Sternmotor oder Vierzylinder - Moki 250 oder DA 200

josef.

User
Hallo Zusammen,

was würdet Ihr nehmen? Ist für eine 3m Yak, liebe Geschwindigkeit bei angenehmem Sound! Der Stern hat beim Sound zwar wahrscheinlich die Nase vorne ist aber halt leider schwerer und hat ca. 4PS weniger! Wie sieht es mit der Zuverlässigkeit, der Wartung und den notwendigen Einstellarbeiten aus?

Danke Euch schonmal

gruß josef
 

campa

User
Hallo Josef,

Ich vermute, das ist eher wieder mal ne "Glaubensfrage":rolleyes:

Du vergleichst 5 Zylinder 4Takt mit 4 Zylinder 2Takt sowie 250ccm gegen 200ccm.
Seitens Wartung, Gewicht und Leistung, ist der 2Takter hier sicher im Vorteil.
Bezüglich Sound geht nix über einen 4Takter.
Wenn Du also das ultimative Gramm und PS brauchst geht nix über den 2Takter.
Frage dabei ist; brauchst Du's wirklich?
Ich hab den 4Takter und würd ihn nicht mehr hergeben...:D

Gruss Campa
 
Das kommt darauf an,wie du fliegen willst:
möchtest du Programmkunstflug machen oder auch mal 3D fliegen, dann ist sicher der DA die bessere Wahl.
Wenn du einen mehr warbirdähnlichen Flugstil hast und nur für Spaß rum fliegen möchtest,ist der Sternmotor
eine feine Alternative.
Was man noch beachten sollte,ist der deutlich höhere Wartungsbedarf des Sternmotors.

Raymund
 

akberlin

User
moki oder da etc

moki oder da etc

hei josef,,
nehme einen moki 250 in einer yak.....alles andere ist blöd...
fliege yak 55m mit moki 150...macht spass und hört sich gut ,,leise und schönöööööön an..

andreas
 
Bei so nem großen Flieger fliegt Aug und Ohr doch mit. Da gehört außer nem Moki gar nix rein ;)
Und sooo aufwändig zum Pflegen ist der doch auch nicht. Nach jedem Flugtag ein paar Spritzer Öl auf die Kipphebel und ab- und zu mal die Ventile einstellen (ca. 1 Stunde Arbeit/Freude)
 
Moki 250

Moki 250

Hallo Josef,

ich habe gerade auch einen Moki 250 in einer Krill Yak 55 m in Betrieb genommen.
Gewicht ist knappe (aber echte) 19 kg.
Ich stand auch vor der Frage 4 Zylinder vom Typ Mintor, Dl (e,a) oder ggf. DA, wobei ich dies
nur in Verbindung 4 Zylinder--EA 330 bzw. Stern--Yak betrachtet habe.
Am Ende hat der "Bauch" für den Moki entschieden und ich bereue es bis dato noch nicht. :D

Mit einer Engel 32x19 zieht er das Modell noch gut aus dem Stand senkrecht weg und man hat vorallem
für Programmflug noch eine genügend hohe Endgeschwindigkeit.
Habe aber nach Weihnachten erst 4 Flüge gemacht und da war es immer recht kalt, was gut zum Einlaufen ist.
Den Moki betreibe ich übrigens seit beginn mit externer Pumpe, Turbulator von Detlef Kunkel und die CFK-Stößel von Heilemann.
Sicher werde ich aber keine Torqueorgien mit dem Modell machen, denn dafür habe ich andere Flieger.


Gruß Gerd
 

Cobi

User
Keine Frage....

Keine Frage....

Hallo Josef,

wäre für mich keine Frage. Aber Achtung, ich bin 4 Takt versaut! In so ein Modell gehört ein Stern oder mindestens ein 4 Takt Boxer. Aber sicher kein 4 Zylinder, das passt vom Fluggeräusch gar nicht.

Die Leistung des Moki wird für deine Yak sicher reichen. Meine Pitts 12 mit 23kg zieht er aus dem Torquen weg.
Gasannahme ist wie bei einem Elektromotor, guckst du hier:

http://www.youtube.com/watch?v=WnB2vildSbs

Wartungsaufwand ist gering, ab und zu etwas Öl auf die Kipphebel und Ventile einstellen muss man nur in der Einlaufphase. Später genügt die periodische Kontrolle.

Kein Auspuffgesabber, Super Smoke Performance, guter Klang und bärenstarker Durchzug sprechen für einen 4 Takter. Last but Not least bremst der 4 Takter auch wesentlich besser bei Abwärtsfiguren. Der 2 Takter dreht hier immer hoch und klingt dann meist furchtbar scheppernd...

Auch ist der Auspuff wesentlich einfacher zu organisieren und dient nur der Geräuschoptimierung.

Schau dich mal im Forum um, da findest du jetzt auch viel zu den Valach Boxern - damit kannst du es dann noch heftiger krachen lassen.

Wie gesagt, für mich ist die Entscheidung klar - jetzt bleibt dir weiter die Qual der Wahl! Viel Glück:D

Grüsse
 
Oben Unten