SRTL -V Er ist da!

gaspet

User
Gestern - endlich nach für mich endloser Wartezeit ist mein SRTL-V angekommen!
Es ist der Hammer - Bauqualität, Druckfestigkeit, Härte einfach nur sensationell - da kann man dem Thomas nur gratulieren - der Flieger ist jeden Cent wert.
Memo - ich hoffe , Du hast kein Copyright auf die Farbkombination - aber da meine Espada genauso ist , wollte ich den SRTL auch so haben.
Nur noch eine Frage - welche Servos verwendet Ihr für das V-Leitwerk (mein SRTL ist die normale 200g Carbonversion - und es wird auch ein normaler Hangsegler!!!)
gruß Peter
 

Anhänge

  • IMG_1282.jpg
    IMG_1282.jpg
    190 KB · Aufrufe: 75
  • IMG_1284.jpg
    IMG_1284.jpg
    174,1 KB · Aufrufe: 107
  • IMG_1049.jpg
    IMG_1049.jpg
    112,4 KB · Aufrufe: 102
Glückwunsch zum neuen V-SRTL. Ja, das ist schon oberstes Regal was Tommi da baut. Ich habe die gleiche Version und auch die gleichen Flugambitionen. Bei mir sind es Graupner 3241 für das V-Leitwerk.

Übrigens habe ich meinen SRTL u.a. gerade auf Jeti Duplex umgerüstet. Der R6 passt mit in die Rumpfkeule. Die Antennen bleiben im Rumpf und sind in Bowdenzugröhrchen verlegt, natürlich lm 90° Winkel. Der Reichweitentest wird morgen gemacht. Bin gespannt!
 
SRTV

SRTV

Hallo Tom!
Jeti wird es bei mir auch werden - hab mir das Modul für die MX 24S gekauft.
Ich wollte sowieso bei Thomas nachfragen, wie "2,4 freundlich" der Rumpf ist.
Ich muß nur noch Servos und einen emcotec Magnetschalter besorgen, dann kann der Ausbau beginnen !
Aber jetzt freu ich mich schon beim Anschauen!!
Peter
 
Hi Peter,
da haben wir ja exakt das gleiche Setup : MX24s, emcotec, Jeti :cool:
Also die Rumpfkeule ist absolut 2,4 friendly, da ist bei mir keine Kohle verbaut. Ein bißchen fummelig ist die Antennenverlegung aber mit einem vorgebogenen Plastikröhrchen, in welches ein Antenne geschoben wird geht das ganz gut. Der Magnetschalter sitzt bei mir unter der Fläche. Ein Loch muß nicht gebohrt werden, der Abstand zur Rumpfaußenwand reicht zum schalten aus. Ansonsten wird´s doch recht eng, passt aber alles rein.

Viel Spaß :)
 
Hi!

Geiles Fliegerchen, der Thomas hat das schon richtig drauf mit dem Bauen, viel Spaß damit:cool:

Nur zu, Copyright hat der Arne:D;)

Grüße, Memo
 
SRTL

SRTL

Glückwunsch zum Flieger, ja das ist mal Qualität a la made in Germany ;o).
Der Thomas baut feinste Fliegerchen.

Zu den Servos, ich würde Dir die DS3728MG vom Graupner empfehlen, oder wie schon angesprochen die C3241. Diese Servos wegen der geringen Bauhöhe.

Solltest Du Fasst fliegen nicht die 3241er nahmen, denn die haben ein Problem mit der Fasst Auflösung!!!

LG
Mario
 
Gúeckwunsch!

Gúeckwunsch!

@Peter

Auch von mir Glueckwunsch zum SRTL. Ist schon eine feine Qualitaet, die der Thomas da abliefert....:)

Viel Spass mit Deinem V-SRTL.

Gruesse an die SRTL-Fangemeinde aus Joinville, im Sueden Brasiliens

Rudi
 
SRTL V

SRTL V

Ja - so ist da mit dem SRTL - meine Frau wird mich bald für verrückt erklären, weil ich jeden Abend mit einem Teil vom SRTL im Wohnzimmer sitze und schon den Bau plane.
( Obwohl sie zum SRTL gesagt hat - der ist ja richtig schön - und das ist von einer Frau schon ein absolutes Kompliment!!)
Nächste Woche sind die Servos und der Emcotec-Schalter da, dann geht es los!

Was mich noch interessiert - welche Empfängerakkus fliegt ihr denn im SRTL . Ich liebäugle stark mit den Sanyo 1600 4/5 NC - bei denen weiß ich halt, daß sie mich nicht im Stick lassen. Ich bin zwar im F3J mit 6 Digi-Servos 3150 mit den Eneloops sehr zufrieden, aber beim SRTL ????
Gruß PG
 
Was mich noch interessiert - welche Empfängerakkus fliegt ihr denn im SRTL . Ich liebäugle stark mit den Sanyo 1600 4/5 NC - bei denen weiß ich halt, daß sie mich nicht im Stick lassen. Ich bin zwar im F3J mit 6 Digi-Servos 3150 mit den Eneloops sehr zufrieden, aber beim SRTL ????
Gruß PG

Wenn du keine Probleme mit den Eneloops und 6 Stk. 3150'er hast wird das auch für den SRTL gut sein.
Ich fliege im SRTL-V A123 Einzelzellen 3.3V 2300mAh in 2S Schaltung (Inline) mit einem Jeti BEC an einem ACT S3D 2.4 Ghz 6K Empfänger. Der SRTL-V hat im Vergleich zu einigen F3B/J Seglern viel Platz für RC.

Gruss
Smaug
 
Akkus

Akkus

@Peter

Mit Eneloop habe ich bei Kaelte und bei Stromspitzen Probleme mit Spannungseinbruechen (sagt mir das Vario).

Bei meinen diversen (:rolleyes:) SRTL`s habe ich daher allesamt NC-Akkus verbaut.

KR 1500 bzw. 1700 oder die 2/3 1200er. Ein Freund hat neulich auch 2 Lifepo eingebaut mit Emcotec-Schalter/Regler.
 
Akke SRTL

Akke SRTL

Ich denkedann werdens die A 123 Zellen in 2S inline werden - den emcotec Magnetschalter wollte ich sowieso nehmen - der erlaubt ja bis 2 Lipos, bzw2 Fepo`s.
PG
 
Ich werde auch 2S mit emcotec Magnetschalter einbauen.
Als Servos dachte ich an die 3150 für die Flächen.
Habt ihr die auch für das V-Leitwerk eingesetzt?

Gruß von Burkhard
 
SRTL

SRTL

Hallo,
nehmt die Eneloop 2000, die sind super. Fliegt der Thomas auch. Ich bin meinen SRTL vergangenen Winter mit diesen Akkus bei ca -10 Grad geflogen. Ich war anfangs auch skeptisch, aber es gab keine Probleme. Für die V-Leitwerksversion würde ich auch die 3150 nehmen. Wie ihr den Emcotec-Schalter reinbekommt, würde mich sehr interessieren. Das wäre für meine RC-Anordnung ein Problemchen geworden. Vielleicht habt ihr mir mal ein Bild.

Grüße Alfred
 

Anhänge

  • srtl-_008.jpg
    srtl-_008.jpg
    132,4 KB · Aufrufe: 146
  • srtl-_007.jpg
    srtl-_007.jpg
    81,4 KB · Aufrufe: 100
Alles kein Problem!!!

Alles kein Problem!!!

5Zell Akku 2200er GP Zellen stehen 3/4 Zellen, danach die 2 DS3728er Servos liegend, dann das Vario (passt sowohl das Piccolario, Sky Assistant wie auch das wstech) und dahinter kommt der Emcotec Magnetschalter nach unten gerichtet (Rumpfboden). So einbauen, da nichts an die ED kommen kann. Geht Prima und man sieht ihn nicht!!!

LG
Mario
 
Akku

Akku

...nehmt die Eneloop 2000, die sind super ... Winter mit diesen Akkus bei ca -10 Grad geflogen...

Hallo Alfred,

nach den Spezifikationen des Datenblatts Sanyo für eneloop-> Link ist der Betriebsbereich ab 0°C vorgesehen.
Warum also ein Risiko eingehen?
In meinem SRTL fliegen GP2000 (fast charge bis 2A und discharging -20 to 50°C).

Grüße Theo
 
SRTL

SRTL

Hallo!
Nun, glaube ich, habe ich die ideale Anordnung und Stromversorgung für meinen SRTL gefunden.
Anordnung von der Rumpfspitze aus gesehen:
Blei
Flitschenhaken
E-Akku 2S Fepo 123 inline 2300mAh - damit bin ich bei allen Verhältnissen auf der sicheren Seite!! Hab noch das Balancerkabel verlängert bis unter die Fläche, dann kann ich auch jederzeit die vorhandene Restkapazität messen!!
Empfänger Jeti R8 mit 40cm Antennen (die werde ich hinter der Fläche rausführen)
2 Servos C3241 BB MG
darüber an die Rumpfoberseite geschraubt, Emcotec Micro Magnetschalter Singlebat.
(hier habe ich die Kanten des Kühlkörpers etwas gerundet, damit der Akku beim Einschieben nicht hängenbleibt.
Paßt alles prima - und so wie es aussieht, brauche ich kein Blei mehr zusätzlich - außer dem vom Hersteller schon eingegossenen.
Kabelbäume sind gelötet (ja ich flechte meine Kabelbäume - habe damit beste Erfahrungen aus der FS Klemm Serie - außerdem gefällts mir besser)
Nächste Woche kommen die Flächenservos dann sollte, wenn es der Wettergott zuläßt der Erstflug erfolgen.
Ich freu mich schon!!!!!!!!!!!!!!
 

Anhänge

  • IMG_1338.jpg
    IMG_1338.jpg
    57,7 KB · Aufrufe: 77
  • IMG_1339.jpg
    IMG_1339.jpg
    67,9 KB · Aufrufe: 65
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten