• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Spektrum FC6250HX Flybarless System

Guten Morgen,
ich möchte mich gerne über das Spektrum FC6250HX Flybarless System informieren.
Leider findet man zu dem Thema recht wenig Informationen im deutschen Raum.
Ist das System noch so neu, das sich niemand traut es zu verbauen, oder taugt es einfach nichts???
Normalerweise ist Google ja die allwissende Müllhalde, aber selbst dort und auch bei YouTube ist so gut wie nichts zu finden.
Welche Erfahrungen habt Ihr dazu und bitte wäre schön wenn diejenigen Antworten würden, die es auch besitzen!

Danke

Gruß Jörg
 
Hallo,

in welchem Heli soll das den eingebaut werden?
Willste wohl Spektrum "Betatester" spielen? ;)

Schau mal was ich im Juli geschrieben habe: http://www.rc-network.de/forum/show...ervöses-Heck?p=5059949&viewfull=1#post5059949

Ja, das FBL ist mMn noch relativ neu (Blade Fusion360, Blade 330s)....wohl eher nicht direkt vergleichbar mit MSH Brain2 und Spirit System2 und deren stetigen Firmwareerweiterungen / Release-Zyklen.


Es gibt auf HeliFreak ein eigenes Support Unterforum: https://www.helifreak.com/forumdisplay.php?f=539
Den Firmware Entwickler von HorizonHobby USA findest auch in dem Forum.

Gibt sogar einen eigenen Thread vom Firmware Entwickler höchst persönlich.
Neben Helifreak.com wird sich sicherlich auch auf Rcgroups.com zum FC6250HX ausgetauscht.
Müßte man sich halt alles -- auf Englisch -- an vorhandenen Details und Troubleshooting Tips gut durchlesen.

Bsw. was man für ein Updatekabel braucht um die Firmware aktualisieren zu können.
HH langt meist bei den Update Kabeln (AR636, AR6335) so richtig hin.


Wenn ich auf RC-Heli lesen muß dass jemand seine zwei Blade 330s zurückgeschickt hat und auch der HH Deutschland Support auf die Schnelle nach Rücksendung nichts zum Fixen hinbekommen hat, könnte man schon eher den Eindruck gewinnen dass man unbedingt der englischen Sprache mächtig sein sollte (ist ja grundsätzlich nichts Neues bei einer US Firma) bevor man sich dieses FBL anlacht...

Vielleicht gehts ja auch jetzt nach den letzten Firmware Updates?
Im "Fusion 360" HeliFreak Unterforum hab ich bis jetzt nichts Nachteiliges lesen können!

Und dann bleibt die Frage, in welchem Heli.
Mit teueren Kits der größeren Helis sollte man eher nicht Betatester (als Endkunde) spielen...


Für meinen B4503D Paddler könnte ich höchstes Spirit oder Brain nehmen.
Und DeviationTX bietet mir eine weitere Zeit kein "Forward Programming".
Ich mag auch den Plastik Rahmen vom 4503D/450X und 330s und die suboptimale Servoanordnung nicht so sonderlich...werde da also mit dem FC6250HX nichts zeitnah austesten können.

Trotzdem viel Erfolg und viel Spaß beim stöbern durch die EN Foren!

Gruß
 
Hallo,
erstmal danke für die Antworten bislang.
Es wundert mich halt, dass es im deutschen Raum kaum Informationen von Anwender dazu gibt.
Das Kreiselsystem ist ja nun schon eine gewisse Zeit im Handel erhältlich und niemand äußert sich großartig darüber???
Ich suche ein System für meinen Logo 550 SE und nutze halt Spektrum als Sender etc. und bin vollstens zufrieden damit.
Nur halt die Frage ob man das neue System nehmen sollte, oder besser auf das Beast Deluxe umsatteln sollte.
In erster Linie reizt mich das Programmieren über den Sender bei dem neuen System....

Gruß Jörg
 
Hallo Jörg,

in den letzten Jahren hat sich ja so einiges bei den FBL Systemen getan...da kommen bsw. laufend Updates dass man kaum mehr bei der Recherche hinterherkommt.

Da kommen ja teils noch nicht einmal die Modellbaushop Eigentümer mehr hinterher....


Ich suche ein System für meinen Logo 550 SE und nutze halt Spektrum als Sender etc. und bin vollstens zufrieden damit.
In erster Linie reizt mich das Programmieren über den Sender bei dem neuen System....
Vermutlich wirste bei dieser Kombi nicht drum rum kommen dass einfach mal auszuprobieren ;)


Ein heißer Tipp wären alternativ aber auch MSH Brain2 und Spirit System FBL.
Die haben alle Features schon mit "on Board" und man muß wegen Rettung & Co. nichts draufzahlen.

