SM F16 1:6,75 Einstellung Höhenruder Neutrallage

Hallo,
kann mir jemand die Pendelruder -Neutrallage mitteilen ? bzw. eventuelle sinnvolle Tip bzw. Verbesserungen beim Aufbau des Modells mitgeben ?
Vielleicht weiß auch jemand eine Möglichkeit, wie man die pneumatischen Fahrwerkszylinder durch Elektrische ersetzen kann. Bei Behotec hab ich schon nachgefragt...

Gruß KH
 
Hallo KH,

bei der JL F 16 1:6 sieht es so aus. Vllt. hilft dir das als Anhaltspunkt. Bei der 1:5 sieht es genau so aus.

Gruß Felix
 

Anhänge

  • HR.jpg
    HR.jpg
    64,7 KB · Aufrufe: 52
Hallo,

ja so kann es passen. Bei meiner 1:6 ist es aber etwas weniger auf Höhe. Das hängt sicher auch vom eingestellten Schwerpunkt ab.

MfG
Karsten
 
Hallo,
ich hatte das Modell vor Jahren auch einmal, das mit dem 1 cm von Felix stimmt....ich hatte sogar nochn Ticken mehr. Hatte mich immer wieder gewundert, dass dass so krass aussah....flog aber gut so.
LG Otto
 
es ist eigentlich sch..egal wo das eingetrimmte Höhenruder bei der f 16 steht, den im ausgeschalteten zustand hängt es runter, im Modell wie im original
die genaue Stellung des Höhenruders , beim Erstflug , ist auch nicht so genau da ist die f 16 unempfindlich und lässt sich schön eintrimmen

geflogen und gebaut hab ich die gleichauf f 16 , die aviation design f 16 , die skymaster f 16 und die Jet scale com f 16 ist in arbeit :D:D
 
Falconaera...da muss ich dir widersprechen...es ist für einen - vllt. nicht ganz so versierten - Jetpiloten der mit dieser Maschine den Erstflug macht eben nicht sch....egal wie die HR stehen.....sonst hast du evtl. nach dem Abheben erstmal alle Hände voll zu tun die Kiste auszutrimmen....wenn dann der SWP auch nicht genau stimmt ist das Crashrisiko hoch. Rein flugtechnisch hast du natürlich Recht....ein Pendelruder kennt keine feste EWD.....Trotzdem...ich kann KH verstehen, dass er alle Infos einholt die man dazu geben kann.
LG Otto
 
Falconaera...da muss ich dir widersprechen...es ist für einen - vllt. nicht ganz so versierten - Jetpiloten der mit dieser Maschine den Erstflug macht eben nicht sch....egal wie die HR stehen.....sonst hast du evtl. nach dem Abheben erstmal alle Hände voll zu tun die Kiste auszutrimmen....wenn dann der SWP auch nicht genau stimmt ist das Crashrisiko hoch. Rein flugtechnisch hast du natürlich Recht....ein Pendelruder kennt keine feste EWD.....Trotzdem...ich kann KH verstehen, dass er alle Infos einholt die man dazu geben kann.
LG Otto


...Danke Otto... genau so isses.:)

Gruß KH
 
...in diesem Zusammenhang, mal noch eine Frage in die Runde der F16 Piloten.
Das Leitwerk ist relativ schmal, sodaß kein breites starkes Servo in das Leitwerk zur Anlenkung des Ruders passt. Ist bei der F16 ein Ruderflattern ein Problem, sodaß ein Servo mit hoher Stell - und Haltekraft benötigt wird ? Wenn ja, reicht ein 8kg Servo aus ?, oder besser die Anlenkung in den Rumpf gemäß Anleitung verlegen. Dann wäre natürlich der Einbau eines starken Standartservos möglich.
Hat jemand von euch ein schmales Servo im Leitwerk eingebaut ?

Gruß KH
 
hi KH..............wo bleibt die liebe zum risiko:D:D:D

nö spass beiseite......auch ich informiere mich bzgl. der idealstellung des Höhenruders....

ich habe beide varianten der seitenruderanlenkung verwirklicht...allerdings laminiere ich die Maschinen immer selber

mit einem guten 8 kg servo funktioniert die anlenkung , natürlich absolut spielfrei, ohne Probleme...........und ich fliege nicht langsam:D

evtl. finde ich noch Fotos von der nicht sichtbaren anlenkung im fin pod

lg herbert
 
hi KH..............wo bleibt die liebe zum risiko:D:D:D

nö spass beiseite......auch ich informiere mich bzgl. der idealstellung des Höhenruders....

ich habe beide varianten der seitenruderanlenkung verwirklicht...allerdings laminiere ich die Maschinen immer selber

mit einem guten 8 kg servo funktioniert die anlenkung , natürlich absolut spielfrei, ohne Probleme...........und ich fliege nicht langsam:D

evtl. finde ich noch Fotos von der nicht sichtbaren anlenkung im fin pod

lg herbert


..danke Herbert.
ich traue der Anlenkung im Fin Pod nicht so.... nur so ein Gefühl. ;) Ich glaube mir wäre eine Anlenkung im Leitwerk mit einem Savöx 1260 lieber.
Oder doch im Fin Pod ???? - daher frag ich Euch.

Gruß KH
 
...Gewicht, je nach Ausstattung ab 11kg. Wird aber eher in Richtung 12-13kg gehen. Ich baue eine schön leichte Jetsmunt XBL100 ein.

Und reicht die 100 N turbine?
Wirst du auf dem rasen fliegen?

Ein freund in Pakistan erzählte mir, er hätte 9,7 kg mit einer P 120 turbine ohne treibstoff.



Ich habe dir eine private nachricht geschickt.
Hast du gelesen?
 
Und reicht die 100 N turbine?
Wirst du auf dem rasen fliegen?

Ein freund in Pakistan erzählte mir, er hätte 9,7 kg mit einer P 120 turbine ohne treibstoff.



Ich habe dir eine private nachricht geschickt.
Hast du gelesen?


Ja, hab ich. Danke, aber bisher noch keine Antwort. Das Wichtigste wurde mir ja bereits durch das Forum beantwortet. 10 kg reichen auf jeden Fall, auch auf Rasen.
 
Okay.

Wie ist das neue fahrwerk? Funktioniert es gut?
Kannst du ein paar bilder machen?
Welchen durchmesser haben die räder?
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten