SP beim Pyranha

Ich bin meine P. jetzt drei mal geflogen mit SP nach Plan.
Was mir dabei auffällt, daß sie im Landeanflug ziemnlich schnell abbremst und sich auch nicht wirklich aushungern läßt. M.E. sollte sie besser gleiten.
Ist das bauartbedingt, oder sollte ich den SP evtl. ein paar mm zurück nehmen und das HR ein paar Zacken tiefer trimmen?
Was ist eure Erfahrung mit dem Teil?
Fliegen tut sie ja wirklich ganz nett :D
 
... in meiner SP nach JePe, funkzt ja ganz gut seit Juni. Wahrscheinlich brauchst du mehr Hoehenruder, meine kann ich fast bei meine Fuesse landen :) ...
 
Hallo Jürgen,

Ich habe den SP auch auf 45mm liegen und kann im mit 8mm Ausschlag auch extrem sanft aufsetzen, genau wie Herb.

Ich habe mein Pyranha van 895 bis 1100 gram geflogen. Die 895 gram ausführung bremst so schnell das ich machmal mit etwas Gas reinkommen musste bei der Landung. Die 1100 gram ausführung gefiel mir persönlich nicht so in der Landung, würde ich Anfänger daher auch nicht empfehlen. Ich glaube ein Pyranha von etwa 1000 gram ist ein guter Anfang. :rolleyes:

Gruss,
Emile

[ 21. April 2004, 10:46: Beitrag editiert von: Emile ]
 
Hm, dann meß ich noch mal nach. Vielleicht hab ich andere 45 mm als ihr :)

Meine wiegt 1022 Gramm.

Die Landung ist auch nicht wirklich ein Problem, aber weich aufsetzen ist das auch nicht ;)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten