Spider von Mibo

Hallo Zusammen...


Ich habe mir einen Spider bei Thommys gekauft... Ich bin nicht sehr erfahren im bauen eines solchen modells... Könntet ihr mir helfen und mir ein Paar bilder vom Rumpfeinbau zeigen und ein paar daten was ihr so als E. Akku verwendet damit ich mit dem Schwerpunkt hin komme...

Danke schon mal im Vorraus...

Gruß Jens
 
hi

also meine Probleme sind das die Lande oder Bremsklappen nicht steif genug angelenkt sind...

das ich nicht viel platz im rumpf habe... ich weiß das das auch normal ist... es ist aber auch mein erstes mordell in der klasse...

und ich weiß noch nicht in welcher E. Akku klasse ich mich da befinde...

Danke für deine Hilfe

Gruß Jens
 

Tofo

User
Hi,

.. du meinst die Wölbklappen? Wie hast du die Anlenkung an den Wölbklappen gemacht? Hast du vielleicht ein Bild vom Gestänge? Dann könnte man dir da konkret weiter helfen.



Baust du das Modell als Segler oder elektrifiziert? Welche Servos möchtest du einbauen? Prinzipiell gibt es viele verschiedene Möglichkeiten für den Rumpfausbau. Daher wären diese Informationen schon hilfreich!

Der Spider ist übrigends noch sehr geräumig. Musst dir aus Spaß mal eine F3B Trinity anschauen. ;-)

MfG,
Thorsten
 
hi

also da ich keinen hang zu jand habe greife ich ein wenig in die schlepp kiste und mache ein weiteres Servo rein und eine einfache kupplung...

Elek. kommt da bei mir nicht in frage...

ich kann dir ein bild mal einstellen hab gerade keins und bin auch nicht daheim...

ich habe im Rumpf die BMS 280 MG drin und in der Fläche HS125...

Werde dir dann mal Bilder einstellen...

Gruß Jens
 

Tofo

User
... ok!

Als Empfängerakku kann ich dir mal 4 Eneloop Zellen mit 4.8V und 2000 mAh empfehlen. Die Länge von dem Akku ist etwa 11 cm. Kannst ja mal messen ob der rein geht. Sieht dann z.B. so aus wie hier:

Eneloops als Beispiel

Ein weiteres Servo für die Kupplung sollte auch noch ohne große Probleme rein passen. Ansonsten gibts auch die Möglichkeit ein Servo doppelt zu nutzen, so wie das auf dem Bild gemacht wurde, dass ich dir weiter oben gepostet habe. Am hinteren Servo sieht man den Draht, der nach forne weg geht. Ich vermute mal stark, dass das für die Schleppkupplung ist.

MfG,
Thorsten
 
Hi,

sehr brauchbare Bilder und Tips zum Ausbau und insbesondere zur Klappenanlenkung finden sich hier:


http://www.lutz-schenk.de/modellbau/tl_mega/tlmega_doku.html



http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=64841



http://site.rusch.name/galerie/modellbau/mega

Den Einbau einer Schleppkupplung würde ich mir sparen und an der Stelle lieber ein Schussröhrchen oder einen Flitschenhaken einsetzen. Damit erreicht man auch ohne Gewaltakte 70 - 100 m Höhe. Damit sollte man meistens etwas anfangen können.

Überprüfe beim Bau, ob die hinteren Löcher im Rumpf für die Torsionsstifte in gleicher Höhe sitzen. Bei zwei Spiders in unserem Verein war das nicht der Fall und sie haben deshalb eine leichte Linkskurve "eingebaut". Kein Problem das zu ändern, wenn man es rechtzeitig bemerkt.

Ansonsten ein wirklich toller Flieger, viel Spaß damit!!

Gruß

Thomas
 
hi

also was ich bis jetzt zu bemengeln hatte war Folgendes

-Die rechte fläche ist schwerer als die Linke
-Das Anlekungsmaterial Seitenruder konnte ich nur teils gebrauchen
-Die Steckung von der Fläche hat im Rumpf sehr locker gesessen... Hab ich das Röhrchen im Rumpf eingeklebt...


aber das sind alles sachen die man beheben kann...

danke für deine antworten...

gruß jens
 
Oben Unten