Spannungswandler

Hallo Leute,

ich bin zur Zeit dabei mir meinen ersten DLG(elf) zusammen zu stellen/bauen. Teile sind unterwegs.
Habe vor darin ein 1s lipo mit step up Spannungswandler zu verbauen um auf die 5V für den Empfänger zu kommen. Da der eigentlich optimale Wandler von Turnigy nur zu horrenden Versandkosten zu bekommen ist habe ich mich für dieses Fabrikat entschieden, auch wenn ich dann da Löten muss. Da mein Wissen zur Elektrotechnik jedoch nicht so groß ist das ich da auf gut glück probieren will muss ich hier um eure Hilfe bitten. Mein Problem ist das hier ja nur ein Stecker vorhanden ist und ich mir nicht sicher bin wie dieser zu verbinden ist. Der Stecker hat 3 pins: Vin, GND und Vout... lege ich jetzt mein Minuspol von Batterie und Empfänger auf GND, dann mein Batterie Plus auf Vin und dann Empfänger Plus auf Vout?
Das ist die einzige Idee auf die ich mit meinem jetzigen Wissen gekommen bin. Liege ich da Falsch? ist das teil garnicht für mich verwendbar? oder wie würdet ihr das machen?
Bin dankbar für jede Hilfe.

Grüße, Ron
 

pro021

User
Hallo Leute,

ich bin zur Zeit dabei mir meinen ersten DLG(elf) zusammen zu stellen/bauen. Teile sind unterwegs.
Habe vor darin ein 1s lipo mit step up Spannungswandler zu verbauen .............
...................
...................

Grüße, Ron
Hallo Ron,
warum der technische Overkill? 1S Lipo genügt vollkommen.
Die HLG-Welt ist mit 1S gut bedient und das sollte auch dem Elf genügen.

L.G. Heinz
 
hier kurz mein Gedankengang zu dem Thema:

Habe bei Hobbyking nachgefragt, die meinen 4,8V - 6V. Habe im Forum oft gelesen das ohne gehen soll, habe aber auch von nachteilen gelesen(brown out bei nicht mehr ganz voller Batterie).
Ich selber habe sehr wenig Erfahrung mit dem Modellfliegen, noch weniger mit der Elektronik. Der elf ist mein zweiter Flieger, mit dem ersten hatte ich bis zum kauf eines besseren Funksystems Verbindungsprobleme gehabt.
Da ich bei einem so filigranen Modell wie dem Elf keine lust auf unnötige abstürze wegen Funkproblemen habe wollte ich es Richtig machen, löten muss ich sowieso.
Nachteile sind natürlich das Gewicht und den möglichen zusätzlichen Schwachpunkt im Stromkreis, dafür mache ich mir weniger Sorgen.

Ich lasse mich da gern Belehren und korrigieren! Ihr habt da mehr Erfahrung!

Gruß, Ron
 
erster wichtiger Tipp: Das wirklich niemals tun. Der Service von HK hat keine Ahnung von gar nichts. Den braucht man nur für Reklamationen.
Habe bei Hobbyking nachgefragt, die meinen 4,8V - 6V.

Generell hängt die 1S Fähigkeit vom Servo ab (Empfänger sind heute eigentlich alle 1S-fähig). Nicht jedes Servo funktioniert mit <4V. Aber es gibt passende Typen.
 

Julez

User
Die sollten funktionieren.

Ansonsten alles zusammenbauen auf der Werkbank, Akku auf Storage laden, 1 min hart rumknüppeln, und wenn es dann funktioniert hat würde ich den Erstflug durchaus wagen.
 
... Ich lasse mich da gern belehren und korrigieren! Ihr habt da mehr Erfahrung!

Gruß, Ron
Hallo Ron!
Ich belehre Dich mal: Ich habe seit Jahren d47 an einem 1s-Lipo im Birdy Dlg auf Seite/Höhe/2x Quer. Sowohl mit Spektrum, als auch mit MLink. Ohne Probleme, mit einem 500 mAh-Lipo ca. 6 Std. Flugzeit. Reicht das? Wozu da einen Spannungswandler, ist doch völlig sinnfrei. Viele Grüße, Micha
 
Oben Unten