Streckung Brettnurflügel

Sigma

User
Hallo Nurflügel-Spezialisten

Ich baue kurzum meinen ersten Brett-Nuri nach Bauplan, einen Willy aus dem vth-Verlag. Das Teil hat 2.6 m Spannweite und eine Streckung von ca. 11. Nun wäre meine Idee, dass ich die Spannweite auf 3 m vergrössern möchte, ohne die Flächentiefe zu ändern, was eine moderate Erhöhung der Streckung auf ca. 13 ergeben würde.

Bei der Recherche im Netz habe ich gelesen, dass eine Streckung von 12 nicht überschritten werden sollte...... Würde ich mir mit der Änderung nun "ein Bein" stellen und ein schlecht fliegender Haufen Holz zusammenbauen? Oder könnte durch eine leichte Erhöhung der Schränkung das Problem behoben werden?

Besten Dank für eure Einschätzung!

Gruss, Daniel
 

Tucanova

User
Mehr Streckung bringt nur wenig mehr Leistung

Mehr Streckung bringt nur wenig mehr Leistung

Hallo Daniel,
Streckungen über 10 bringen am Brett nur wenig, weil das ca-max nicht so hoch ist und die Verluste am Randbogen entsprechend kleiner sind. Nur bei hohem ca (ja richtig, die Leitwerkler :D) bringt eine hohe Streckung spürbar was.:)
Auf der anderen Seite handelst Du dir ein paar Problemchen ein::rolleyes: höhere Streckung bedeutet mehr negatives Wendemoment = größeres Seitenflosse nötig. Die Steuerbarkeit wird auch diffiziler - 4 Klappen Brettnuri als Alternative.
Ich habe einen White Shark mit 3 Meter gebaut, Profil HS 130 und Streckung so um die 12. Den habe ich jetzt "kastriert" auf 2,5 Meter (Streckung etwas über 10) und schon lässt er sich prima steuern.:) Wobei ich gestehe, dass ich die Elevons noch mal im Verhältnis länger gemacht habe. Jetzt sind sie 2/3 der Halbspannweite lang.:D

White Shark_500.jpg

Hier noch mit 3 Meter. Die Abschnitte habe ich aufbewahrt. Vielleicht stecke ich sie mal wieder dran...:D
Mein Tipp: Baue die Original-Geometrie. Die ist - so nehm ich mal an - erprobt.
 
Hi Daniel,

ich baue Bretter um 3-3,5 Meter, und halte ebenfalls nichts von Streckungen über 12. In unserem Verein haben manche sich mit noch größeren Streckungen Probleme eingehandelt, die Probleme wurden weiter oben bereits beschrieben.

Viel Spaß beim Bauen.
Klaus.
 

Cos

User
4m Brett

4m Brett

Hi Daniel,

4m geht auch, allerdings 4-Klappen Flügel:


Grüße
Tilman
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sigma

User
Danke!

Danke!

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Ich hab wieder was dazu gelernt und werde den Flieger wie im Plan vorgesehen mit 2.6m Spannweite bauen. Zwar probiere ich gerne mal etwas aus, aber verschlimmbessern möchte ich ihn unter gar keinen Umständen, denn wer will schon eine Zicke der Lüfte ;).

Ich werde mich noch tiefer in die Nurflügelmaterie einarbeiten und vielleicht gibts ja später mal noch etwas grösseres.

Besten Dank noch mal an alle, die sich die Mühe genommen haben.

Gruss, Daniel
 
Oben Unten