Split V F3F (CFK 2,84 m - RCRCM): Baubericht

EndL

User
Hallo Zusammen
Habe Mir ein Ostergeschenk gemacht!!!
Den Split V von RCRCM hat mich beim Modellmarkt24 angelacht, der soeben eingetroffen ist:
Schnittiger Hangflitzer. konnte ihn aus der Schachtel direkt zusammensetzen.
Freue mich tierisch!!!
Werde ein wenig den Bau dokumentieren.
Hier mal ein paar Bilder::cool:
 

Anhänge

  • IMAG06.jpg
    IMAG06.jpg
    271,5 KB · Aufrufe: 186
  • IMAG07.jpg
    IMAG07.jpg
    264,3 KB · Aufrufe: 204
  • IMAG01.jpg
    IMAG01.jpg
    358,8 KB · Aufrufe: 190
Bilder

Bilder

Hallo
Habe Noch weitere Bilder des Verbinders und dem Balastrohr.
Auch noch die Gewichte:
Flügel L 627g
R 633g
Leitwerk L 50g
R 49g
Rumpf 279g
Verbinder 125g
Balastrohr 22g

Gruss Andreas
 

Anhänge

  • IMAG02.jpg
    IMAG02.jpg
    219,4 KB · Aufrufe: 101
  • IMAG03.jpg
    IMAG03.jpg
    242,2 KB · Aufrufe: 106
  • IMAG04.jpg
    IMAG04.jpg
    165,6 KB · Aufrufe: 92
dubiose Schwerpunktangaben

dubiose Schwerpunktangaben

tolle Angaben zum Split
Wing aerofoil: RC series ?????????????? Könntest du ein Foto vom Profil Dicke und Tiefe+Foto machen DANKE
Hersteller Schwerpunkt:
Center of Gravity (CG):
120-130 mm from leading edge
Angaben modellmarkt 24.de zum Schwerpunkt:
98mm(von Werk empfohlen, muss eingeflogen werden, ist in der Regel eher kopflastig)

Kommt mir irgendwie bekannt vor von meinem Predator:
www.modellmarkt24.de 83mm ab Flügelvorderkante(so hat ihn der Vorbesitzer geflogen,war eher ein fliegender Stein)
rcrcm hp CG: 98 mm from leading edge
direkt vom Konstrukteur 110 -115mm
ich fliege nun den Predator bei 100mm bei geänderter EWD (war bei mir 0 Grad !!!!serienmässig E Rumpf) und siehe da,das Teil fliegt jetzt gar nicht mal so schlecht,hat mich aber viel Zeit gekostet.(geht auch nochbis 105mm)

P.S.:
Ersatzteile bei rcrcm für einen Predator :V Leitwerk bei emc vega kpl.193,50 incl.Versand !!!!!!!!

Also ich weiss nicht,für das Geld kriegt man auch nur als Beispiel einen Respect oder Sonex, Sonit,da weiss man,was man hat.
Und Ersatzteile sind schneller verfügbar und günstiger.
 
Hallo Max2

Habe das Profil gemessen:
Länge 245mm
Höhe 19.6mm
Ist ein 8% Profil.
Auf dem Foto ist die Klappe einwenig nach oben (Speed stellung)gestellt.
Zum Schwerpunkt...mit 98mm kann man gut zum Testen anfangen, denke ich..
Und keiner muss ein Rcrcm Modell kaufen. Ist freiwillig. (Ich teste gerne herum!!)

Gruss Andreas
 

Anhänge

  • 10.jpg
    10.jpg
    330,6 KB · Aufrufe: 206
gibt es bei modellmarkt24.ch

Bei einem ca 1000 EUR Modell erwarte ich genaue Angaben und eine korrekte EWD :ich bin kein Testpilot für ungeteste Vorserienmodelle.
Da hat man bei Modellen wie Respect o,v.a. ,die in Wettberwerben schon erfolgreich geflogen werden exakte Angaben.
Ich fliege auch nur am Hang,aber Wettbewerbsmodelle sind hier halt schon ausgereift und erprobt.

Gibt es aber bei teuren deutschen Herstellern auch,falsche EWD 1,5-2 Grad:da fliegt der mit tief getrimmten Rudern auf dem V Leitwerk für Geradeausflug und nimmt das auch noch als normal hin!!
Aber so ein Modell taucht in keinen Wettbewerbslisten auf.

