Spektrum-Empfänger AR8000 an MPX Easystar - wie anschließen?

undee

User
Hi Leute,

habe vor ein paar Jahren mit dem Easystar meine ersten Schritte gemacht, damals noch in 35 MHz-Technik. Nachdem ich dieses Hobby auf Eis gelegt hatte, wurde ich zu Weihnachten durch einen Freund wieder darauf aufmerksam und bin jetzt Besitzer einer Spektrum DX8 samt Empfänger AR8000. Diesen würde ich nun gerne in den Easystar einbauen, bin mir aber nicht sicher wie.
Der Easystar hat zwei Servoanschlüsse sowie ein Kabel, das wahrscheinlich vom BEC kommt und somit den Empfänger mit Strom versorgt und gleichzeitig auch die Motordrehzahl steuert.
Da ich schon eine ganze Weile nicht mehr "im Geschäft" bin, hoffe ich, dass hier jemand meinem Gedächtnis auf die Sprünge helfen und mir sagen kann, wo ich diese drei Kabel an den AR8000 anschließe. Interessant wäre auch zu wissen, in welcher Richtung die Kabel dran kommen, also - (schwarzes Kabel, nehme ich an) an der AR8000-Oberseite oder eben unten.

Die AR8000-Anschlüsse sind:
- BND/DAT
- THRO
- AILE
- ELEV
- RUDD
- GEAR
- AUX1
- AUX2
- AUX3

Zwischen "AILE" und "ELEV" gibt's dann noch ein "+ -", gut zu sehen auf diesem Bild.

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe!

Andreas
 

Georg Funk

Vereinsmitglied
Hallo

Erstmal zu dem Zeichen zwischen Aile und Elev, das gillt für alle anschlüße und bezeichnet die Anschlußbelegung + (Rotes Kabel) in der Mitte, - (Braunes oder Schwarzes Kabel) oben und Signal (gelbes oder Oranges Kabel) oben.

Die Bezeichnungen stehen für die Ruderfunktionen, Spektrum hat ein Starres Konzept bezüglich der Funktionen der einzelnen Steckplätze.

Bind/Dat - Binde/Datenanschluß, Hier entweder das Telemetriemodul anstecken oder eben den Bindestecker zum Binden
THRO - Throttle, also der Platz für das Gasservo/Regler
Ail - Aileron, der Platz für das Querruderservo
Elev - Elevator, der Platz für das Höhenruderservo
Rudd - Rudder, der Platz für das Seitenruderservo
Gear - der Platz für das Fahrwerksservo, oft auch als Kupplungsservo verwendet
AUX1 - Auxilliary 1, Standardplatz für das 2. Querruderservo bzw unterschieliche Funktionen je nach proggrammietem Mischer
AUX2 - unterschieliche Funktionen je nach proggrammietem Mischer
AUX3- unterschieliche Funktionen je nach proggrammietem Mischer

Von deinen 3 Kabeln kommt eins vom Seitenruderservo, eins vom Höhenruderservo und eins vom Regler. wenn du nicht weißt welches wo ist hilft nur ausprobieren, Behandle den Flieger aber so, daß der Motor im ungünstigsten Fall auch anlaufen kann.
 

undee

User
Spektrum hat ein Starres Konzept bezüglich der Funktionen der einzelnen Steckplätze
Sieht so aus, mein alter Schulze-Empfänger hatte nur Kanal 1 bis Kanal 8, ohne feste Funktionsvorgabe.

Auf jeden Fall vielen Dank für die Ausführungen, dann will ich den Vogel mal fertigmachen :)
 

undee

User
Eine Frage hätte ich noch!
Die Empfänger im 35 MHz-Bereich haben ja ca. 30 cm lange Antennen, die beim Easystar durch ein Kunststoffröhrchen am Rumpf geführt werden.
Die neuen 2,4 GHz-Empfänger haben aber nur kurze Antennenstummel. Müssen die denn auch an die Aussenseite des Seglers geführt werden? Kann mir allerdings schlecht vorstellen, wie das gehen soll, die sind ja kaum länger als die Aussenwand des Easystar dick ist.

Vielen Dank nochmal!

Andreas
 
Die 2.4GHz-Antennen können drinn bleiben. 2.4Ghz geht so ziemlich überall durch, nur bei leitfähigen Rumpfmaterialien (Metall, CFK) musst du die Antennen nach draussen führen.

Oliver
 
Oben Unten