• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Signale von Graupner GR-12L auslesen

Hallo Miteinander!
Ich bin jetzt mit der Steuerung gut vorangekommen. Ich habe einen Arduino überredet die Signale auszuwerten. Aber folgende Probleme:

1. Ich benutze den GR12L als Empfänger und lese zunächst mal die gesendeten Kanäle 1 und 2 der Joysticksteuerung des MZ-4 aus. Wenn der Empfänger eingeschaltet wird, sind alle Signale 0. Sobald ich aber den Sender nur einschalte (nicht binde) kommen volle Signale (in meinem Fall Full Speed rückwärts). Wenn dann Sender und Empfänger gebunden haben, ist alles ok. Wie kann ich dieses Start-Phänomen in den Griff kriegen?

2. Gibt es ein Signal welches den Senderausfall erkennt? Wenn ich jetzt den Sender ausschalte, läuft der Empfänger mit dem zuletzt empfangenen Signal endlos weiter. Ich brauche so was wie ein "Not-Aus" bei Senderausfall.

Ich habe mir den GR12L aus einem anderen Anwendungsfall für diese Versuche "ausgeliehen". Wenn alle Probleme geklärt sind, werde ich einen neuen Sender und Empfänger (min 8 Kanäle) für dieses Fahrzeug anschaffen. Diese Anmerkung den Fall, das die Fragen mit anderer Hardware leichter zu beantworten sind.
Grüße Fiete
 
Ich brauche so was wie ein "Not-Aus" bei Senderausfall.
Du kannst kannst die gewünschten Werte im Fail-Safe-Menü einstellen. Aktuell ist wohl Hold (Beibehalten der letzten Werte) eingestellt.

Auswertung des Summensignals SUMD wäre auch eine Variante. Da gibt's Optionen für den Empfangsausfall (HD=hold, FS=FailSafe-Werte, OF=keine Signale senden). Sollte aber nicht notwendig sein.
 
Hallo Steffen,
Ich denke Du meinst das Menu im Sender? Da werde ich mich mal schlau machen was ich wo einstellen kann.
Danke für den Tipp!
Fiete
 
Hallo,
Seitdem ich einen "ordentlichen" Sender nutze, kann ich diese Parameter auch unkompliziert verwalten. Danke noch mal!
Ich bin aber auf ein anderes Problem gestoßen:
Ich lese die Joystick-Informationen des Empfängerkanals mit
pulslänge = pulseIn() aus. Klappt soweit gut.
Kann es sein, das dieses Verfahren langsam wird wenn ich mehr als 4 Kanäle auslese? Ich habe den Eindruck sobald ich alle 8 Kanäle im Programm aktiviere.
Falls meine Vermutung stimmt, gibt es noch einen anderen Weg für den Arduino zum Auslesen?
Wie müsste dann der Sketch aussehen? (für mich als C-Newbie)
 
In dem Thread wird die Auswertung des digitalen Summensignals SUMD erklärt. In dem Code-Beispiel kannst Du in ersten zwei Zeilen die Anzahl der auszulesenden Kanäle anpassen.
 
Hallo Steffen,
Vielen Dank! Habe den sketch umgebaut auf meine LCD-Anzeige und er läuft!
Jetzt warte ich auf Ersatz für meinen defekten Empfänger und dann bin ich mal gespannt.
Proportionale Kanäle werden mit ihrem aktuellen Wert angezeigt? Schaltkanäle mit 0 / 1 (0 / 5) oder LOW / HIgh?
Grüße Fiete
 
Es gibt keine Unterscheidung. Schalter liefern abhg. von ihrer Position zugewiesene Werte.

Nochmal zur Anzahl der Kanäle: Die muss den Telemetrie-Einstellungen des Empfängers entsprechen. Z.B. f. 8 Kanäle:
CH OUT TYPE:SUMDFS08
 
Hallo Steffen,
Danke, das Du Dir die Zeit nimmst! Ich hatte den Sketch zunächst auf 8 Kanäle angepasst, habe ihn jetzt aber wieder auf die 6 Kanäle des GR12L zurückgebaut. (Der andere Empfänger kommt wohl nicht so schnell) Als Sender benutze ich provisorisch einen MZ-4. Das mit dem CH OUT TYPE:SUMDFS08 verstehe ich nicht.

Ich bekomme nur Nullen als Anzeige. Sowohl "test" direkt nach dem Lesen wie auch nach der Zerlegung des Wurms. Was habe ich nicht bedacht? Darf ich Dir den Code mal anhängen? Wenn ich nur wüsste, wie das hier geht?:confused:
Fiete
 
Das mit dem CH OUT TYPE:SUMDFS08 verstehe ich nicht.
Fiete
Damit der GR-12L auf Kanal 6 das SUMD-Signal liefert, muss er in den Telemetrieeinstellungen entsprechend eingestellt werden. Bei deinem liegt wahrscheinlich noch das Servosignal v. Kanal 6 an.
Die Angabe bezog sich auf die Empfänger, die ich kenne (FS: liefert Failsafe-Einstellung / 08 = 8 Kanäle).
Beim GR-12L sieht das evtl. anders aus (s. Anleitung).

Mit der MZ-4 geht das wohl nur über Umwege; Stichwort Smart-Box Funktion (Graupner Video).
Mit deinem ordentlichen Sender geht's einfacher. ;)

Upload: Anhänge verwalten -> Datei hochloaden (als ZIP-Datei).
 
Ja, da hast Du recht! Ich habe inzwischen die Anleitung vom GR-12L studiert und musste wohl feststellen, das der auch auf Kanal 6 gar kein Summensignal liefert. Muss ein GR-12L SUMD sein. Ich hatte die Bauteile aus einer anderen Anwendung mal "ausgeliehen": Da muss ich bei der Bestellung für Sender und Empfänger aber noch schnell was ändern. Also erst mal Sendepause bis neue Geräte auf dem Tisch sind.
Danke für Deine Hilfe!
 

mha1

User
Das mit dem CH OUT TYPE:SUMDFS08 verstehe ich nicht.
Das zu erklären ist nicht ganz einfach. Wenn Du verstehen moechtest welche Betriebsarten ein HoTT Empfaenger kennt, bitte das hier lesen: http://www.gh-lounge.de/mediawiki/index.php/Erklärung_SUMI,_SUMO,_SUMD,_u.s.w.

Summensignal ist eine Sammelbezeichnung fuer eine Betriebsart in der alle Kanaldaten auf einem Empfaengerausgang ausgegeben werden. Wie das elektrisch umgestzt wird haengt vom Protokoll ab. Die aelteste Form is PPM Summensignal mit dem alle Kanaldaten in Form von hintereinander folgenden Pulsen (PWM) ausgegeben wird. Die modernere Variante ist ein serielles Protokoll bei dem die Daten digital ausgegeben werden.

HoTT SUMO = analoges PPM Sumensignal
HoTT SUMD = digitales serielles Protokoll

In den HoTT SUMD Einstellungen kann man noch HD, FS, OF und die Anzahl der uebertragenen Kanaele anwaehlen. SUMDHD08 ist z.B. SUMD mit failsafe (f/s) Einstellung HD und 8 Kanaelen.

Zu den SUMD f/s Einstellmoeglichkeiten HD, FS und OF:

In allen analogen Summensignaleinstellungen (SUMO) werden auf den Einzelkanälen immer die per Sender im Empfänger abgelegten f/s Einstellungen (STO oder Hold) und Positionen ausgegeben. Auf dem SUMD Summensignal sieht das anders aus.

SUMD HD: es werden unabhängig von den per Sender eingestellten f/s Positionen immer die letzten gültigen Daten auf dem SUMD Summensignal ausgegeben. HD ist also ein genereller Hold. Einzelkanäle und SUMD verhalten sich in dieser Einsellung also unterschiedlich.

SUMD FS: es werden auch auf dem SUMD Summensignal die per Sender eingerichteten f/s Positionen ausgegeben. Einzelkanäle und SUMD verhalten sich in dieser Einstellung also gleich.

SUMD OF: wenn der Empfänger in f/s geht werden auf dem SUMD Summensignal überhaupt keine Daten mehr ausgegeben. Ein angeschlossenes Gerät, z.B. ein FBL kann daran sicher erkennen, dass der Empfänger in f/s ist. Ist für das angeschlossene Gerät so, als ob das Signalkabel abgezogen wurde. SUMD ist damit quasi für die Zeit in der der Empfänger in f/s ist abgeschaltet.

Empfehlung für FBL Systeme im HoTT SUMD Betrieb:

- Wenn der Regler vom FBL angesteuert wird SUMD OF.
- Wenn der Regler vom Empfänger angesteuert wird sind OF/HD/FS faktisch gleichwertig.

In HD und FS signalisiert der HoTT Empfänger auch in einem Statusbit sauber die f/s Bedingung. Wenn das Datenprotokoll ordentlich implementiert wurde, sind die Einstellungen OF/HD/FS gleichwertig, da das FBL in jedem Fall die f/s Bedingung erkennen kann (Statusbit oder Ausbleiben der Kommunikation). Ich würde für ein FBL trotzdem OF in jedem Fall empfehlen.

Michael
 
Hallo Steffen, hallo Michael
Die Beschaffung eines neuen Senders hat jetzt doch länger gedauert wie ich ursprünglich gedacht hatte. Ich habe jetzt den MZ-12pro mit dem GR12L im Einsatz. Ich konnte beide Geräte problemlos binden und bei den Telemetrieeinstellungen für den Kanal 6 des Empfängers SUMD einstellen. Mit dem Ozi sehe ich digitale Signale welche sich bei Betätigung der Steuerhebel auch verändern.
Mit dem Programm auf dem Arduino lese ich allerdings derzeit nur Null. Ich habe es mit der Einstellung 6 Kanäle (für den GR12L) und auch 12 Kanäle (für den MZ-12) ohne Erfolg probiert.
Könnte das mit den von Michael oben beschriebenen zusätzlichen SUMD Einstellungen zusammenhängen? In den dem Sender beiliegenden Anleitungen habe ich dazu (außer SUMD auf Kanal 6) nichts gefunden?
Grüße Fiete
 

mha1

User
zeig das Programm mit dem Du SUMD einliest
 

mha1

User
welche bestellnr. hat der gr-12l?
welches arduino board?
wie ist das arduino mit dem gr-12l verkabelt?
welche firmware ist auf dem gr-12l? aktuell ist 2.05. sumd einstellungen sind erst mit 2.02 umgesetzt worden.
 
Hallo Michael,
Danke, das Du Dich der Sache annimmst.
GR-12L = S1012
Funduino Mega 2560
Die Platinen liegen nebeneinander auf der Werkbank. GR-12L / Spannungsregler 5V / Steckbrett / Arduino verbunden mit den Steckbrettlitzen
GR-12L mit Graupner-Litze auf Steckbrett.
Wo kann ich den Firmwarestand vom GR-12 finden?

Ist das bei den Telemetrieeinstellungen Receiver 1.92 ??
 

mha1

User
ist so einer, oder: https://www.robotshop.com/media/files/pdf/arduinomega2560datasheet.pdf

der gelbe kommt auf rx einer seriellen schnittstelle (ist ja ein serielles protokoll, nicht pwm!) des 2650. der 2650 hat vier serielle schnittstellen. serial, serial1, serial2 und serial3. serial.begin() oeffnet die erste. die ist schlecht, weil da auch das eingebaute usb/ftdi drauf ist mit dem du wahrscheinlich das 2560 programmierst. besser eine der anderen drei seriellen schnittstellen, z.B. die zweite nehmen. dann das gelbe kabel auf rx1 (pin19) und mit serial1.begin() und serial1.xxx() arbeiten. viel erfolg.
 
Oben Unten