Staufenbiel Epsilon XL

Epsilon xl

Epsilon xl

Hallo Thomas,habe meinen gestern eingeflogen und für den anfang schon mal gut,war sehr windig.Werde die Woche dann mal an die Feinheiten gehen.Der Bausatz ist super,es passt alles ohne nacharbeiten.Der rumpf bis weit hinter dem flächenanschluss mit Kohle verstärkt.Akku habe ich einen 3000 mit 4cellen und Power satt.

mfg Roland
 
Epsilon XL Flächen

Epsilon XL Flächen

Hallo Roland, auch ich interessiere mich für den Epsilon XL. Leider kenne ich das Modell nur von Bildern. Staufenbiel bietet eine neue PNP Version mit längerem Rumpf an. Diese ist aber noch nicht erhältlich. Mich interessiert die Verarbeitung und Stabilität der Flächen. Laut der Beschreibung sind diese mit Kohlefaser verstärkt. Auf den Bildern im Internet sieht man eine schwarze Umrandung des Profils. Befindet sich die Verstärkung unterhalb der Folie? Sind die Flächen dadurch wirklich stabiler gegen Druckbelastung und Verwindung?
Gruß
Rainer
 
Neuer Epsilon XL PNP

Neuer Epsilon XL PNP

Hallo,
mittlerweile ist eine neue Version in der Ausführung PNP mit 5cm längerem Rumpf verfügbar. Hat schon jemand zugeschlagen?
Gruß
Rainer
 
Mich interessiert die Verarbeitung und Stabilität der Flächen. Laut der Beschreibung sind diese mit Kohlefaser verstärkt. Auf den Bildern im Internet sieht man eine schwarze Umrandung des Profils. Befindet sich die Verstärkung unterhalb der Folie? Sind die Flächen dadurch wirklich stabiler gegen Druckbelastung und Verwindung?
Gruß
Rainer

Bei uns im Verein fliegt einer. Die Umrandung des Profils ist lediglich Kohlefaserfolie, welche sich auch noch hässlich gewellt hat und nachgebügelt werden musste. Ob darunter viel Kohlefaser verbaut ist, kann ich nicht sagen. Flächen scheinen aber relativ hart zu sein. Was mir auffiel: Gleiten tut der Flieger sehr gut, richtig gut fliegen aber erst nach einigen Feinabstimmungen. Aber das ist an sich auch schon wieder normal.
 
Bei uns im Verein fliegt einer. Die Umrandung des Profils ist lediglich Kohlefaserfolie, welche sich auch noch hässlich gewellt hat und nachgebügelt werden musste. Ob darunter viel Kohlefaser verbaut ist, kann ich nicht sagen. Flächen scheinen aber relativ hart zu sein. Was mir auffiel: Gleiten tut der Flieger sehr gut, richtig gut fliegen aber erst nach einigen Feinabstimmungen. Aber das ist an sich auch schon wieder normal.
Hallo Dieter, ich bin auch am überlegen mir den Segler zu holen, was sind das für Einstellarbeiten?
Gruß Wolfgang
 
Hallo,also ich bin jetzt mit meinem Epsilon XL sehr zufrieden,habe mit dem Schwerpunkt und EWD so einiges auspropiert,und jetzt hat er ein super gleitleistung und in der Thermik geht er wunderbar.Man muss jedes Modell nach seinen persönlichen Gusto einstellen und aus dem Kasten heraus fliegen die meisten nicht so wie man es möchte.Ich kann ihn nur empfehlen.

mfg Roland
 
Hallo,also ich bin jetzt mit meinem Epsilon XL sehr zufrieden,habe mit dem Schwerpunkt und EWD so einiges auspropiert,und jetzt hat er ein super gleitleistung und in der Thermik geht er wunderbar.Man muss jedes Modell nach seinen persönlichen Gusto einstellen und aus dem Kasten heraus fliegen die meisten nicht so wie man es möchte.Ich kann ihn nur empfehlen.

mfg Roland

Jepp, das deckt sich mit den Erfahrungen, die mein Vereinskamerad damit gemacht hat. Aber ein bisschen hin- und herspielen und probieren macht ja auch den Reiz aus, sonst wär es uns doch langweilig:D:D
 
Ich hab jetzt zwar "nur" den nicht-XL, würde mich aber auch über Tips zum Einfliegen freuen !

(Warum wird das nicht hier veröffentlicht?)

Wenn ich den Schwerpunkt scheinbar korrekt erfliege, sieht es so aus, als würde
beim Langsamfliegen das Heck hängen ?!

Irgendwas muss ich übersehen .....
 
Hallo Epsilon-Flieger.
Ich bin 3 Jahre den Excel 4004 von Simprop geflogen. Dann nach Anlagen-Ausfall Totalverlust. Jetzt hab ich mir den Epsilon xl geholt und muss sagen, nicht schlecht.
Der Excel ist zwar etwas stabiler und hat mehr Durchzug, aber für das Geld hab ich weniger erwartet.
Ich habe den Schwerpunkt ca. 5mm vor Mitte Streckung. Beim anstechen hab ich damit einen sehr weiten Abfangbogen.
Für mich ist er so perfekt eingestellt.
Gruß Bernd
 
EWD müsste ich mal wieder messen....

Ich werde mal "auf dem Tisch" mit dem Schwerpunkt und einer Grund-EWD nochmal von vorn anfangen.
Ich habe leider sehr schwere (ZU schwere?) Akkus, 4s 5000. Die sind 50g schwerer als angegeben....
(Mal komplett WIEGEN wäre auch ne Idee :-) )

Wenn ich den SP jetzt auf 111 oder 113mm oder "5mm vor Steckung" stelle, müsste das doch dazu die angebene EWD von ~1,5° ergeben ?
 
EWD müsste ich mal wieder messen....

Ich werde mal "auf dem Tisch" mit dem Schwerpunkt und einer Grund-EWD nochmal von vorn anfangen.
Ich habe leider sehr schwere (ZU schwere?) Akkus, 4s 5000. Die sind 50g schwerer als angegeben....
(Mal komplett WIEGEN wäre auch ne Idee :-) )

Wenn ich den SP jetzt auf 111 oder 113mm oder "5mm vor Steckung" stelle, müsste das doch dazu die angebene EWD von ~1,5° ergeben ?

verstehe ich nicht ?...

http://www.rc-network.de/magazin/trickkiste/trick06/trick06.html ........probier es so. Ich persönlich nehme eine digitale Waage. Aber die Graupner wie hier abgebildet gibts bei mir auch noch - Nostalgie.

Und dann kann man den Schwerpunkt erfliegen... dann ergibt sich damit ein Stabilitätsmaß . Die EWD ist dabei ( im Prinzip) immer gleicht ( na ja je nach Trimmung, WK...)

Gruß Scoobi
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten