Sokol Pylon - Querruder nicht in Neutralstellung

Peda

User
Hallo Leute,

ich habe beim Erstflug von meinem Sokol von Girmodell
http://www.girmodell.de/sokol/sokol.html
das Querruder stark nach Links trimmen müssen, d.h. ca. 0,5-1mm Ausschlag getrimmt.
Das ist bei einem Gesamtausschlag von +3mm/-2,5mm schon sehr viel.

Verzug in der Fläche, Höhe und auch in den Rudern kann ich nicht feststellen,
und die Höhe steht zur Fläche auch gerade.

Hat jemand einen Tipp an was das sonst noch liegen könnte?

Danke!
lg Peter
 
Moin,

bei so einem kleinen und schnellen Modell muss der Verzug nicht unbedingt sichtbar sein. Da reichen schon kleinste abweichungen. Siehst ja auch an deinen Querruderausschllag größen.

Überprüfe es nochmal in aller ruhe. Ist der Flügel in GFK ?


Gruß.
 
Hallo Daniel,

ja, die Fläche ist aus GFK.

Ich habe die Fläche waagrecht zum Tisch ausgerichtet und anschließend an mehreren Stellen
jeweils auf der linken und der rechten Seite der Fläche und der Höhe den Abstand zum Tisch
gemessen und keine Unterschiede feststellen können.

lg Peter
 
Hm,

is eine seite eventuell etwas dicker als die andere oder vieleicht um ein vielfaches schwerer? Oder schau mal nach deinem Höhenruder. Sitzt das vieleicht stark schräg aufem Rumpf?

Gruß.
 
Die Höhe hab ich auch schon gemessen....bei waagrechter Fläche ist der Abstand zu Tisch
auf der linken und rechten Seite gleich groß (an mehreren Stellen gemessen).
Die Flächendicke hab ich noch nich überprüft, dass muss ich am Abend noch machen.

Wenn ich den Fliger um die Längsachse auspendle kippt er nach Links,
da ich aber auch nach Links getrimmt habe schließe ich das als Grund mal aus.
 
Hallo Peter,

Musst du bei motor aus zurück trimmen? Bzw fliegt er ohne Trimmung dann gerade?
Wenn ja sind es die Dralleffecte des Props auf deine Leitwerke und hast dus einen tick zuwenig Seitenzug.

Grusse,

Robert Hermens
 
Hallo Robert,

nein, ich muss bei Motor Aus nicht zurücktrimmen....mit der eingestellten Trimmung
fliegt er in jeder Gasstellung gerade.

Ich habe am Wochenende noch ein paar Flüge gemacht und da ist mir aufgefallen
das der Sokol beim starten ganz kurz nach Links rollt, d.h. in jene Seite in welche ich
getrimmt habe.
Erst nach ein paar Meter wenn er ein bisschen Geschwindigkeit aufgebaut hat fliegt er dann gerade.

PS: ein Vereinskollege hat das selbe Modell und er hat das selbe Problem.

lg Peter
 
hallo Peda,

der thread ist zwar schon paar Tage alt, aber trotzdem hier meine Erfahrung mit dem Sokol von heute.

Setup:

HET 3W
3 x D47
3s 1300
40 A Regler
prop 4,75 x 4,75
Gewicht 388 g flugfertig

Heute war maiden obwohl es ziemlich windig war. Ein Kollege hat geworfen, Motor Vollgas und das Teil zieht wie auf Schienen weg.
Hatte aber, obwohl alle Ruder im Strak waren und Höhenruder parallel zur Fläche ist, die Tendenz nach rechts zu gehen. ca. 5 Klicks an der Trimmung nach links und alles ist super.
Beim Aufbau hatte ich festgestellt daß das Höhenruder leicht nach rechts unten geneigt ist. Das habe ich mit 3 Lagen Tesafilm auf der rechten Seitenruderseite korrigiert. Vielleicht hätte man das lassen sollen?
Bin dann so 3 Minuten geflogen, ab und zu Motor aus, Landung im hohen Gras ohne Probleme. In den Lipo gingen gerade mal 550 mAh rein.
Der Sokol segelt auch richtig gut, ist schnell und schön wendig ohne Zicken.

Grüße aus Nürnberg,

Wolfgang
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten