Stabilitäts Probleme beim PNP Hawk 3 ? Bitte melden...

Wollte Euch mal fragen ob ihr auch schon mal Stabilitäts Probleme mit dem PNP Hawk 3 von Staufenbiel gehabt habt.
Hatte mir letztes Jahr einen zugelegt, schon aufgebaut, also als PNP und auch nur mit dem empfohlenen Komponenten (13x10 LS, 4S) betrieben.
Bei seinem letzten Flug hat es beim aufsteigen einen lauten Knall gegeben als ob etwas an der Fläche oder am Rumpf gebrochen währe. Ab diesen Zeitpunkt war er dann nicht mehr Lenkbar. Beim Abstieg hat auch irgend etwas am Flieger geflattert. Wir waren mehrere am Flugplatz und es hat jeder davon mit bekommen weil es einen solchen lauten Knall gegeben hat. Wir waren alle Ratlos. Er ist dann in großen Spiralen abgestürzt. Das Ergebnis könnt ihr Euch denken.:cry:
Das Höhenruder war nach dem Absturz Funktionstüchtig und die Telemetrie Überwachung des Spektrum Empfänger hatte auch keine Fehler gemeldet.
Mich würde nun mal interessiertere ob mein Fall ein Einzelfall war oder ob das mit dem Original Setup schon auch anderer hier passiert ist.

Wenn ja dann könnte er sich hier ja mal melden . Aber vielleicht war es auch nur ein Einzelfall. :confused:
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2017-11-05 at 15.38.21.jpeg
    WhatsApp Image 2017-11-05 at 15.38.21.jpeg
    256,9 KB · Aufrufe: 52
  • WhatsApp Image 2017-11-05 at 15.38.23.jpeg
    WhatsApp Image 2017-11-05 at 15.38.23.jpeg
    133,7 KB · Aufrufe: 71
  • WhatsApp Image 2017-11-05 at 15.38.24.jpeg
    WhatsApp Image 2017-11-05 at 15.38.24.jpeg
    158,4 KB · Aufrufe: 56
  • WhatsApp Image 2017-11-05 at 15.38.21(1).jpeg
    WhatsApp Image 2017-11-05 at 15.38.21(1).jpeg
    199 KB · Aufrufe: 60
Beide Blätter waren ab. Das Modell steckte gut im Dreck und daher gehe ich davon aus das das beim Einschlag passiert ist. :confused:
Auch ist nie eine Schlechte Landung, die die P.-Blätter eventuell beschädigen könnte vor raus gegangen.
 
Wenn dir im Steigflug bei voller Motorleistung ein Blatt vom Propeller weg fliegt, dann ist das so, als hätte jemand mit einem Vorschlaghammer gegen das Modell geschlagen.

Normal reißt dann der Motorspant raus und der Motor hängt nur noch am Kabel. Auch Ruderflächen, Anlenkungen und Servos werden durch den Schlag der Unwucht gerne losgeschüttelt.

Bleibt dir noch der Trost, daß es noch viel schlimmer hätte kommen können, wenn der Prop beim Probelauf in der Nähe deines Gesichts geplatzt wäre.

Das ist doch ein tolles Hobby - nicht wahr!?!

mfg
der Nichtflügler
 
Muss nicht unbedingt der Prop gewesen sein, eine schlechte Verklebung der Nasenleiste (Ober+Unterschale) kann das auch verursachen
 
Mini Hawk

Mini Hawk

Wollte Euch mal fragen ob ihr auch schon mal Stabilitäts Probleme mit dem PNP Hawk 3 von Staufenbiel gehabt habt.
Hatte mir letztes Jahr einen zugelegt, schon aufgebaut, also als PNP und auch nur mit dem empfohlenen Komponenten (13x10 LS, 4S) betrieben.
Bei seinem letzten Flug hat es beim aufsteigen einen lauten Knall gegeben als ob etwas an der Fläche oder am Rumpf gebrochen währe. Ab diesen Zeitpunkt war er dann nicht mehr Lenkbar. Beim Abstieg hat auch irgend etwas am Flieger geflattert. Wir waren mehrere am Flugplatz und es hat jeder davon mit bekommen weil es einen solchen lauten Knall gegeben hat. Wir waren alle Ratlos. Er ist dann in großen Spiralen abgestürzt. Das Ergebnis könnt ihr Euch denken.:cry:
Das Höhenruder war nach dem Absturz Funktionstüchtig und die Telemetrie Überwachung des Spektrum Empfänger hatte auch keine Fehler gemeldet.
Mich würde nun mal interessiertere ob mein Fall ein Einzelfall war oder ob das mit dem Original Setup schon auch anderer hier passiert ist.

Wenn ja dann könnte er sich hier ja mal melden . Aber vielleicht war es auch nur ein Einzelfall. :confused:

Das selbige ist mir dieses jahr beim Mini Hawk passiert!:mad:
 
Hallo,

tippe auch auf einen abgebrochenen Propeller - sind denn die Propellerblätter mit dem Rumpf im Dreck gesteckt ?

Übrigens ist mir das auch bei Stecklandungen mit stehendem Propeller üblicherweise nicht passiert, dass die Blätter abbrachen.

Aufgeplatzte Fläche sieht m.E. anders aus als der dargestellte Schaden beim Mini Hawk.

Und im Steigen selber ist er der Hawk mit PNP Motorisierung eigentlich nicht so schnell, dass da die Fläche aufplatzt ?

Viele Grüße,

Georg
 
Wenn ein Prop abreist geht er schräg nach vorn weg, man muss nicht sehr schnell sein, durch unterschiedliche Belastung bei "Wellenflug" kann die Nase oder schlecht verklebter Holm auch brechen, was im Hawk und Minihawk Theard auch schon erwähnt wurde
 
Hawk 3

Hawk 3

Würde mein unbeschädigtes Höhenleitwerk abgeben.
Außerdem hab ich noch die Schutztaschen für Rumpf, Fläsche und das Höhenleitwerk abzugeben.
Vielleicht hat jemand Interesse?
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten