Solarflieger

Lupo01

User
Nun ist der Solar UHU Schnee von gestern. Aber heute ließe sich doch etwas Effektives gestalten?
Wer hat Vorschläge. Gerade wo Solar Pulse 2 die Erde umrundet.Solar UHU.jpg
 
Das Problem bei Solarplatten ist, dass diese nicht sehr effektiv sind. Soweit ich weiß gibt es aber mehrere Arten von Platten, die effektivste kann nicht einmal 50% ihrer Leistung umsetzen.
Du müsstest also Extrem leicht, aber auch sehr großräumig bauen.

Und ob das so sinnvoll ist, weiss ich nicht.

LG
 
Wo hast Du etwas von 50% gelesen?

Die techn. Daten, auch ohne Solarausrüstung, sind beeindruckend: 2,85m Spannweite, 1,5 kg Gesamtgewicht bei 3S 3100mAh Akkukapazität!

Ich bin jedenfalls gespannt!

MfG
Robert R.
 
Ja, unser Kollege bringt wirklich etwas durcheinander! Ich nehme einmal an, dass der mit "Platten" Solarzellen meint!

Gruß
Robert R.
 

GeorgR

Vereinsmitglied
Ich staune, wie man heute die Fotos verkleinern kann.......####



#########

Georg wir staunen immer wieder, wie man solche Postings
in fachbezogenen Threads anbringen kann,
welche Null und Nichts zum Thema beitragen
und dabei sogar noch mit den NUR kollidieren.

http://www.rc-network.de/forum/forenregeln.php

kannst dir mal 1.1 bis 1.3 verinnerlichen

Wenn du dem jungen Mann zusätzlich zu einer passenden Antwort
den Weg aufgezeigt hättest wie wo welche Bildgrösse hier am besten ist
hätte man Dich für sehr kompetent und sozial engagiert gehalten.



Gruss
Andreas Maier
Moderator
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pano

User
Schade, Solarsegler sind schon faszinierend, doch bisher waren sie auch sehr empfindlich. Eine Folie wäre vielleicht etwas robuster, doch wenn der Wirkungsgrad nicht gut ist bringt es natürlich auch nichts.

Viele Grüße,

Pano
 

kioto

User
Alles nicht so neu

Alles nicht so neu

Hallo,
Bin bein Blättern in alten FMT (Jan 85) auf einen Bericht vom "Solus Solar" von W. Bisterfeld (bekannt bei Oldies) gestoßen. Hat damals schon über 3 Stunden Flug inkl. Start nur mit Solarpower gemacht, mehr scheiterte an dem schlechten Wirkungsgrad von Solarzellen und Bürstenmotor. Ausserdem musste der Motor aus Gewichtsgründen im Überlastbereich betrieben werden und war deshalb nach 3 Stunden platt.

Heute sollte das ganze nicht mehr so spektakulär sein, zumindest kein Hype mehr.

Im Übrigen scheint es mir auch irgendwie langweilig, so ein Flugzeug bei Sonne unter den Himmel zu hängen. GPS rein, morgens starten und abends abholen. Vielleicht ist deshalb das Interesse begrenzt.
 
Zustimmung .... aber ... bei geeignetem Wetter nur das Modell unter den Arm klemmen, keine Akkus, kein Ladegerät usw. ... so lange Fliegen wie ich will ... hat doch etwas! Oder?

Gruß
Robert R.
 

Pano

User
Da ich eigentlich nur Segler ohne Antrieb und nur mit reiner Thermik oder Hangaufwind fliege, finde ich die Möglichkeit zusätzlich Sonnenenergie zu nutzen, um oben zu bleiben, schon sehr spannend, es passt irgendwie in das Konzept nur die Energie der Natur zu nutzen, um Spaß zu haben.

Viele Grüße,

Pano
 

alf-1234

User
Hier mal mein Segler . SPW = 2,4m.
Ist zwar schon über 10 Jahre alt aber immerhin.
Solarzellen sind 100 x 50 mm.
Habe den letztes Jahr umgebaut auf BL Antrieb, vorher war ein Maxon Glockenankermotor mit Getriebe drin.



Alf-1234
 

Anhänge

GC

User
Da ich mich schon lange mit Elektro-Dauerflug beschäftige, interessiert mich auch stark die Möglichkeit des Solarflugs.

Kann mich mal jemand aufklären, wie hoch heute ungefähr der Wirkungsgrad von Solarfolie und Zelle ist? Wie teuer sind denn solche Gebilde?

Und welche Leistung kann man aus einem m² bei bester Sonneneinstrahlung herausholen, Von Herrn Buss existiert übrigens schon seit Jahrzehnten ein Buch über Solarflug.

Meiner Meinung muss man wohl mit einem Pufferakku im Modell fliegen.

Das gewicht und der Wirkungsgrad des Motors ist alleine nicht entscheidend. Es kommt wohl eher auf den Gesamtwirkungsgrad an.

@alf,
Warum bist Du denn vom Glockenanker auf einem BL-Motor umgestiegen? Gewicht? Störanfälligkeit? Oder ist der Unterschied im eta gar nicht so groß?
 

alf-1234

User
Die BL Motoren sind sehr leicht im Verhältnis zu den Normalmotoren und GLockenankermotoren.
Der GL Motor mit Getriebe ist schwerer als der BL Motor, den ich jetzt eingebaut habe. Läuft mit 2s gleich 7,4 V.

Wenn dich Solarflug wirklich interessiert kann ich dir das Buch von Bruss nur dringend empfhehlen.
 

GC

User
...

Wenn dich Solarflug wirklich interessiert kann ich dir das Buch von Bruss nur dringend empfhehlen.
Hab ich schon seit zig Jahren. :)

Wo kann man denn gute Solarzellen erwerben und dies zu einem bezahlbaren Preis?
 

alf-1234

User
Bezahlbarer Preis ist gut. Wie definierst du das?

Ich habe meine Zellen 100 x 50mm von der Firma Hupra in Berlin. Die hatten genau die Grösse die ich suchte.
Manchmal werden auch bei ebay welche angeboten.
Wie gross müssen deine Zellen sein?
 
Oben Unten