So geht's mir bei Eric's Beiträgen...

ohne jemand zu nahe zu tretten, habe ich selten einen dermassen zutreffenden bilderdwitz gesehen. :D ...................................................was keinen nachteil bedeuten soll :D

[ 01. August 2004, 01:16: Beitrag editiert von: roland eckstein ]
 

Ortwin

User
roland eckstein

ohne jemand zu nahe zu tretten, habe ich selten einen dermassen zutreffenden bilderdwitz gesehen. ...................................................was keinen nachteil bedeuten soll
Indeed!

 

Falco

User
...dadaismus, maskierte gurken, démence banale...

jetzt wundert mich nicht mehr, dass es leute gibt, die athen oder madrid in nordrhein-westfalen vermuten und die deutsche hauptstadt nicht nennen können...



vielleicht hab ich aber auch nur zu wenig humor oder verstand für diese art von beiträgen...
 
Immerhin hat der Café Klatsch wieder seinen alten Namen zurückbekommen. :)
Und die Beiträge von Eric muß man ja nicht lesen.

Gruß
Heiko
 

Jan

Moderator
Josef Beuys:

Jeder Mensch ist ein Künstler

Nunja,
Eric vielleicht.
Falco vielleicht eher nicht.

:D
 
Ist Beuys nicht der Typ mit dem Pfund Butter an der Wand??

... oh ja... hier ein Link: Butter an der Wand

Tatsächlich: Sowas wird als "Kunst" bezeichnet.

In Anbetracht der oben dargestellten Kunst bin ich ganz froh, daß ich von Kunst (und somit von Erics Beiträgen) nix verstehe. Von mir aus darf Eric gerne ein Künstler sein ;)

Gruß
Heiko :D
 

plinse

User
Original erstellt von Heiko:
Ist Beuys nicht der Typ mit dem Pfund Butter an der Wand??

... oh ja... hier ein Link: Butter an der Wand

Tatsächlich: Sowas wird als "Kunst" bezeichnet.

In Anbetracht der oben dargestellten Kunst bin ich ganz froh, daß ich von Kunst (und somit von Erics Beiträgen) nix verstehe. Von mir aus darf Eric gerne ein Künstler sein ;)

Gruß
Heiko :D
Jetzt weiß ich auch warum Febreze erfunden wurde :D :D .
 

Jan

Moderator
Original erstellt von Jürgen Schrader:
Entweder alle oder keiner.

Ich bin für Beuys. :)
Uneingeschränkt? :eek:
Du meinst wirklich so richtig jeder?
Auch so der eine oder andere?

Wenn Du Recht hast, wäre die Aussage von Beuys (den ich bewundere) wirklich sehr (sagen wir mal) vielsagend...
:D
 
@ Falco,

ich finde Deinen letzten Beitrag absolut geistreich. Nein, vielmehr künstlerisch, oder sogar avantgardistisch. Es zeigt einfach die schlichte Genialität, die in Deinem Kopf herrscht.

Mit Deinem Übermaß an Witz und Intelligenz, bist Du dem Eric weit überlegen. Ich schätze mich großmütig, im gleichen Forum meine kleine/leichte Muse, unter Deine Hochform zu stellen. :D :D :D
Grüße
Jörg Peter
 
Natürlich alle. Denn Kunst beschränkt sich in unserer Zeit nicht mehr auf ein Produkt sondern den Prozeß der Entstehung.

Und Beuys hat herausgearbeitet, was Goethe so formuliert hat: Das Was bedenke, mehr bedenke Wie.

Der Prozeß beginnt bereits im Denken, und hier beginnt auch die Kreativität im Sinne dieses Wortes.

Jeder Mensch ist aus seiner Freiheit heraus in der Lage, in seinem Denken etwas zu schaffen das vorher noch nicht da war. Kreativität ist die Schöpfung aus dem Nichts, ist Kunst.

Das ist eigentlich schon ziemlich aufregend. Richtig spannend wird es aber, wenn man beginnt das Gedachte in eine materielle Form zu bringen. Da spielt es dann keine Rolle, ob man ein Bild malt, einen Haufen Margarine auf einen Stuhl setzt oder ein Klo putzt.
 
Ja Jürgen,

darum sehen manche Flugmodelle richtig toilettenassoziiert aus. Wenns fliegt ist es Kunst, wenns abstürzt, Expressionismus :D
 
Oben Unten