum/show...-Condor-Motorseglers-mit-ca.-2-9-m-Spannweite ).
Mit welchen Komponenten soll ich mein Modell am besten ausstatten, damit es sicher wird.
(Bitte Nutzungsregeln beachten) Wenn das so weiter geht mit den vielen Tipps, wird es ein sicherer Anfang.:)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten