• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

SLOPE INFUSION von GRÜNER/Hoellein

Hallo,
meiner ist auch fertig. Der Zusammenbau war einfach und die Passgenauigkeit der Teile war wirklich gut.
Als Motor habe ich einen Torcster Brushless A2836/8-1260 70g mit einer Luftschraube 9x5 verwendet.
Er lässt sich damit sehr einfach fliegen, Thermik konnte ich leider noch nicht ausprobieren.
 

Bidu79

User
Hallo zusammen

Hat schon jemand die reine Seglerversion gebaut und kann etwas über das Fluggewicht sagen? Braucht wahrscheinlich ziemlich viel Blei um den Schwerpunkt einzustellen wenn man das Gewicht von Antriebsakku und Motor wegrechnet was dann vorne fehlt, oder liege ich da falsch? Ich habe den Thermikhobel gebaut und spekuliere, diesen auszuschlachten und die Teile in den Slope-Infusion zu übernehmen. Der Hobel wiegt ca. 600g und ich werde irgendwie nicht richtig warm mit ihm. Fliege meistens am Hang und da ist mir der TH zu leicht. Die Komponenten würden passen, als Flächenservos habe ich dort die Emax ES3352 verbaut im Rumpf tun die Empfohlenen KST ihren Dienst.

Gruss Bidu79
 
Hallo zusammen,

habt ihr bei den Außenflächen wirklich die normalen Servobuchsen und Stecker eingeklebt oder nur eine Seite oder habt ihr MTX-Stecker genommen? Mit dem Einharzen der Servostecker habe ich mal schlechte Erfahrungen gemacht.
 
Hallo Bidu79

Etwas Blei wirst du bestimmt brauchen, aber der Rumpf ist schon so vorbereitet, dass du die Servos für Höhe und Seite auch vorne in der Nase einbauen kannst. Und zur Not, n‘großer Empfängerakku kann nie schaden. Noch eine Schleppkupplung rein, dann brauchst du warscheinlich nicht mehr viel Blei😅

Gruß Jonny
 
@Deranderehans
Hi,
ich hab auch normale Servobuchsen eingebaut. (Die Servobuchsen aus dem Höllein Zubehör)
Was ich allerdings festgestellt habe ist, dass die Stecker von den empfohlenen
D-Power DS-140BB MG garnicht oder nur extrem schwergängig in die Buchsen passen.

Grund dafür ist, dass die 45°Fase an den Steckern (Verpolungsschutz) nur schwach ausgeprägt ist.
Da die Kabel von den Querruder Servos aber eh gekürzt werden müssen, hab ich einfach neue gute Stecker dran gecrimpt, und jetzt funktioniert’s prima!

ich werde zusätzlich als Sicherung noch ein Balsaholz von innen an der Sandwich-Rippe anbringen, damit die Querruderstecker nicht nach innen fallen können.

Gruß Jonny😉
 
Mahlzeit✌🏼
Kurzes Update
zu den Kabelverbindungen des Außenflügels…

Hab mich als Sicherung für die Servostecker jetzt für Fahrradschlauch statt Balsa entschieden, da die Stecker im Zusammengebauten Zustand leicht hervorgucken (wie auf dem Foto zu sehen)

Dies soll wie gesagt nur dazu dienen, dass die Stecker beim Transport etc. nicht durch die relativ großen Freimachungen in das Rippenfeld rutschen, und man dann am Flugplatz mit einer Pinzette danach kramen muss wenn man zusammen bauen will😅

Zusätzlich ist es vielleicht noch eine Sicherung für die Steckverbindung selbst, auch wenn es wahrscheinlich unbedenklich ist🤷🏼‍♂️

Dazu einfach ein Stück Fahrradschlauch zurecht geschnitzt, mit nem 4mm Locheisen gelocht, (da passen die Stecker noch so grade durch)
Innenseite angeraut und mit Sekundenkleber dran geklebt. Fertig!
A6CE9E3C-4E3D-4611-9D7B-11DCC007BD2E.jpeg
D6D59CA8-D53C-4F17-8932-644B80CD5298.jpeg
A7B8AEF9-CCD9-491F-9456-EB76DBCC7653.jpeg
01393A4D-CE68-4666-9417-C6ABF9BC9989.jpeg

Grüße & schönes Wochenende!
Jonny✌🏼
 

Andreas Maier

Moderator, Flugmodellbau allgemein, Motorflug, Ele
Teammitglied
Nachdem ich bastel, mäßig in den letzten Wochen mehr wie nur ausgebremst wurde,
geht es bei mir jetzt langsam aber sicher ...... peu à peu weiter.




und zwar mit den Außenflügeln.

2020.10.15 Slope Infusion-0001.jpg





Diese Laserpräzision erfreut doch jeden Modellbauer.

2020.10.15 Slope Infusion-0003.jpg





Die Holmverjüngung am Außenflügel habe ich innen wie Außen leicht angeraut und entfettet.

2020.10.15 Slope Infusion-0005.jpg






Jene (meine) Hilfsvorrichtung für das Verkleben der Rippen an den Übergängen hilft auch hier.
siehe hier: https://www.rc-network.de/threads/slope-infusion-von-grÜner-hoellein.805260/post-7697615

2020.10.15 Slope Infusion-0006.jpg






2020.10.15 Slope Infusion-0009.jpg





Beim Auffädeln der Rippen bitte den Servorahmen nicht vergessen

2020.10.15 Slope Infusion-0007.jpg





Ausrichten der Rippen und heften an der Endkante und dem CFK-Rohrholm.
Die Anschlußrippe mit 2°Schrägstellung habe ich vorerst nur an der Endleiste befestigt, damit ich diese 100% in Ruhe ausrichten kann.

2020.10.15 Slope Infusion-0011.jpg





Probesitzen des Randbogens und heften der Nasenleiste (außer an der vorletzten Balsarippe)

2020.10.15 Slope Infusion-0012.jpg







Verschleifen und verkleben des Randbogens mit der letzten (Sperrholz) Rippe

2020.10.15 Slope Infusion-0014.jpg



2020.10.15 Slope Infusion-0015.jpg






Nun werden die Halbrippen und der Randbogen mit dünnem Sekunde geheftet.

2020.10.15 Slope Infusion-0016.jpg







Später stelle ich die Fläche senkrecht, sodass der Holmübergang mit dünnem Sekunde geklebt (die Kapillarwirkung hilft enorm)
und die Rippen mit mittlerem bis dickem Wunderkleber nachgeklebt werden können.



Gruß
Andreas
 
Hallo Leute,
mein "Slopi" ist jetzt - als reiner Segler - auch fertig. Die Nase habe ich innen hohl gestaltet, sodass der enelop 800mah Akku ganz vorne kann, mit Blei (ca. 40 gr.) wiegt meine Seglerversion jetzt ca. 780 Gramm. Der Rumpf wurde mit Acrylfarbe und Porrenfüller behandelt. Die Leitwerke und Flächen mit Oracover und Oralight (Leitwerke und Mittelteil). Hoffe auf günstigen Wind diese Woche. Tolles Modell, freu mich auf den Vergleich mit dem Rock4K. LG, Josi
IMG_1139.PNG
 
Oben Unten