Brain2 hat bsw. Support für Spektrum SRXL2 mit deren neuem Empfänger SPM4651T.
Regler Telemetrie Integration.
Bi-direktionale Telemetrie.
Zusätzlicher Support für 2 Sats direkt am Brain parallel zum Spektrum Empfänger (als Sicherheit).

Lediglich mit der Spektrum "Forward Programmierung" wird es wohl scheitern.
Die setzten da mehr auf Jeti Sender und OpenTX (Lua Scripting) wenn man das FBL Gerät direkt vom Sender aus parametrisieren will.


..(...)..

Ansonsten ist halt das AXON von BavariaDemon (zuvor Hc3sx/Bd3sx) am Markt.
NEO ist dann wieder von V-Stabi...und vor allem für einen vBar Control Sender interessant.

Preislich können die aber nicht mit Brain2/Spirit2 mithalten...


Nur halt die Frage ob man das neue System nehmen sollte, oder besser auf das Beast Deluxe umsatteln sollte.
Kommt vermutlich auf Deine genauen Anforderungen an.
Die BeastX Pro Firmware kostet halt saftig Aufpreis.

Beim BeastX Plus bzw. AR7210BX (Vorgänger AR7200BX) sind halt noch keine Rettung, Stability-Mode & Co. freigeschalten.

Beim BeastX gibts ja auch ein PC Studio wo man die Sachen grundlegend einstellen kann.
Ansonsten ist das eben mit den LEDs und dem Taster direkt am FBL einzustellen.
Man ist also nicht gezwungen einen Laptop dauernd mit sich herumzuschleppen.

Dafür werden Spirit und Brain eine Bluetooth oder USB Kabel Konnektivität zus. können und bietet bestimmt eine Mobile App Konfiguration vom Tablet oder Handy aus an.
Beim Brain gibt es bsw. eine FBL Unit wo gleich eine Bluetooth Schnittstelle (=teuerer) eingebaut ist.
Bei der preisgünstigeren FBL Unit muß man diese dagegen mit einem extra Modul erst nachrüsten, wenn man BT haben will.


Ansonsten sollte man ggf. auch als Endanwender beachten wie lange ein FBL System schon am Markt ist, wieviele Firmware Update Zyklen es durchlaufen hat, welches Features genau (mit/ohne Aufpreis) angeboten werden und ob man überhaupt in RC-Foren Support von anderen Piloten erhalten kann.

Wenn Du an einen Modellbaushop zugehst ist es ja nicht unerheblich, was der Techniker oder Eigentümer selber für Erfahrungen und mit welchem FBL System genau gemacht hat.
Ansonsten stehste halt ziemlich alleine im Regen, wenn irgendwas nicht so klappt mit der Einstellerei oder dem Einfliegen bzw. PID Tuning.

Da hilft es Dir womöglich herzhaft wenig, was HH in den USA da alles testet oder veröffentlicht.
Ob der HH Support in Deutschland überhaupt noch Heli-Support anbietet und interne Tests zu derem neuen FC6250HX FBL System an ein paar Helis durchführt wäre auch interessant zu wissen.
Wenns blöd läuft weißt Du da als Endanwender sogar noch mehr als der in DE sitzende Support Mitarbeiter, der evtl. keine Zeit bekommt sich in ein Spezialthema einzuarbeiten (reine Mutmaßung meinerseits "ins Blaue hinein gesprochen").

Und jemand vom Car oder Segler/Flugzeug Bereich wird Dir dann kaum zu Helis und FBL-Tuning weiterhelfen können, gerade wenn es nicht deren Fusion 480 Kit ist, oder?!
Ich muß aber sagen dass damals (2015) ein HH Supportler's aus dem Car-Bereich sich wegen einer 4503D Heli Frage zu meiner Zufriedenheit echt Mühe gegeben hat und wir Rückschlüsse zu Unterlegscheiben beim Paddelkäfig und der Tuning Alu Paddelhalterung (im Rotorkopfblock) treffen konnten....Technik bleibt wohl Technik.
Zwischenzeitlich ist HH in D ja wieder komplett umstrukturiert worden....


Nur paar so grundsätzliche Überlegungen....

Also zurück zur Ausgangsfrage:
Mit welchem FBL System hat dein lokaler Shop ums Eck konkrete gute Erfahrungen und weiß "aus dem Handschlag" heraus wo man hinlangen muß wenn Fall x oder y auftritt?

Gemäß dem Motto: Fliegst Du schon, programmierst Du noch oder verzweifelt Du gar am Advanced Parameter Tuning? :-)

Gruß
 
Die setzten da mehr auf Jeti Sender und OpenTX (Lua Scripting) wenn man das FBL Gerät direkt vom Sender aus parametrisieren will.
Und HoTT!

Auch das Brain und das 3Digi lassen sich über den HoTT-Sender konfigurieren!
 
Oben Unten