Speedline Seile

Hallo,

ich habe in den letzten Jahren immer unsere Hochstartseile beim EMC-Vega bestellt, aber wenn ich jetzt auf das Sortiment schaue, gibt es da kein 1,28 Seil mehr. Deshalb 2 Fragen.

1.) Hat jemand eine Ahnung, warum es das dort nicht mehr gibt?

2.) Was wäre denn eine gute Alternative?

Würde mich über eine kurze Hilfestellung freuen.

Viele Grüße
Thomas
 
Wenn ich mir die Homepage von EMC ansehe, sieht das nach Ausverkauf bei Speedline aus.
Nimm ein Megaline in 1,22 oder 1,32 je nachdem was du machen willst. Ohne den letzten Meter auszureizen das 1,32er.
 
Schade, mir kam das immer so vor, als ob gerade die Speedline Seile die am meisten verwendeten sind. Mit den Mega Line Seilen, hatten wir des Öfteren Seilrisse.
 
Mit den Megaline geht's schon ein wenig höher, am Limit halten die aber nicht lange. Und immer schön feucht halten...
 
Hallo Tobi,

nach meiner Kenntnis sollten Hochstartseile - egal ob Mega- oder Speedline - vor dem erstmaligen Einsatz immer gewässert werden, weil sie einen gewissen Wassergehalt benötigen, um nicht zu verhärten. Die Dehnfähigkeit ist aber für einen typischen F3B-Hochstart mit Schuß wichtig. Allerdings sollte das Seil nicht permanent im Wasser liegend aufbewahrt werden, denn dann gehen bestimmte Weichmacherstoffe vom Seil ins Wasser über und das Seil verhärtet wieder, wenn es erst mal aus dem Wasser raus und auf der Winde im Einsatz ist. Ich lege daher das Seil vor Beginn der Saison einmal 24 Std. ins Wasser (in einer wasserdichten Dose) und gieße dann das Wasser wieder ab. Das aufgewickelte Seil bleibt aber in der Dose, so dass das feuchte Millieu erhalten bleibt.

Das Silikonspray dagegen kommt direkt auf der Winde zum Einsatz und vermindert das Problem, dass das Seil beim Hochstart unter Last direkt auf der Trommel abreisst. Das passiert insbesondere bei dünneren Seilen gerne, weil sich das Seil beim Aufwickeln zwischen die schon auf der Trommel befindlichen Wicklungen einklemmt und dabei geschädigt wird (raue Oberfläche). Das Silikon soll also gewissermaßen "schmieren".

Gruß, Karl Hinsch
 
Danke für die super Erklärung. Bliebe nur noch die Frage, warum das Sortiment bei EMC bei den Speedline Seilen so ausgedünnt ist. Hat da jemand eine Ahnung?
Viele Grüße
Thomas
 
Hallo Thomas,

ich denke das hat primär mit gesunkener Nachfrage zu tun. Bei F3B Wettbewerben jedenfalls sieht man Speedline praktisch gar nicht mehr, sondern hauptsächlich Megaline bzw. weiße (also ungefärbte) Seile aus anderen Quellen (z.B. aus Japan).
Bei F3J ist Speedline etwas beliebter, aber da ist der Seilbedarf deutlich geringer (Länge 150 m zu 400 m, außerdem halten die Seile durchschnittlich länger, weil sie nicht unter Last aufgespult werden).

Gruß, Karl Hinsch
 
Hallo Tobi,

Ich lege daher das Seil vor Beginn der Saison einmal 24 Std. ins Wasser (in einer wasserdichten Dose) und gieße dann das Wasser wieder ab. Das aufgewickelte Seil bleibt aber in der Dose, so dass das feuchte Millieu erhalten bleibt.

Etwas abweichend meinerseits: in der Dose verbleibt eine geringe Restmenge Wasser für die nötige Luftfeuchtigkeit beim Lagern. Das ausgelegte Seil - sofern es den Tag übersteht - trocknet über mehrere Flugtage zu sehr aus.

Zur 14. F3B Weltmeisterschaft 2003 gab es Berichte, dass manche Teams die Seile nach einigen Stunden gewechselt haben weil die bei der damaligen Hitze zu trocken wurden.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten