Somenzini Yak 54 86" +DL-50+ MTW-Dämpfer

Hallo,

ich bin ziemlich neu hier und hätte mal eine Frage zu Somenzini Yak.

Ich bin gerade dabei mir die Yak mit dem DL-50 zu bauen.
Das Modell und den Motor habe ich schon, jetzt brauche ich dazu einen passenden Dämpfer.

Passt das Dämpfer Set Nr. 38 von MTW auch zum DL-50?

Möglicherweise hat das schon jemand in dieser Kombination eingebaut und kann davon berichten.

Grüße aus Oberösterreich
Christian
 
Hallo!

DA 50 und DL 50 haben nahezu identische Maße. Flanschmaße sind gleich. Das passt auch für den DL 50. Fliege DL 50 und MTW 75 Frontauslassdaämpfer auf einer 2,2m Yak, die der Somenzini recht ähnlich ist. Trockengewicht 7,6 kg. Leistung mehr als ausreichend mit einer Mejzlik 23x8.

Gruß
Marko
 
Hallo Marko,

danke für die schnelle Antwort, dann werde ich mir morgen das Set bestellen.
Die Mejzlik 23x8 habe ich auch gekauft da ich das schon in einem anderen Beitrag gelesen habe das die gut zusammen passen.

Soll ich den DL gleich in der Yak einlaufen lassen, oder besser auf einem Teststand?

Christian
 
Ich hab´s direkt am Flieger gemacht. Allerdings unbedingt den Flieger komplett montieren (Flügel anstecken). Sonst vibriert´s gewaltig wegen der fehlenden Ausgleichsmasse. Mein DL lief die ersten 1-2 Tankfüllung etwas rauh, hat sich dann aber normalisiert...

Gruß
Marko
 

mx22

User
Hallo
Warum ünterstützt ihr eigentlich Firmen die nichts selber können ausser von anderen abkopieren um dann den Preis zu zerstören weil man ja selber keine Entwicklungskosten hat ?
 

ppb

User
mx22 schrieb:
Hallo
Warum ünterstützt ihr eigentlich Firmen die nichts selber können ausser von anderen abkopieren um dann den Preis zu zerstören weil man ja selber keine Entwicklungskosten hat ?

Ich hab mir lange überlegt ob ich darauf antworten soll, aber es juckt mich zu sehr in den Fingern als das ich es lassen könnte.
1. Kuck die den DL50 mal genauer an. Ich würde mal sagen das der DA50 hier eine gute Vorlage war. Das Gehäuse ist schon mal gegossen (= Entwicklungskosten fürs Gehäuse), die Membran ist anderst (= Entwi.....), ...
Eine Vorlage eines Produktes hernehmen und was "eigenes" daraus zu machen ist so alt wie die Wirtschaft selber, bzw. eigentlich so alt wie die Menschheit. Kuck dir Eva an, die wurde ans Adam gemacht.
2. Der rechte Außenspiegel von deutschen Automobilherstellern wäre heute noch Sonderausstattung, wenn nicht die Preis zerstörenden Japaner den gleich dran gehabt hätten....
3. Ich wills mal gut sein lassen

Das ganze riecht irgendwie nach Marktwirtschaft, und es steht jedem frei wo er was kauft!


Zum Einlaufen.
Mein DL50 hat mir gestern die Schrauben am Testständer losgeschüttelt (nach insgesamt ca. 45min Laufzeit). Von daher würde ich den nicht im Modell einlaufen lassen. Siehe auch den DL50 Thread hier im Forum.

Patrick
 
Hi,

Also ich fliege genau die Kombination, wobei der DL etwas länger als der DA ist. mit den Abstandhaltern zum Motorträger aber leicht zu kompensieren.

ob der Krümmer passt weis ich nicht da ich ihn selbst gelötet habe.

Einlaufen:
Ich habeden Motor einen Tank am Boden gegönnt und bin dann ab in die Luft damit (kein wildes Turnen nur Rundflüge und Landeübungen um sich an das Ding zu gewöhnen)


ein Tip am Rande.. kleb den Motorträger nach....

ansonsten wirst Du viel Spass mit dem Teil haben
 
Hallo Günther,

kannst du ev. ein Bild von deinem Motoreinbau hier einstellen?

Motorträger nachkleben:
Da habe ich vor mit 24 h Harz und einem leichten Glasgewebe zu verstärken.
Ev. am Brandschott noch mit zusätzlichen Dreieckleisten.

Krümmer löten:
- habe ich bisher noch nicht gemacht, deshalb denke ich eher an das Set von MTW.

DL-50 Einbaulänge:
Welche Länge bei den Abstandhaltern hast du verbaut?

Es ist überhaupt mein erster Benzin Motor und das erste Modell in dieser Größe.

Zum Einlaufen werde ich mir noch mal den DL Thread ansehen und dann entscheiden ob ich einen Teststand bauen werde.

Bin bisher nur Methanol(CAP 232 1,66m, 15ccm) und elektrisch(Sebart Su 29E30) geflogen.

Noch etwas :
Ich werde mich hier bei niemanden(auch nicht bei Markus) rechtfertigen, warum ich ein"chinaprodukt" kaufe und möchte auch nicht das dieser Thread damit zugemüllt wird.
Jeder sollte das für sich entscheiden und die Entscheidung anderer akzeptieren.
Hier geht es ausschließlich um den Motoreneinbau und sonst nichts!!

Danke.

Christian
 
Foto kann ich machen sieht aber genauso aus wie in der Anleitung
sprich DL 50 hängend und dann den Krümmer zur Mitte zurück

Motorträger hab ich mit 160er Glas Verstärkt und in Kombination mit dem
MTW Dämpfern und DL50 kann ich mit den Akkus (5eneloops und 4 eneloops)
den Schwerpunkt genau einstellen ...
(verwende Dymond 9900er Servos + Hitec 5745 auf Seite 2 Standard Servos Gas und Choke) und
alles nach Anleitung gebaut..


ich habe mir 17mm Abstandhalter aus Alu gedreht- bzw vorherhatte ich Sperrholzabstandhalter (weil ich so fluggeil war!!!)
 
Schwerpunkt ist bei 188mm von hinten gemessen wie in QS angibt so fliegt Sie ziemlich neutal was eher meinem Flugstil entspricht (kaum 3D).
 
Bin gerade beim Montieren der Scharniere.

Wenn ich das richtig gelesen habe sollte man die Ruderspalte mit transparenter Folie zubügeln.

Habt ihr das auch gemacht?

Gruß Christian
 
nop

aber ich hetze sie auch nicht wirklich durch die Gegend

es soll aber einiges an Ruderwirksamkeit Flugstabilität und Rudeflattern bringen
werd es demnächst malmachen...
 
Hallo,

kurzes off topic
Ich hatte heute leider einen "bad day" :cry: Habe meine Cap 232(1,66m) beim Landeanflug vernichtet. War entweder eine Windböe oder eine kurze Störung (+hold).
Hat sich einfach beim Einkurven schlagartig eingedreht und war nicht mehr abzufangen.

Jetzt werde ich erst mal den Schaden sichten und dann entscheiden ob sich der Wiederaufbau lohnt.

Ende off topic.

Ich werde das zubügeln der Spalte gleich machen. Denke das es schon etwas bringen wird sonst würde es nicht extra in der Anleitung stehen.

Gruß Christian
 
Hallo,

ich habe nun mal bei unserem Händler in Österreich angefragt ob das Set vom DA auch beim DL verwendet werden kann.

Er hat das auch nicht mit Sicherheit sagen können und hält nun mal Rücksprache mit MTW.

Falls ich neue Infos bekomme werde ich euch darüber berichten.


Christian
 
Hallo,
sowohl mein Freund, wie auch ich haben eine QQ Yak dieser Größe seit Frühjahr. Nach ca. 150 Flügen jeweils von beiden sind die Flieger noch recht gut i.O..Wir haben übrigens sowohl den Spalt am QR wie auch am HR zugebügelt. Es wirkt sich auf die Ruderwirksamkeit und die Vermeidung von Ruderflattern recht positiv aus. Sichert übrigens die Scharniere unbedingt zusätzlich mit einem Stift, wir hatten beide schon lockere Scharniere (hier hat übrigens auch der zugebügelte Spalt positiv geholfen). Dort wo die Motorhaube über die Folie reicht, sollte ein Schutz angebracht werden, da die Folie sonst bald von dem GFK der Haube durchgescheuert ist. Auch den Motordom und den Tankraum sehr sorgfältig versiegeln.
Gruß
 
Es passt!

Es passt!

Hallo,

habe heute die positive Antwort bekommen.:D
Das Set passt lt. MTW auch zum DL-50.

Habe es also bestellt und bin gespannt ob alles problemlos einzubauen ist.

Ich sollte es in ca. 1 Woche bekommen.

Gibt es besonders geeignetes Öl zum einlaufen lassen?
Ich hätte noch ein mineralisches Öl von meinen Rasentrimmer(26ccm) damit könnte ich die ersten 3 Liter mischen, oder sollt ich da ein spezielles(besseres?) Öl verwenden?


Christian
 
Ich habb ihm 1:30 mineralisches Öl gegönnt und fliege jetzt mit 1:50
Bel Ray Öl
kann nix negatives berichten
ist aber wie so vieles eine Glaubensfrage...
 
Oben Unten