Spacewalker auswiegen

Hallo,

ich bin gerade dabei meine neugebaute Spacewalker auszuwiegen. Laut Bauplan ist der Schwerpunkt 11cm hinter der vorderen Kante der Tragfläche. Wenn ich sie an der Stelle hochhebe sackt die Nase ca. 20° ab. Dann habe ich eine Bleibatterie im Rumpf direkt hinter der Tragfläche positioniert. Jetzt steht sie genau waagerecht. Ich habe gehört richtig wäre eigentlich "leicht" Kopflastig. Aber was versteht man unter "LEICHT"? Gibts da ein Rezept für? Wie kopflastig soll sie denn sein?

Ohne Gegengewicht
ohne akku.JPG

Mit Gegengewicht (Blaibatterie)
mit akku.JPG

Gruß Udo
 
Hallo Udo,.
so wie der Flieger auf dem zweiten Bild fast in der waagerechten hängt passt das.
Die andere Variante ist deutlichst zu kopflastig.
Da die Herstellerangabe auch im mehr als gutmütigen,vorderen Bereichist,liegst du mit dem unteren Bild richtig.
Hast du nicht die Möglichkeit mit den Akkus und-oder Servos noch nach hinten zu wandern.
Blei durch die Gegend fliegen ist halt immer suboptimal.
Wenns unumgänglich ist,würde ich versuchen mit dem Blei so weit als möglich ins Heck zu gelangen.
Da brauchst du dann deutlicher weniger an Gewicht,wie vorne an der Endleiste.
Der Spacewalker ist aber auch nicht wirklich empfindlich auf den Schwerpunktlage.

Horst
 
Tja, wenn das Modell einigermaßen horizontal hängt, kann man mit Fug und Recht sagen, dass der Schwerpunkt (SP) recht genau unterhalb des Aufhängungspunktes zu lokalisieren ist. So weit, so gut.

Aus der Situation auf dem zweiten Bild kann allerdings nicht viel herausgelesen werden. Man kann lediglich feststellen, dass der SP wohl irgendwo vor dem Aufhängungspunkt zu suchen ist. Aber wo der jetzt genau liegt, bleib völlig im Dunklen.

Möchte man nun wissen, wo der SP genau liegt, bleibt einem fast nichts anderes übrig, als ihn mit diesem Verfahren dingfest zu machen. Zugegeben, auf den ersten Blick sieht der Ablauf etwas verwirrend aus, ist es aber nicht.
Modell auf zwei Waagen horizontal aufbocken, Anzeigen ablesen, ins Excel-Sheet eintippen und schon ist der SP exakt ermittelt!

Das ganze übrige Drumherum ist nur für diejenigen gedacht, die genau wissen müssen wieso, weshalb und warum! ;)

Ja ja, ich weiß, Generationen von Modellfliegern sind bisher ohne ausgekommen und trotzdem gut geflogen, ist schon klar. Aber wie heißt es so treffend: Das Bessere ist des Guten Feind! :D Jeder macht's halt so, wie's ihm passt!
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten