Stingray Elektrisch was ist möglich!!!

Hallo Leute
ich spiele mich mit dem Gedanken einen zweiten Rumpf für meinen Stingray zu kaufen und diesen Elektrisch auszurüsten.
Da im Segelflug Tread schon Linex seine konfiguration seines Stingrays gepostet hat noch mal hier an die Experten.
Die Frage welchen Antrieb(Motor,Regler, Luftschraube) soll man in einen Stingray von X-Models( Thommy`s Modellbau)einbauen die Vorgaben wären folgende:
Gewicht des Stingray`s zwischen 6 bis 7KG Höchstens 5S 1P Lipos und es sollte standesgemäß steigen.:D und man sollte ihn selber werfen können :cool:
Bitte schlagt alles vor was da gehen könnte vom billigen China Antrieb bis zum Edelmotor aus Germany ich bin schon gespannt auf euere Vorschläge!
gruß
Rainer
 

Marcus Meißner

Moderator
Teammitglied
Zu Chinamotoren kann ich mangels Besitz leider nichts sagen und Edelmotoren (was auch immer das bedeutet) verwende ich auch nicht. Da ich nur Plettenberg und Lehner einbaue, geht mein Tipp in diese Richtung.

Gehen wir von Einschaltzeiten von 5 bis 7 Sekunden aus und den 5s, sind ohne nennenswerte Verschleißerscheinungen und übermäßige Tauschintervalle etwa 2kW Input machbar. Als Latte würde ich bei dem Ding eine 17x13 ins Auge fassen....hmm...ich kann hier aus eigener Erfahrung einen Lehner 1940/6 mit SuperChief 6:1 empfehlen. Es ginge aber auch noch ein Tick mehr, dann aber mit > 120A....muss man bei den Einschaltzeiten mögen.

Ich persönlich würde allerdings lieber 8s (dafür eben weniger Kapazität) und einen 1940 mit etwas mehr Windungen nehmen und mit etwa 100A operieren. Das geht dann recht sicher (tatsächlich) senkrecht.

Viele Grüße
Marcus
 
Also 5-7s halte ich für sehr optimistisch.

Fliege 6S mit RS/Reisenauer und RFM 18,5x12.
Sind eher 30-45s und selbst werfen ist ebenfalls kein einfaches Unterfangen.
Ich habs noch nicht gewagt...

Alles weitere im Stingray Thread ;)

lg Tobi
 

Marcus Meißner

Moderator
Teammitglied
Ok Pierre - wusste ich nicht. Was an den Motoren ist edel? Die Eloxierung am Deckel? ;)

@Tobi: Hmm...Du hast recht. Ich bin von meiner L213 ausgegangen. Die hat nur etwas über 4,3kg und ist zudem etwas kleiner. Da reichen die paar Sekunden, wobei natürlich auch die gewünschte Endhöhe eine Rolle spielt. Bei 30 Sekunden Laufzeit hätte ich in jedem Fall vorne ein Brikett und der Flieger wäre im Orbit ;-)
 
as an den Motoren ist edel? Die Eloxierung am Deckel? ;)
Ich glaube eher der dumpfe *Plopp* den es im Geldbeutel tut wenn man sie kauft. ;)

Es ginge vermutlich auch ein Chinesen-Kombi (falls der Motor in die Nase passt).

http://www.hobbyking.com/hobbyking/...SK3_5055_280kv_Brushless_Outrunner_Motor.html

Propeller 18 bis 20 Zoll und 6S

cells - prop - static thrust - watts
6s - 17x10 - 3.8kg - 893w
6s - 20x12 - 5.7kg - 1370w
12s - 17x10 - 6.5kg - 3600w (max 30 sec.)
12s - 17x8 - 6.2kg - 3130w (max 30 sec.)

nur so mal als 'Billigheimer'-Vorschlag.

Gruß

Frank
 

Khorne

User
Wenig Leistung = China
Viel Leistung = Edel
So einfach ist das da braucht ihr euch nix vormachen.Ich würde eher sagen 6S+ sonst werden die Ströme zu groß. Du hast 2 Möglichkeiten entweder du baust per Fernwelle einen AL ein oder einen Innenläufer/AL mit Getriebe. Kostenmäßig kommst du circa aufs Gleiche ,da du noch einen passenden Spant für den AL basteln und dir paar Gedanken zur Fernwelle machen musst.

Wenn du überhaupt keine Ahnung hast wende dich an Reisenauer - der hat sicher was Passendes für dich. Spontan würde ich sagen ,dass der hier ganz brauchbar wäre http://www.reisenauer.de/artikeldetails.php5?aid=1715
Bringt an 6S 12kg Schub damit solltest du keine Probleme beim Selberwerfen haben.
 

held

User
hy
hacker b50-8-9-10l 5-6s lipo um 4000er ,roxxy 100oder hacker 125 ,20mal 13 oder 18,5mal12 er rf luftschraube muss bei um die 100 bis 130amps senkrecht gehen ist ein flotter segler keine motormaschine das geht .
mein volcano ist mit einem hackermotor glaube der7winder in xl mit 6s 4000er lipo,18,5mal12 rf ,bei 140amps schon sehr schnell auf höhe ,trotz seinen 5 kilo ist der start easy .nach heutigem wissensstand würd ich aber auch auf 10s lipo gehen b50-14l oder ähnliches .
grüsse roman
 
Hallo Leute
so mitlerweile fliege ich meinen Stingray elektrisch entschieden habe ich mich für einen Antrieb von Schambeck Lehnermotor mit Getriebe und Freudenthaler Luftschraube 18x9
Vorgabe war ein 5 Zellen Antrieb da die 5S Packs vorhanden waren
Gewicht des Stingray´s 6,2kg , Leistung 2kw(mehr als auchreichend:cool:) Laufzeit 2min bei ca.120-140A je nach dem wie steil man steigt , Steigen laut Log Weatronic zwischen 11-14m pro Sekunde :)
werfen aus der Hand überhaupt kein Problem 2 Schritte laufen und dann den Antrieb einschalten und ab geht die Post
also ich bin rund um zufrieden und habe mit meinen 3 Pack`s so richtig Spass
gruß
Rainer
 
Oben Unten