Springbäume am Hang ein leidiges Thema.

DonM

User
Hallo Hangflieger,

habt Ihr auch immer das Problem das die Bäume Euer Modell so einfach aus dem
Nichts anspringen :eek: ?

So eröffne ich hier mal ein Sammelfred für Eure Erlebniße mit den
Sprunggewaltigen Wesen. Fotos Videos alles was damit zu Tun hat :D.
Bitte den Fred mit Leben füllen, Danke.


Und hier ist schon das erste Bild :eek:.

Fliegerbilder 019.jpg


Gruß DonM.
 
Hi

Hi

So was hab ich auch, Swift S1 von Mibo Voll Gfk auf der Tannenalm viel Spaß beim suchen,
PS den Flieger hab ich bis heute noch nicht
 

Anhänge

Claas

User
Ich kann nur sagen, wehret den Anfängen - wenn se noch klein sind, sind se noch kleinzukriegen... ;)


Hab schon manche gute Kante gesehen, die innerhalb von 10Jahren von gut bis unfliegbar verwachsen ist...
 
Ja gegen das Hangsägen hat der Jäger bei uns was,
aber das mit dem Hangfräsen da hat er nichts mehr dagegen solange wir die Rehe nicht mit den Modellen Treffen :)

Der beste Hang bei uns in der Gegend ist nicht zugewachsen, sonder da haben wir richtig wirksame Luftbremsen reingekriegt, und die Sägen sich nur schlecht, und wird ziemlich Teuer hehe. Ich fliege dort nicht, ist mir zu Heikel

So sieht eine gebremste Mini Graphite aus.

MFG

Christian
 

Anhänge

DonM

User
Springbaumattacke

Springbaumattacke

Hallo Leute,

ich habe auch gesucht und das hier Gefunden. Wurde nach der Attacke aufgenommen
aber der Schaden bleibt ja.

Das war mein Geliebter Skorpion nach einer Baumattacke:cry:.

P1010590.JPG


Und das ist der Flügel von der Needle100 nachdem ich Versucht hatte die Baumreihe zu Stutzen.
Ratet mal wer Gewonnen hat, die Baumreihe war 20m hoch und nach 2-3 Std. war die Needle100
geborgen ::(

P1010602.JPG

P1010600.JPG

P1010601.JPG


Das war nicht mein Tag, wollte schon ins Bett zurück und mit dem anderen Bein Aufstehen.

Danke für Eure Postings.

Gruß DonM.
 

urbs

User
Na da fällt mir spontan etwas dazu ein: Den Nuri zum Antesten der Bedingungen rausgeworfen, da half dann leider nur noch die Säge:

(100_0287.jpg

mfG: Frank
 

Martin Petrich

Moderator
Teammitglied
Liebe Leute,
neulich hat es mich auch erwischt... am Hang sprang plötzlich im Crosswind ein Baum in meine Flugbahn.
Flieger hing in 8m Höhe, Klettern nicht möglich.
Wir haben dann erst versucht mit Stöckern und der Flitsche irgendwie etwas Bewegung in die Sache zu bringen, weil der Flieger nur auf einem Ast auflag und relativ leicht zu bewegen sein müsste.
Hat aber alles nicht geklappt, darum sind wir heim.
Am nächsten Tag bin ich wieder hin, da lag er unversehrt im Gebüsch unterhalb!
Ein Hoch auf die Sturmböen :D

IMAG0994.jpg
 
Endlich mal ein eigener Tread fuer die Bergungsstangen experten.:p
Mit meinem Glueck kann ich 'leider' von keiner Bergungsaktion in den letzten 15 Jahren berichten , obwohl es hier mehr Baeume als genug gibt.

Gruss
Thomas
 

GeorgR

Vereinsmitglied
Endlich mal ein eigener Tread fuer die Bergungsstangen experten.
Mit meinem Glueck kann ich 'leider' von keiner Bergungsaktion in den letzten 15 Jahren berichten , obwohl es hier mehr Baeume als genug gibt.
Ja Thomas, deshalb kannst Du das auch besser. :D

Mit dem Hinweis auf die Bergungsstangen löst Du wieder einen Tsunami aus. :mad:
Wie schon früher hier zu vernehmen war soll es Leute geben, die Ihren Flieger sofort einpacken wenn einer zum Fliegen kommt, der eine Bergungsstange im Auto hat. :D
 

COOLMOVE

User gesperrt
Habe ich gerade Bergestange gehört? Das ist mein Stichwort. :D

Habe vor ca 4 Wochen an meiner DS Baumreihe die Flitsche aufgebaut, während eine straffe westliche Luftströmung die 15 m hohen Holzverwucherungen durchknetete. Die Needle eingespannt, ausgezogen und abgedrückt. Die Sonne stand exakt in Schussrichtung auf Höhe Baumkante. Am Ausklinkpunkt ca 30 m vor dem Wald gezogen und dem Flitchen hinterher geschaut. Man hätte es vorher schon vermuten können, in die Sonne geschaut und nichts mehr gesehen. Man hörte ein lautes Krachen und schemenhaft sah ich nur wie meine Kiste in die Baumkrone reindonnerte. Wichtig und ganz entscheidend für solch eine Flugtechnick ist, will man ohne besagtes Bergegerät auskommen die Durchschlagskraft entsprechend hoch zu wählen. Und natürlich auch ein optimierter Aufprallwinkel ist mit entscheidend. Das Fluggerät arbeitete sich selbstständig bis zum Waldboden vor um hier in klassischer F3J Manier einzufahren. Beschädigung : rausgerissenes Seitenruderhorn.
 
Hallo DonM,

Hallo DonM,

... besser

die Needle im Heuhaufen suchen,

als im Baum.

Quelle: Altes Hartenberg-isches Sprichwort


zu #1: Da hat der Jörn seinem Modell aber ein schickes Bio-Pircing verpasst.

obelix
 

Ticmic

User
Wir haben einen Tannenzapfenpflücker an der Hand, der uns bei Baumlandungen das Modell wieder herausholt.
Der schießt mit einer Flitsche (jaha, die haben auch welche ;) ) erst ein Stück Blei mit angebundener Schnur in den Gipfel,
zieht dann ein Seil hoch und klettert dann zum Modell.
Kann ich nur empfehlen, vor allem auch in unwegsamen Gelände und sogar Sonntags.
 

moempf

User
noch einer, ein sehr erfolgreicher

noch einer, ein sehr erfolgreicher

Wer schon mal in Hatzis fliegen war, der kennt ihn. Unscheinbar, klein und unschuldig steht er mitten auf der Wiese. Neben seiner unglaublichen Sprungkraft zieht er die Modelle auch noch magisch an, kaum bist du in der Nähe, schon hat er dich.
Wer war da schon alles oben, Joe , Franz, Elias, Kilian, Wolfi, Peter, die fallen mir spontan ein.
Das Gute an ihm - er ist nicht sehr gross, man kommt gut rauf und kann ihm das Modell wieder wegnehmen. Seht selbst.
Grüaßle Christof Haller

Lajen_2009_24.JPG CIMG2316.JPG CIMG2318.JPG CIMG2319.JPG CIMG2320.JPG CIMG2321.JPG CIMG2322.JPG CIMG2324.JPG
 

Udo Fiebig

User †
Ganze Baumgruppen springen nicht nur am Hang, auch in der Ebene. :eek:
So vor ein paar Jahren beim Wettbewerb in Talheim.

Bergung unter hohem Einsatz von Mensch und Maschine:

Bergung-Feuerwehr.jpg

Bergung-Feuerwehr-2.jpg

Gruß Udo
 
Oben Unten