Stearman PT 17 (Balsa USA): Erfahrungen?

Hallo Leute,

ich bin momentan bei den Vorbereitungen zum Bau einer Boeing Stearman nach Plan von Balsa USA. Die Spannweite wird so um die 3,00m werden. Als Motor soll ein 215er Moki rein.

Nun meine Frage:

Wer fliegt so ein Teil, oder kennt jemanden, der dieses Modell sein eigen nennt????

Da ich nicht weiß ob ich den Flieger als Stearman, mit zwei, oder als Super Stearman, mit vier Querrudern bauen soll!! :confused::confused::confused:
Mit vier Querrudern wirds natürlich um die Längsachse etwas agiler, oder reichen zwei vollkommen aus?????????????????

Viele Grüße Ronny
(Lasst mich bitte nicht so lang im Regen stehen :rolleyes:)
 
OH HA Leute ,

bin aber überrascht das absolut keine Reaktionen auf mein Problemchen kommen,
Ich hoffe ihr baut nicht alle Indoor Superscale;););)

Euer auf Antwort wartender Ronny!!!
 

DG-Fan

User
PT 17

PT 17

Hallo,
ein Bekannter und guter Schlepppilot aus dem Würseler Verein baut die
PT 17 und schleppt sogar mit diesem Modell.Er baut auch auf Bestellung.
Er selber fliegt eine mit einem 250 Stern von Moki und für einen Schleppkollegen hat er eine mit 215 Moki gebaut.Z.Z hat er wieder einen Rohbau im Keller.Er ist für mich der Stearman-Spezi.
 

Kinou

User
Hallo Ronny,

ich fliege eine Balsa USA Stearman mit 250er Moki, 4 Querruder sind nur zu empfehlen. Jetzt bin ich beim Bau einer um 10% grösseren PT 17 mit ähnlichem Aufbau wie die von Balsa USA, den Rumpfdurchmesser habe ich belassen damit ich meine GFK Formen verwenden kann die ich beim Bau der ersten Maschine gemacht habe. Ich halte nichts von diesen ABS-Teilen die im Originalbaulkasten enhalten sind. Das Profil werde ich ebenfalls etwas anders wählen. Flugverhalten der Originalmaschine von Balsa USA ist aber sensationell man müsste eigentlich nichts ändern.

Gruss Martin.
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Stearman Balsa USA

Stearman Balsa USA

Hallo

Mein Modellfliegerkollege Rolf hat eine Stearman gebaut Antrieb 215 Moki Stern. Leider ist das Modell abgestürzt. Ursache war ein Ausreissen der Verspannung an der Rippe in der oberen Fläche
Ob es jetzt an einer Überbelastung oder ein Baufehler war konnten wir noch nicht ermitteln.
Ich hoffe wenn er die ABS Teile bekommt das das Modell wieder aufgebaut wird wir waren alle vom Flugbild und dem Sound begeistert.

k-so270408_017_40_20090402_1806651173.jpg

k-so270408_026_49_20090402_1727030000.jpg

k-so270408_039_58_20090402_1082758523.jpg

So jetzt der traurige Anblick wie die Stearman abgestürzt ist

dsc_7119.jpg

dsc_7120.jpg

dsc_7121.jpg

Die Bergung aus dem Maisfeld

dsc_7128.jpg

Und hier die Begutachtung der Unfallmaschine
dsc_7141.jpg

Die Bilder wurden auf den Modellflugplatz von MCX Phönix und der Absturz beim Flugtag in Emsbüren beim
MFG Emsbüren abgelichtet.


gruß Bernd
 
Zuletzt bearbeitet:

Kinou

User
Hallo Bernd,
da ich selber eine Stearman fliege würde mich interessieren ob es sich bei der abgestürtzten um eine Balsa USA handelt und wenn du es schon weist was die Ursache war und was ging für eine Flugfigur vor dem Absturz voraus. Welche ABS Teile sind kaputt? Ich habe Formen für die Stearman von Balsa USA
Gruss Martin
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Absturz

Absturz

Hallo Martin

Absturzursache war
Ursache war ein Ausreissen der Verspannung an der Rippe in der oberen Fläche
Es handelt sich um einen Original Baukasten Balsa USA aus den USA über Fun Modellbau.Modell nach Bauanleitung gebaut ohne Verstärkungen.
Wie gesagt die Steckungsrohre sind auch geknickt Frage ist sind die zuerst geknickt und haben die Spannseile mitgerissen. Oder sind die Spannseile gerissen und dann das Rohr geknickt.
Ich meine das Rolf etwas zügiger geflogen ist im leicht nach rechts geneigten
Neigungsflug und dann abfangen wollte. Das Modell selber hatte erst wenige Stunden Flugzeit ich vermute mal maximal 5Std. Natürlich sind damit auch Figuren wie Turn Rolle Looping geflogen worden. Es kann ja sein das eine
Überlastung bei vorherigen Flügen stattgefunden hat die dann zum tragen kam. Also warum wes wegen ist noch unklar jedenfalls ist der obere Befestigungspunkt der Verspannung (Blechlasche) ausgerissen mitsamt einem Stück der Rippe.

Ich treffe Rolf öfter und frage Ihn mal ob er schon festgestellt hat was noch defekt ist. Auf alle Fälle die ABSverkleidung am Motor.

Gruß Bernd
 

Kinou

User
Hollo Bernd,
danke für die promte Antwort, ich kann mich noch erinnern dass ich beim Bau meiner Stearman diese Sektion der Laschen für die Spannseile etwas verstärkt habe und die Kräfte auch mit in den Holm eingeleitet habe.
Bis auf weiters, meine Stearman kann man auf der Homepage des MSFC-Dornbirn anschauen.

Gruss Martin
 

smay

User
So habe ich das verstärkt

So habe ich das verstärkt

Hallo,

ich baue auch gerade die Balsa USA Stearman, ich baue mit zwei Querrudern, da ich aber noch nicht fertig bin, weiss ich aber noch nicht, wie sie damit fliegt ;)

Nachdem ich zufällig die Bilder oben vor Wochen beim googeln entdeckt hatte, habe ich Rolf geschrieben, er beschrieb mir die Ursache so, wie Bernd schon schrieb.

Daraufhin hab ich dann nochmal an der Stelle die Bespannung entfernt, und an der Stelle verstärkt. Allerdings hatte ich vorher schon die Bleche schraubbar gemacht, indem ich einen Bucheklotz mit Bohrung und selbstsichernder Mutter in die Fläche eingebaut habe, das Blech wird dann samt eingehängter Spanndrähte angeschraubt, der Klotz war schon mit den Holmen verleimt, jetzt sitzt auch noch ein Sperrholz bis zur nächsten Rippe drin, was ebenfalls mit dem Holm verleimt ist. Die Übergänge von der Sperrholzrippe auf die Holme habe ich auch noch mit Dreiecksleisten verstärkt, ich hoffe, daß das dann ausreicht :rolleyes:

Anbei noch zwei Bilder davon

Gruß,
Stephen
 

Anhänge

Ich überlege gerade auch ne stearman zu bauen.
Als Alternative zu dem Bausatz von Balsa USA gibt's ja noch die von Schneider.

Schneider sagt, seine kann man ohne Spannseile fliegen. Wenn man will, kann man aus optischen Gesichtspunkten welche montieren.

Meine frage ist: welcher Bausatz baut sich einfacher/simpler?
Auch schneller Aufbau am Platz ist mir wichtig.
Ich habe dagegen eher kleine Ansprüche wenn es um Scale-Details geht.

Ist da nicht eher die von Schneider zu empfehlen.

Vielleicht kennt jemand beide Bausätze und kann mir helfen.

Danke schon mal.
 
Hallo,

die Goshawk sieht super aus, ist für meinen Motor, den ich verbauen möchte, aber zu klein.

Mir ist/war sehr wichtig, dass der Flieger am Flugplatz schnell zusammengebaut ist. Bezüglich der PT-17 tat sich nichts auf, und das Risiko, dass sie mir zu groß/umständlich ist, war mir zu groß.
Jetzt hab ich mir eine Geebee R2 von Carf geholt. Die ist am Platz ganz sicher schnell startklar. Dafür gehe ich das Risiko ein, dass sie schwer fliegbar ist. Wie sagt man so schön: Einen Tod musst Du sterben...:eek:
 
Hallo zusammen,
ein Kumpel von mir möchte sich dieses Teil mit einem Moki 250 bauen.
Was wiegt denn diese Kombination?
Kann man die unter 20 kg bauen?
Grüße Ralf
 

tiger 07

User gesperrt
Plan

Plan

Hallo zusammen,
ich bin schon länger auf der Suche nach einem Bauplan der Stearman von Balsa USA den ich einscannen möchte um später daraus Futter für die Fräsmaschine zu machen.
Vieleicht stellt mir jemand den Plan leihweise zur Verfügung.
Porto übernehme ich selbstverständlich.
Gru?,

Karl Heinz
 

tiger 07

User gesperrt
Fahrwerk Stearman

Fahrwerk Stearman

Hallo zusammen,
ich bin dabei das Fahrwerk der Stearman zu zeichnen welches ich mit Gasfedern ausrüsten möchte.
Hat jemand Erfahrung mit den nötigen Federkräfte bei ca 24 kg Gewicht.
Es gibt diese in allen Ausführungen und Stärken. Angabe bitte in Newton.

MfG,
Karl Heinz
 
Oben Unten