Danke für die Profilangaben :Profil 8% scheint ein modernes wiederstandsarmes Profil zu sein.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Bau und freue mich über weitere Baufotos + Flugberichte. Vielen Dank.
 
Hallo an alle. Entschuldigen Sie mich bitte zuerst für die Fehler. Ich spreche kein Deutsch und verwende Google Translate. Um nach Split zurückzukehren. Dies ist ein Profil von 8%, das an der Flügelspitze bei 7% endet. Die CG ist 98mm und es sind eher durchschnittliche Segelflugzeuge gleicher Größe. Der Gleitschirm hat noch keinen offiziellen Wettkampf gemacht, weil er seinen ersten Flug im November 2017 gemacht hat. Er wird beim FAI Pyrenees Cup in Frankreich und sicherlich bei der Eurotour de Cantabria in Spanien anwesend sein. Die ersten Flüge zeigten, dass es wettbewerbsfähig war. Ich bin auch mit 1,6kg Ballast geflogen und es bleibt sehr schön und steif.
 
Salut JB
Merci !
Warst Du an der Entwicklung des Modells beteiligt ? Oder weisst Du, wie der Split entstand ?
C'est toi qui a fait ce développement ? Ou peux-tu dire de où ça vient ?

A+
Christian


Gibt es aber bei teuren deutschen Herstellern auch,falsche EWD 1,5-2 Grad:da fliegt der mit tief getrimmten Rudern auf dem V Leitwerk für Geradeausflug und nimmt das auch noch als normal hin!!
Aber so ein Modell taucht in keinen Wettbewerbslisten auf.

Bist Du Dir da sicher ? Ich fliege unter anderem 2 der wenigen echten deutschen F3B-Flieger und die sind beide leicht auf tief getrimmt und tauchen trotzdem auf Ranglisten auf ! (Um jetzt nicht zu sagen, werden sogar Weltmeister...;))
Bei einem Modell habe ich gar die schriftliche Bestätigung, dass dies so im Sinne des Entwicklers sei, dass die Ruder leicht auf tief stehen.

Schlussendlich ist alles immer ein Kompromiss. Wenn Du nur den Gleitflug anschaust, mag es falsch erscheinen, wenn Du eine Wende anschaust siehst Du aber schnell dass Du eventuell näher zum Strömungsabriss am Leitwerk kommst, wenn Du die EWD zu spitz einstellst.

Gruss
Christian
 
Bist Du Dir da sicher ? Ich fliege unter anderem 2 der wenigen echten deutschen F3B-Flieger und die sind beide leicht auf tief getrimmt und tauchen trotzdem auf Ranglisten auf ! (Um jetzt nicht zu sagen, werden sogar Weltmeister...;))
Bei einem Modell habe ich gar die schriftliche Bestätigung, dass dies so im Sinne des Entwicklers sei, dass die Ruder leicht auf tief stehen.

Hi Christian,

das hatte ich letztens bei einer Auslegung auch wieder, das Höhenleitwerk war in der Simulation vom Normalflug bis zu kleinen CA mit etwas Auftrieb belastet. Wenn die Simulation dann auch in der Praxis so ausfällt ist es widerstandsämer eine etwas höhere EWD einzubauen und die Höhenruderklappe etwas auf tief zu trimmen, das verschiebt den Minimalwiderstand des Profils in den Auftriebsbereich der am Leitwerk tatsächlich anliegt.

Gruß,

Uwe.
 
Salut JB
Merci !
Warst Du an der Entwicklung des Modells beteiligt ? Oder weisst Du, wie der Split entstand ?
C'est toi qui a fait ce développement ? Ou peux-tu dire de où ça vient ?

A+
Christian
Ja, ich habe an der Entwicklung des Segelflugzeugs teilgenommen. (Die allgemeine Form des Gleiters und der Profile). Ich wollte die gleichen Sensationen finden wie mein alter Shooter, ein schneller Schirm, der schnell beschleunigt, aber nicht unbedingt die mächtigste Kurve, die sehr eng ist. Ich denke, ich habe mein Ziel erreicht, aber nur die Uhr ist der wahre Richter.

Auf der strukturellen Seite hat RCRCM große Fortschritte im Baugewerbe gemacht. Der Split ist der steifste Schirm, den ich mit dem Typhoon + von ihrer Fabrik bekommen habe. Der Rumpf ist dreieckig den ganzen Weg wieder zu versteifen. Und nein, es ist nicht auf den FS5 kopiert, ich wusste es vorher nicht. :-D

JB
 
Ausbau

Ausbau

Hallo Zusammen

Schön das der Entwickler JB auch Facts mitteilt.
Bin momentan am überlegen wie der Ausbau sein soll, verwende ich in den Flügeln die 2mm Geweindeanlenkung oder
verwende ich 2.5 oder sogar 3mm... die KST X Servos sind ja mit 10 kg eher zu stark für die 2mm Gewindestangen.
Im Rumpf sind die Bowdenzüge vorgesehen...versuche ich mal so...und wenn sie zu weich sind, werden Schubstangen eingebaut..
Das sind im moment meine überlegungen.

Gruss Andreas
 
Hi Andreas
M2 schont die Servos (weil es bei Überbelastung einknickt), ist heutzutag aber eigentlich unterdimensioniert, oder dann wenigstens Kohleröhrchen drüber.
Bowdezüge funktionnieren schon, müssen einfach sicher an den Enden gut verharzt sein.


Ja, ich habe an der Entwicklung des Segelflugzeugs teilgenommen. (Die allgemeine Form des Gleiters und der Profile). Ich wollte die gleichen Sensationen finden wie mein alter Shooter, ein schneller Schirm, der schnell beschleunigt, aber nicht unbedingt die mächtigste Kurve, die sehr eng ist. Ich denke, ich habe mein Ziel erreicht, aber nur die Uhr ist der wahre Richter.

Auf der strukturellen Seite hat RCRCM große Fortschritte im Baugewerbe gemacht. Der Split ist der steifste Schirm, den ich mit dem Typhoon + von ihrer Fabrik bekommen habe. Der Rumpf ist dreieckig den ganzen Weg wieder zu versteifen. Und nein, es ist nicht auf den FS5 kopiert, ich wusste es vorher nicht. :-D

JB

Merci !

Scheint ein echtes Hangflugmodell zu sein.
Die Spannweite noch eine Nuance kleiner, wie all die anderen und deshalb vermutlich eine Spur agiler !?!


@UweH; hi, danke für die Bestätigung ! Vielleicht gibt es bald endlich einmal die trimmbare Flosse mit Ruder, so wie bei den Airlinern. ;)


Gruss
Christian
 
EWD

EWD

Guten Abend

Leider habe ich nicht gerade viel zeit zum bauen, aber ich halte teile des Split in den Händen und begutachte sie...
Mir ist aufgefallen dass die EWD ungefähr null ist. Das Leitwerk (die Anformung) 0° zur Rumpfsehne und die Profilsehne des Flügelprofil auch 0° ist.
Ich verstehe aber zu wenig von der Aerodynamik um das zu beurteilen.
Vielleicht kann JB noch etwas dazu sagen..
Der V Leitwerks Öffnung`s Winkel ist 95° (ungefähr.. nur mit dem Geodreieck gemessen!)
Ich hoffe das ich am Wochenende zum Bauen komme, dann werde ich noch mehr berichten.

Gruss und ein schöner Abend
Andreas
 
0 Grad,das wird Dir dann so ergehen wie mir:
0 Grad EWD,das hatte mein rcrcm Elektro Predator:
Schwerpunkt von 85 nach und nach auf 120mm geändert,ich musste immer noch beide V Leitwerkruder hochtrimmen im Normalflug.
Also dann kann es am Schwerpunkt nicht liegen,denn bei 120mm flog die Kiste schon nicht mehr gut.
EWD geändert ca 0,7 Grad.Wieder Schwerpunkt experimentiert,jetzt 100mm (105 geht auch noch)
Jetzt fliegt der im Normalflug nach leichtem Nachdrücken gerade und die V Leitwerkruder stehen schön gerade im Profilverlauf,nix mehr hoch getrimmt.
Auch mit der Flugleistung bin ich jetzt zufrieden.
Ich fliege auch andere Modelle am Hang,Pitbull,FS4,FS3 ...bei den vorgenannten passt halt alles:EWD,SP (CG) Einstelldaten,da kann man
nix falsch machen.

Also für die Normalen Modellflieger ohne Spezialaufgabe in der Wende o.ä.Wettberwerbsspezialaufgaben:
Ein tief oder hoch getrimmtes V Leitwerkruder ist nicht normal und die Fuhre bringt keine optimale Leistung im Normalflug.
Bei tief getrimmt im Speed ergäbe das ja wenn man die Trimmung auf Neutral schiebt einen Wellenflug;Wie will man da Thermik erkennen,wenn das Modell
von selber eine Welle fliegt?
Hoch getrimmt Normalflug ergäbe wenn man die Trimmung auf Neutral schiebt dann einen Bogen in den Boden,das Modell unterschneidet.

Thermikstellung:Bei modernen F3F o.ä.Modellen ergibt sich durch die Verwölbung QR und WK nach unten(je nach Modell 2-3mm) ohnehin eine leichte mehr +(positive) EWD durch Änderung der Profilsehne,bei einem perfekt eingestelltem Modell muss man einen Tick Tiefe dazutrimmen.
Speedstellung:QR WK ca 1-1,5mm nach oben(je nach Modell verschieden) eine leichte - (negative) EWD durch Änderung der Profilsehne :bei exakt eingestelltem Modell muss man dann einen Tick Höhe dazutrimmen.
Normalstellung:V Leitwerkruder stehen gerade im Profilverlauf

Der Split,fliegt so mit 0 Grad EWD,musst halt vermutlich beide Ruder hoch trimmen.
Manche fliegen so und nehmen das als normal hin.Bei mir kommt da keine Freude auf,denn ein optimiertes Modell hat einfach bessere Flugleistungen:
Besser im Thermikflug,besser im dynamischen Fliegen,besser im Speed,wenn EWD und Schwerpunkt passen.

Du hast ja oben geschrieben,dass du eh gerne experimentierst.
Dann berichte doch bitte weiter.
 
Junge Junge... was für ein Roman - oder vielleicht doch eher ein Märchen?
Und das nur, weil jemand nach dem groben drüberpeilen glaubt, dass die EWD ungefähr 0 grad ist... :rolleyes:

Bei tief getrimmt im Speed ergäbe das ja wenn man die Trimmung auf Neutral schiebt einen Wellenflug;Wie will man da Thermik erkennen,wenn das Modell
von selber eine Welle fliegt?
Hoch getrimmt Normalflug ergäbe wenn man die Trimmung auf Neutral schiebt dann einen Bogen in den Boden,das Modell unterschneidet.

Das musst du mir jetzt erklären? Dir ist schon bewusst, dass man mit der Trimmung nichts anderes tut, als eben die EWD zu verändern? Wieso soll dann ein Modell Wellen fliegen?
 
Hab ich mich auch gefragt.
Bei meinen Modellen stelle ich mit der Trimmung die Geschwindigkeit ein und sonst nichts.
Die fliegen weder in den Boden noch auf den Mond... :confused:

Gruss
Christian
 
Der Split,fliegt so mit 0 Grad EWD,musst halt vermutlich beide Ruder hoch trimmen.
Manche fliegen so und nehmen das als normal hin.Bei mir kommt da keine Freude auf,denn ein optimiertes Modell hat einfach bessere Flugleistungen:
Besser im Thermikflug,besser im dynamischen Fliegen,besser im Speed,wenn EWD und Schwerpunkt passen.

Das mag ja alles sein und ich kann nicht beurteilen ob geschätzte 0° EWD beim Split oder gemessene 2° EWD bei einem anderen Modell die richtigen Einstellungen sind, aber die Auftriebsbelastung des Höhenleitwerks in verschiedenen Flugzuständen ist selbst für Leute die viele Auslegungen machen intuitiv nur schwer abzuschätzen. Freizeitpiloten neigen dazu die richtige Einstellung nach rein optischen Gesichtspunkten zu beurteilen: Höhenruder-Grundstellung im Strak ist gut, Ruder ausgeschlagen ist schlecht....beim am Boden liegenden Modell :rolleyes:
Die optimalen Einstellungen am Modell für gute Leistungen werden nach aerodynamischen, nicht nach optischen Gesichtspunkten bestimmt.

Soll aber jeder machen wie er will und solange Freizeitpiloten da schlauer sind als die Aerodynamiker und die an der Entwicklung von Wettbewerbsmodellen beteiligten Wettbewerbspiloten müssen sie halt am Modell Änderungen vornehmen und gegen die Hersteller wettern die ja nachweislich alles falsch machen :rolleyes:

Gruß,

Uwe.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten