Spinnaker für Modellboote

Wie funktioniert das eigentlich mit den Spinnakern bei Modellbooten: schaut euch mal diese Hompage an:
1104700798.jpg


Bei den Videos werdet ihr sehen, dass die den Spinnaker in Sekundenschnelle rein und raus ziehen können.
Meine frage an euch: wie machen die das, mit einer Segelwinde? und wie ist die Schootführung?
 
Moin Christian !

Die von dir benannte Seite wurde schon früher hier im Forum ´mal verlinkt.Wenn Du nun gern wissen möchtest wie das mit dem Spinnaker funktioniert, dann schaue die Seite doch noch einmal an. Bei genauem Betrachten wirst Du sehen, daß es dort auch Seiten mit einem sog. Spinnakerdiagramm gibt, das sind die Zeichnungen zum Aufbau des Ganzen, und die beantworten deine Forumsanfrage komplett. ;)

Viele Grüße

Joachim
 
Original erstellt von Eric :

Doug Lord, Betreiber von Microsail und selbsternannter Erfinder des Spinnkers auf RC-Booote ist ein Spinner und sein System sieht Sch.... aus
Sorry Eric, er hat sich immerhin Gedanken gemacht und seine Lösung gefunden ! Das Du hier die französische Variante verherrlichst wundert mich nicht, aber ewas mehr Neutralität wäre wohl angebracht ! Außerdem ist dein Posting beleidigend, und das bei deiner Postingerfahrung ( 3000 Beiträge + :D ).

Joachim
 
Habe ich mir auch schon mal überlegt, das mit einer Spitrompete. Da muß aber eine solche Hammewinde her, um den Spi da raus zu kriegen, die legt dir jeden Mast um.
Ich habe 15 Jahre FD gesegelt, da weiß man was da zum Setzen und vor allen Dingen zum Bergen an Kräften notwendig ist. Zudem habe ich es noch nicht geschafft, einen brauchbaren Spi zu bauen, wer mit so was anfangen will, sollte erstmal versuchen einen Spi, der auch steht, zu fertigen. :cool:

Gruß Michael (GER09)
 
Hallo Zusammen ich hab mir mal ein paar Gedanken gemacht und dabei viel mir ein das es bei den großen Booten eine ganz ähnliche Lösung gibt: :p
Die Lösung heißt Spinnakertrompete und wird zB.
bei der Einheitsklasse Korsar verwendet

1104965018.JPG


Also: in der Mitte des Spinnakers ist die Bergungsleine befestigt, sie führt nah unten in die trichterartige Öffnung des Rors in dem der Spi hinterher drin liegt
Das fall und die bergungsleine sind so an die winde geknotet, dass wenn die bergungsleine gelöst wird das fall angezogen wird , natürlich muss dadrinn ein bisschen spiel sein dass die bergungsleine loker ist wenn der spi draußen ist
die schoten würde ich einfach fest eingestellt lassenda kann man aber auch noch ne winde nehmen

beim baum fällt mir nur die möglichkeit mit dem demdrehbaren hebel wie bei microsails
ich würde eine festen gennakerbaum sowieso vorziehen (sieht sportlicher aus)

in dem viedeo von microsails kommt doch zum schluss so ein boot mit gennaker habs aber nicht auf der hompage gefunden weis einer wo ich ein parr bilder von so nem boot finden kann
und wie grieg ich das mit den gennakerschoten hin wenn ich auf verschiedenen kursen segeln will ;)

schaut euch mal die bilder auf der korsar homepage an
http://www.korsar.de/

mich interssietr aber immer noch die französische version Biiiiittttteeeee :o
 
Gut ich glaub ich lass das mit dem spi

wollte ihn uhrsprünglich an mein zukünftiges (jabadu wir sind so weit) modellskiff rannbauen wie beim musto skiff aber ich glaub der spi ist nur spielerei ne zusätzliche winde würde eh die kosten viel zu hoch treiben
trotzdem danke für die vielen antworten
tschüss zusammen :D
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten