Spezialladegerät gesucht.

Hallo Gemeinde,

ich bin auf der Suche nach einem Spezialladegerät. Da ich auch Segelflieger bin und wir auf unserem Flugplatz über ein 0815 Ladegerät verfügen suche ich jetzt mal ein Ladegerät welches das Problem behebt. Es sollen nur Bleiakkus mit 12V geladen werden.
Ich stelle euch mal eine Liste vor was das Ladegerät alles können muss.

Das muss das Ladegerät können:

Bleiakkus Laden
- min. 1A Ladestrom haben
- eine Spannungsanzeige haben
- bei vollem Akku in Erhaltungsladung übergehen
- es muss ganz einfach zu bedienen sein, also höchsten einen Schalter für an/aus
- einfach zu bauen zu sein

Wir brauchen 13 Ladegeräte also sollte es am besten günstig sein.

Ich freue mich auf Antworten und viele Tipps.

MFG

Christoph
 
hi, schau mal bei den grossen: Conrad, Graupner, Robbe, da gibts Steckerlader (OHNE) Schalter.
Oder einen Lader wie den Simprop NC-Master, da kannst du dann gleich 4 dranhängen, sowas gibts auch von ELV, Conrad, etc.
 
Das einfachste wird es sein, günstige Netzteile zu besorgen.

http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&pg=OA==&a=OTYzOTQ2OTk=&w=Njk1OTc5&ts=0

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll...em=&sspagename=STRK:MEWNX:IT&salenotsupported

http://cgi.ebay.de/12V-3-25A-DC-Pla...ash=item3a51351780&_trksid=p4634.c0.m14.l1262

Dort wird dann innerwärts der Spannungsteiler umgelötet, so dass man möglichst genau 13.8V erhält.
Das lädt dann mit voller Power, bis die Akkus voll sind, und 13.8V ist genau die Spannung, auf der Bleiakkus für längere Zeit gehalten werden sollten.
Als ich noch Bleiakkus hatte, habe ich sie so geladen, und sie haben viel länger gehalten als zu der Zeit, wo ich spezielle Ladegeräte benutzt habe, die auf über 14V hochgehen und so.

Wenn du dir das Umlöten nicht zutraust, kauf dir sowas:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;L...wQARwAAB9lZO0de3b5ccc7e8a23e7d011c4560c435957

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;L...wQARwAAB9lZO0de3b5ccc7e8a23e7d011c4560c435957

Da ist ein Poti dran, damit kann man die Spannung genau einstellen.

Da jetzt noch ein Spannungsmessgerät dranzumachen ist eigentlich überflüssig, aber man kanns ja trotzdem machen.
 
LADE-REGLER PB137

LADE-REGLER PB137

gibt es bei Conrad

12 V Bleiakku-Laderegler-IC 1,5 A, Bestellnummer 179418 - 62

mit interner Strombegrenzung, thermischen Überlastschutz......

Du brauchst noch 2 Kondensatoren und einen Kühlkörper

ein IC kostet 3,39 € plus 2 Kondensatoren und Kühlkörper und für alle ein großes 20 A Netzteil

Funktioniert einwandfrei, mein Motorrad und mein "Flugakku" (45 Ah Autobatterie) hängen immer dran.
Gruß funduz
 
habe ich vergessen

- eine Spannungsanzeige haben......

also noch je ein Voltmeter dazu. Das ist dann das teuerste Bauteil
 
Hallo Fundus,

darf ich mal fragen welchen Kühlkörper du verwendest?
Mit dem bei Conrad angegebenen Wärmewiderstand habe ich nicht einen passenden Kühlkörper gefunden.

Gruß Ingo
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten