Stihl 4takt umbebaut zum modellmotor

Hat einer von euch schonmal die 4 takter von stihl oder dolmar umgebaut zum flugmotor?

Bin kurz davor 2 günstige gebläse von stihl zu kaufen. Die 4 takter haben beide 64ccm.

Und dann für flugzwecke umzubauen.
 
Da kannst Du bei RC Universe reichlich drueber lesen.
Hier eher weniger, weil Stihl die Motoren nicht lose verkauft, und dann wirds schnell so teuer, das man sich gleich einen passenden Viertaktflugmotor kaufen kann.
Desweiteren werden die mit Gemisch betrieben, somit ist wohl mit dem gleichen Siff am Modell zu rechnen wie bei den 2-Taktern.

Bis denne
 
Nein im Gegenteil, wenn Du an solche Motoren kommst bau sie um und lass uns teilhaben. Das lohnt sich auf jeden Fall, wenn die Teile noch nicht ausgelutscht sind.
Ich wollte nur zum Ausdruck bringen das es aus den schon genannten Gruenden hier nicht viel darueber zu lesen gibt.
 
Ich arbeite bei einer gleisbaufirma in der werkstatt und ich repariere diverse motoren und bläser und derartige maschinen.

Für die motoren haben wir alle ersatzteile die man haben kann vorallendingen die passenden von stihl. und wenn ich mal ganz lieb frage:D bekomme ich bestimmt ein paar sachen falls was an den motoren sein sollte.

Die motoren haben ja vorne eine kurbelwelle wo die Startschnur sitzt und auf der rückseite ist das Lüfterrad zum pusten.

Damit könnte man einen reihenmotor machen wie der herr kayser in seinem Reihenmotorbaubuch beschreibt nur eben mit 4 takt.

Dann kann man so viele motoren koppeln wie man will.
Aber wenns die zwei werden dann lass ich die erstmal einzeln laufen und wenn das klappt werden die Vereint:rolleyes:

Ein motor hat 65ccm. Das hört sich bestimmt gut an denn das ohr fliegt ja auch mit. Und auf dieses 2takt geschrei habe ich einfach keine lust mehr.
Und das ich mir noch keinen benzin Viertakt geholt habe liegt am hohen preis. Der moki 50 vt kostet ca 800€. der kolm 65 über 1100€.
das ist mir einfach zu viel.

Ich habe bei rc universe gelesen das einige den originalvergaser lassen und manche machen nen walbro dran was ist denn besser? Welcher vergaser dransitzt muss ich montag mal gucken.

Wenn ich die motoren habe muss ich mir dann noch einen prop mitnehmer drehen.
aber das ist das kleinste problem.
 
Hab nen chinesischen Huasheng 139F
31 cm³, soll die Lizenz vom Vorgänger des Honda GX31 sein.
Hat in D. etwas über 150 Eu gekostet.
Sehr schön verarbeitetes Motörchen! Gibt auch einen 142F mit 49cm³.

Der 31er Motor hat wie der GX nen Ölvorrat und Schleuderschmierung für alle (Flug-)Lagen.

R.
 
Hallo Baumflieger,

die Vergaser sollten sicher ausgetauscht werden. Du wirst an den Motoren/Vergaser wahrscheinlich keine Leerlaufschraube finden, d.h. Du kannst das Leerlaufgemisch nicht einstellen. Ist zum Bsp. bei meinem Selbstbaufaltbootmotor 4 Takt so. Läuft der lange im unteren Drehzahlbereich, überfettet der nach ca.1/2 h und geht aus. Eine kurze Vollgaszeit und er läuft wieder.
Außerdem wirst Du wohl mit derartigen Motoren nicht an die Leistung eines Kolm oder dergleichen rankommen. Mal vom Gewicht abgesehen.

Tschüß
Knut
 
Hallo Baumflieger,
ich kenne den Motor sehr gut. Du kannst bedenkenlos den Orig. Vergaser verwenden, der hat alle normalen Einstellmöglichkeiten, ist aber auf den geringeren Impuls abgestimmt. Das passt schon. Es reicht übrigens einer bis zum Vierzylinder;).
Ich selbst möchte einen Vierzylinder-Reihenmotor aus diesen Einheiten für eine Bücker Jungmann bauen. Habe das schon vor 4 Jahren mit Franz Kayser besprochen.
Er träumt auch davon. Ich hatte mich auf einem Flugtag mit Ihm getroffen und den Laubbläser von der Arbeit mitgenommen, da er bis dato noch keinen Motor laufen hören hat. Der läuft übrigens in allen Lagen perfekt sauber und hat gut "Bums"!
Leider ist es mir aus finanziellen Gründen bisher nicht möglich, diese Projekt umzusetzen. 4x kompletten Laubbläser für ca. 600€ plus anfertigen einer geeigneten Kurbelwelle........... irgend wann fang ich aber an;)! Bei einem Vierzylinder reicht die orig. Kurbelwelle nicht mehr aus, um das Drehmoment zu übertragen. 2 und 3 Zylinder gehen!
Bitte baue diesen Motor, denn es ist der einzige 4-Mix von Stihl, der wirklich gut läuft. Der 31 ccm taugt nix!
Im übrigen sabbert da nix (Öl), das verbrennt gut, wenn man Aspen nimmt und den Motor richtig einstellt.
Bitte um Baubericht mit vielen Bildern:cool:
Gruß
mokistern
 
Mokistern: was meinst du mit: Es reicht übrigens einer bis zum Vierzylinder ?

Das hört sich ja gut an.

wenns klappt hab ich direkt 2 stück.

Ich würde die gebraucht kaufen. wenn nötig ein paar teile(von der firma) tauschen fertig.:D

Der Vergaser hat Leerlauf und vollgasnadel. Und er läuft wirklich in jeder lage. ich arbeite ab und zu mit dem BR 500.

Wie macht man denn am besten das verbindungsstück zwischen den motoren?

So wie in Herrn Kaysers buch?

Knut:

Für die modelle für die der motor in frage kommt sind alle so bis in die 40er jahre.

Keine warbirds ich meine ehr so motte stampe jungmann usw....
Wenn das modell einen looping ohne anstechen fliegt ist mir das vollkommen ausreichend.
Das der motor schwerer ist ist völlig klar weil die motoren ja garnicht dafür gemacht sind. Aber an stärkere komme ich nicht ran. Ich wüsste auch nicht woher.
Von Dolmar gibt es noch 4 takter mit 73ccm. aber da komme ich nicht billig dran.
Neben der gerade beschriebenen leistung ist mir das geräusch aber genauso wichtig.

Das sehe ich ja bei mir am flugplatz. Da fliegen die schönsten scalemodelle. Aber sobald man den motor anschmeisst Hörst du nur noch Mofa :D oder kettensage.

Für die große motte von TC reicht schon ein motor. Aber wenn das funktioniert setze ich mich an den zweizylinder. Und wenn das geht wirds ein 3er.

Das kann ich dann mal mit meinem V8 mit 8,2 liter zusammen laufen lassen. Das währe ein Ohrporno.
 
Mit einem meinte ich einen Vergaser für bis zu vier Motoren.
Verbindung nicht mit der "Stecknuss-Methode" sondern mit der neueren mit Klemmung. Du kannst auch gerne mal Kontakt mit Herrn Kayser aufnehmen, ist ein ganz netter.
Der Motor ist im übrigen sogar leichter als ein ZG 62, wenn Du alle Teile vom Gehäuse entfernst, die nicht gebraucht werden. Die Leistung ist mit dem ZG 62 vergleichbar (BR 600). Wenn man nun noch das Gewicht vom Schalldämpfer mit einbezieht, wird die Gewichtsbilanz noch besser zum ZG. Der 64er Stihl ist wie gemacht für Modellflieger!
 
Das hört sich sehr gut an.

Aber ne ansaugbrücke oder vergaserbrücke ist glaube ich nicht einfach.

Es sind sogar 2 BR 600 :D wow das währen 128ccm beim 2er und beim 3er 192ccm. wow.:eek:

Da kann ich mir ein schönes modell passend dazu bauen.

Es ist einfach das größte mit hängender fläche an einem vorbeizufliegen.
Und dann noch mit passendem sound.
Dann muss nur noch ne absorptionsdämpferanlage bauen damit die hohen töne gefiltert werden.
Dann gibts ein tiefes blubbern.

Mein 70er Cadillac Eldorado Coupe 500 cui den ich nächsten monat bekomme braucht aber auch etwas zuwendung.

Nur noch ne frage: wie weiß ich denn das jeder motor das richtige gemisch bekommt. beim 1 zylinder merkt man das ja aber bei 2 oder 3?

Und wie ists mit der kurbelwellenverbindung? Ich hab da schon ne idee aber vielleicht wisst ihr ja auch was.

Oder ne zweimotorige oder dreimotorig. Ach ideen über ideen aber so wenig zeit :)
 
Mein traum währe ne große DH 60 mit dem 4 zylinder.

Vielleicht sollte man sich mit herrn kayser zusammentun.
Vorallendingen wenn er eine passende kurbelwelle bauen kann für den 4er. Und mit Motorenbau kennt er sich wohl am besten aus:D

Lose bekommt man den Motor auch. Den würde ich direkt beim stihlhändler um die ecke kaufen. Der komplette motor kostet 350€. Dazu kommt noch der Vergaser 80€,
und die zündung 120€. Zu dem preis vom vergaser kann man genausogut einen walbro dranschrauben. und vielleicht auch ne andere zündung. aber mit kompletten umbauten kenne ich mich nicht aus. da währeder Herr kayser der richtige.

Aber die blasgeräte BR 600 bekommt man bei ebay schon für 280€ aber auch für weniger oder mehr jenachdem.

Da gibts halt nur noch die möglichkeit beschädigte zu kaufen und wieder aufzumöbeln von ebay oder sonstwo. Das dürfte aber auch nicht schwer sein und ist warscheinlich das günstigste.
 
Hallo,

hast du eigentlich auch einen 'öffentlichen' Namen? Ich finde es nicht so schön, wenn man dich nur mit 'Bäumchen..' ansprechen muß.
Und da du ja bald einen kleinen Umbaubericht einstellen willst, paßt ein Name dabei ganz gut.

Das du eine Ersatzteilquelle hast, ist schon mal super. Den Verkäufer habe ich auch kurz angeschrieben. Es soll sich bei den Motoren ja um
beschädigte Teile handeln. Ventile sollen komplett fest sitzen/gebrochen sein und Risse in der Brücke (welche??) bei einem Motor vorhanden sein.
Da der Motor keinen getrennten Zylinderkopf hat, soviel ich weiß, kann es schon etwas mehr mit der Investition werden. Hoffen wir das mal nicht.
Deshalb ist der Einwand mit einem neuen Kernmotor nicht ganz falsch.

Auf jeden Fall stelle ruhig ein paar Photos ein und schreibe ein paar Zeilen dazu, wie du dein Projekt umsetzen willst. Das interessiert mich nämlich auch.

Grüße...Malte
 
Die reparatur ist kein problem. Die teile kann man problemlos ersetzen.
Ich frage mich nur was er damit angestellt hat um sowas hinzubekommen?

Wie ich geschrieben habe werden die Motoren erstmal repariert und einzeln laufen gelassen.

Und wenn das zu meiner zufriedenheit läuft werden die motoren verbunden wie in Herrn Kaysern Reihenmotorbaubuch welches sehr interessant ist.

Ich weiß nur noch nicht ob ich die kurbelwellen mit 180 grad oder 270 grad kurbelversatz machen soll.

Der kolm 135 hört sich mit 270grad viel besser an als mit 180grad. Aber ich kann ja zwei adapter machen. Dann kann ich alles ausprobieren.

Naja das dauert aber ein paar tage bis die motörchen kommen.

Mal sehen. Wenn der 2er gut läuft gehts an den 3 zylinder.

Vorraussetzung ist nur das ich noch einen günstigen BR 600 bekomme. Aber gute gehen für unter 300 euro weg.

Für die die es noch nicht wissen, ich heisse:Marco

Hier mal ein video von youtube vom stihl motor: https://www.youtube.com/watch?v=2SK6JXSXtN0&list=FL4A8a4dbVM5Ts14Km1nuojQ&index=2

wie man sieht gehts ganz gut
 
Stihl Viertakter

Stihl Viertakter

Hallo,

ich bin auch an dem Motor interessiert. Habe im amerikanischen Forum gelesen, dass der 64ccm 4Mix-Motor falsch herum läuft. Also für Modellflieger falsch rum. Kann das jemand bestätigen, oder dementieren? Oder hat mich mein English im Stich gelassen? Danke für euere Posts.

Gruß
 
...HAT SICH WAS IN DER ZWISCHENZEIT GETAN?

...HAT SICH WAS IN DER ZWISCHENZEIT GETAN?

HAllo.

ich habe interessiert den Beitrag beobachtet.

Bin neugierig ob sich in der Zwischenzeit etwas getan hat.

Was ist aus den Umbauprojekten geworden...

hat schon jemand Erfahrungen im Alltagsbetrieb gemacht?


viele Grüße

Stefan
 
Vater hat schon 2X einen 4 takter umgebaut....aber da war irgendwas schwieriger...mit noch ner Pumpe mal sehen vielleicht kann ich da Bilder machen einer liegt noch rum :D

Ich bin nur 2Takt interessiert;)

Gruß Oliver Kayser
 
Ich habe auszeizgrünen noch nicht viel getan aber jetzt habe ich mehr zeit.
Ich habe ja 2 komplette motoren hier in teilen liegen.
Ich muss mal gucken was damit ist und die ersatzteile eventuell neubestellen.

Ich plane was in 1:2 und da macht sich ein 2 oder 3 zylinder sehr gut.
Allerdings braucht das modell nicht viel leistung da reicht schon der 2er zur not mit getriebe.

Aber als allererstes bringe ich beide motoen erstmal alleine zum laufen.
dann kann man ja weitergucken.

Vorallendingen habe ich beruflich mit den Stihl motoren zu tun ob das jetzt 2 oder 4 takt sind klein oder groß.
Und die ersatzteile kann ich über die firma bestellen. Oder wenn alle stricke reißen zwei austauschmotoren.

Erst kümmere ich mich um den motor dann das flugzeug.
Was nützt mir ein motor beim schönsten scalemodell der wie ein verrückter mit Kettensäge und mofa unterm Arm klingt :D:D:D:p
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten