Skalpel Fockwender?

hallo

ich habe eine ältee skalpel. wer weiss wie man den fockwender einstellt damit gross und focksegel gegensinnig eben butterfly aufgehen?
bei mir gehen beide bäume immer oder fast immer zur gleichen seite auf.

an einer schot war ein knoten der zum fockwender geht diesen habe ich aufgemacht weil ich dachte damit würde der fockwender deaktiviert.
irrtum.

wer weiss wie ich ihn ausser betrieb setzen kann?

ht. walicki werde ich erst in den nächsten wochen anrufen.
 

Anhänge

Gast_633

User gesperrt
der fockwender funktioniert über eine feder. eine schnur geht zum grossbaum und spannt die feder, über einen mitnehmer (knoten/plastiktülle wird dann die schot, die nun ganz gefiert wird, wird die feder ausgelöst und zieht den fockbaum auf die andere seite. wenn also dein fockbaum auf die falsche seite schwingt ist da ein dreher drin. wenn ich es in den hanede haette waere es kein problem einzustellen. schau mal ob nicht erfahrene M segler bei dire sind, die packen das. sonst janusz.

gruss andreas
 
in der werkstatt klappt das teil. nur draussen im einsatz nicht immer.
danach wieder in der werksatt muss es neu jsutiert werden.
das problem scheint der mitnehmer zu sein bzw. die schot zum fockwender.
wenn die zu straff ist geht nichts mehr bzw die fock schlägt gleichsinning aus, alles eine sehr fummelige angelegenheit im mm-bereich.

wo sind die m segler die das teil auch haben. nach der anzahl der antworten wohl nicht so viele oder gehts bei denen?
 

Gast_633

User gesperrt
das prolem ist wirklich im mm bereich und kaum ein M segeler wagt sich a ran. auf der naechsten regatta wird januzs gefragt und der macht es. deswegen wohl sowenige antworten.

andreas
 

criri

User
... bei meiner (alten) Skalpel hat das Teil auch nicht mehr richtig funktioniert - mal ging es (er - der Butterfly), mal wieder nicht - in der Werkstatt natürlich immer tadellos - am Wasser so wie "er" wollte.
Abhilfe: Seitlich ein paar Tropfen (dünnflüssiges) Silikonöl hineingeträufelt und jetzt flutscht er wieder wie eh und je.
 
hallo
ich suche detailbilder der schotführung der alten skalpel, mit alufockwender.
im netz fand ich schon was aber das zeigt zu wenig.
vorallem die schoten die vom fockwender kommen und nach achtern gehen.
bei mir ist die eine schot an diesem überbau drangeknotet. auf dem 2.bild gelb wo "knoten" dransteht.
auf bildern geht aber eine schot bis ganz nach achtern und ist am achterstag dran. falls es diese schot ist. nur bei mir war das nicht so (gebrauchte skalpel 262)

http://picasaweb.google.de/RalphTacke/34Wolfgangseeregatta2008/photo#5201268868847465346
hier sieht man es das eine schot an der rumpföffnung nach achtern geht.
wo kommt die her?
 
Wie bereits von diversen Leuten geschrieben ersparst du dir viel unnötige Mühe, wenn du bei J. Walicki einen Termin arrangierst und dir alles von ihm erklären und auch neu aufbauen lässt. ;)

Ich wage mal zu behaupten, dass du nur mit einigen Photos nie zu einem einwandfreien Ergebnis kommen wirst. Die Erfahrung Vieler spricht da leider gegen dich.
 
Wenn Du trotzdem Fotos haben möchtest:

1.JPG

2.JPG

3.JPG

4.JPG

Die Schot, die nach hinten weggeht, ist für die Achterstagsverstellung.
Ansonsten kann ich Nigel nur zustimmen, es ist recht aufwändig die Schoten zu erneuern.
Wenn man es aber mal selbst gemacht hat, weiß man wie sein Boot diesbezüglich funktioniert.
 
danke für die fotos.
ich hatte schonmal alles runter und wieder draufgemacht.
wollte mir den weg nach hh erstmal ersparen....
 
Oben Unten