Smoker im Jet

Hallo und guten Abend,
möchte in meiner L39 ein Smoker einbauen. Nun zu meiner Frage, wo spritze ich das Rauchöl ein? Direkt an der Turbine oder am Heck am Ende des Schubrohrs? Direkt hinter der Turbine ist es zwar am heißesten aber auch unsicher, wenn es mal nicht komplett verqallmt und in Rumpf läuft. Am Heck ist es kälter, aber es kann nichts in den Rumpf laufen. Wie habt ihr es gelöst?
 
Hi !
Hab erst hinter der Turbine ins Rohr eingespritzt. Geht gut, aber zwei Probleme:
1. Saut es auch in den Rumpf oder tropft nach.
2. Mir ging zweimal die Bine aus, als durch die hörbare Verpuffung der letzten Tropfen Öl der Druck im Rohr wohl kurz zu groß wurde.

Seitdem spritze ich am Ende ein. Raucht genauso gut mit Lampenöl (Citronella vertreibt auch die Mücken am Platz) und Deutsch-Pumpe und macht keine Probleme und keine Sauerei im Rumpf. Das Messingrohr führe ich zwischen Schub-und Hüllrohr ( Vorwärmung:D) ans Ende. Bisschen abgewinkelt und gequetscht in den Schubstrahl.

http://www.youtube.com/watch?v=Fg_vGSszNW4

Gruß Tino
 
Hi,
benutz ma die Suche, das Thema wurd glaub ich schon mehrmals behandelt...
Ich spritz direkt hinter der Bine ein. Hatte bisher noch keine Probleme, auch nicht mit raustropfen oder so, dann das verddampft ja direkt alles!
Verpuffen tuts nur dann, wenn du zu viel einspritzt, oder schlechtes Öl hast!

MfG Jannik
 
Servus Michael und Tino,

stehe vor der gleichen Aufgabe mit dem Smoker System.

Bei meiner Skygate Viper wird eine Pumpe von JetCat zum Einsatz kommen.
Habe mir auch schon Gedanken betreffend der "Einspritzung" gemacht.
Eigentlich sollte diese nach der Turbine erfolgen, aber das was Tino sagt, macht auch Sinn!

Gruß
Ralph
 
Danke für die Antworten, meine Frage kam nicht von ungefähr. Einem Bekanten ist der Jet abgebrannt nach dem er einige mal versucht hat den Smoker zu starten und er nicht funktionierte entzündete sich dann das Rauchöl im Modell. Ende vom Lied Jet abgebrannt. Er hat übrigens direkt hinter der Bine eingespritzt.
 
SMOKEN aber richtig...

SMOKEN aber richtig...

moin moin, ich benutze seit maiden meiner viper die smokepumpe von emcotec ohne probleme. die smokeleitung wird mittels eines 4 mm messingrohr mittig in das schubrohr eingeleitet. das messingrohr endet erst gute 20 cm hinter der bine mittig im schubrohr. das ende des messingrohr ist platt gequetscht damit es eine bessere zerstäubung bzw. qualmentwicklung gibt.

bezüglich der probleme kann ich folgende tipps geben:

-absperrhahn in der zuleitung einbauen, damit außerhalb des flugbetriebs nichts auslaufen kann

-noch wichtiger: die zumischung der pumpenleistung so anpassen, dass die smokepumpe erst bei erhöhter drehzahl der turbine anlaufen kann, somit wird vermieden, dass zu früh und zu viel smokeöl in das schubrohr gelangt und dort zu unschönen nebenwirkungen führt.

seit maiden funktioniert dies ohne probleme und ohne smokeöl im oder am rumpf :D
 

mash64

User
Hi !
Hab erst hinter der Turbine ins Rohr eingespritzt. Geht gut, aber zwei Probleme:
1. Saut es auch in den Rumpf oder tropft nach.
2. Mir ging zweimal die Bine aus, als durch die hörbare Verpuffung der letzten Tropfen Öl der Druck im Rohr wohl kurz zu groß wurde.

Seitdem spritze ich am Ende ein. Raucht genauso gut mit Lampenöl (Citronella vertreibt auch die Mücken am Platz) und Deutsch-Pumpe und macht keine Probleme und keine Sauerei im Rumpf. Das Messingrohr führe ich zwischen Schub-und Hüllrohr ( Vorwärmung:D) ans Ende. Bisschen abgewinkelt und gequetscht in den Schubstrahl.

http://www.youtube.com/watch?v=Fg_vGSszNW4

Gruß Tino
Hallo Tino,

da ich auch eine L39 gerade am bauen bin, eine Frage zu Deiner Smoker Lösung.

Wie groß ist Dein Smoker Tank und wie lange reicht das Öl ?

Danke und Grüße aus der Hauptstadt

Martin
 
Hi Martin!

Habe eine 750ml PET-Flasche als Smoketank. Das reicht für ca. eineinhalb Minuten. Habe die Pumpe allerdings auch fast immer auf max. Förderleistung eingestellt. Vielleicht ginge es auch sparsamer. Ich habe damit noch nicht weiter experimentiert. Hauptsache, es qualmt ordentlich!

Viel Spaß!
Gruß Tino
 
Hi Jungs,
hab bei meiner M-311 mit P100 nur einen 500 ml Colatank verwendet und den Smoker mittlerweile auf 25 % Durchfluss eingestellt. Das ist verdammt wenig, es raucht aber wie der Teufel. Ich hatte die Einspritzung zuerst am Schubrohrende vorgesehen, das konnte man vergessen, es kam nur ein müdes Wölkchen hinten raus. (Temp. zu niedrig). Als ich den Einspritzpunkt dann hinter die Turbine verlegt hab (Abstand ca. 7 cm zur Nossel) hat es gequalmt wie S... :D
Es kommt aber auch noch entscheidend auf das Smokeöl selbst an, nicht alles raucht gleich gut. Ich verwende eine Mischung (etwa 1:1) aus mineralischem Weißöl und Lampenöl.
Ich hatte wegen der Sicherheit anfangs auch Bedenken direkt hinter der Bine einzuspritzen. Mit dem verwendeten Öl und der geringen Durchflussmenge ist das aber überhaupt kein Problem. Die JetCat ECU ist über das Bussystem auch so eingestellt, dass ein Einspritzen bei nicht laufender Turbine unmöglich ist.
Let`s smoke
Otto
 

davipet

User
Ich würde das Thema gerne noch mal - im wahrsten Sinne - aufwärmen :D

Schaut mal hier:

http://youtu.be/zAxkEeOgDaM

Bei Sekunde 45 wird es lustig. Habt ihr das auch schon mal gahabt? Das Öl (Citronella) wird direkt hinter der Nossel eigespritzt mit der krassen 1,8l/min Pumpe von Jetcat.

Übrigens war der Rupf vollgesaut. Und nicht zu knapp :(

Habt ihr Tipps was es zu ändern gilt?

Danke

David


EDIT:
Natürlich wird die Pumpe gedrosselt und hat im Video maximal halbe Leistung gepumpt.
 
Oben Unten