Stromaufnahme Speed 400 7,2V

Nachdem die Suchfunktion keine Ergebnisse geliefert hat, hier die direkte Frage.

Ich habe meine "sehr" alten Modelle ausgekramt. Ich fliege noch 40Mhz und Büstenmotore.

Ein Umstieg auf neuere Technik ist mir zum Wiedereinstieg zu teuer. Troztdem möchte ich gerne an meinem Twinstar von Multiplex mehr power haben (im Moment 2*Speed 400 mit dem Standartpropeller aus dem Graupner Antriebsset).

Nun ist die Frage: Andere Propeller anschrauben für mehr Steigleistung oder zwei weitere Speed 400 7.2V and die Flächen basteln? Allerdings ist hier das Problem, das mein Fahrtregler als Nennstrom 30A hat. Würde dieser die Belastung aushalten?
Größere Propeller würden doch wahrscheinlich die Motoren zerstören oder?

Vielen Dank für eure Hilfe
 
Hallo OhneWerkstatt,

Du kannst Dir auch 2 Getriebe leisten und mit ca. 8x6 bis 9x6 Props benutzen:

http://www.der-schweighofer.at/artikel/44107/getriebe_2.33-1_type_400bb_fuer_2_3mm_motorwelle#

Sollte den Standschub steigern und etwas effizienter sein als die Günniprops,
da Strahlgeschwindigkeit der Fluggeschwindigkeit besser angepaßt ist.

Ich hab das damals auch gemacht, allerdings gleich auf 480er umgesteigen mit Getriebe 3,5:1 und 11x7 Prop:

http://www.der-schweighofer.at/artikel/48986/elektromotor_480hs_bb_pro_7_2_volt

Damit ging er schon ganz gut an 3s Lipo und einem 36 A Regler (45° Steigwinkel).
Vor allem nettes turbinenartiges Fluggeräusch.
Flugzeit mit einem 3s 5000mAh Lipo war eine halbe Stunde.

Allerdings war der Flieger dann doch schwer und Kopflastigkeit mußte durch Ballast im Heck ausgeglichen werden.
Ich würde inzwischen auch auf brushless gehen ... wenn ich den Twinstar noch hätte.

Twinstar_.jpg
 
Wie gesagt, das Modell ist schon komplett aufgebaut. Motoren, Akku, Servos alles drinn.... möchte einfach nur ein bisschen mehr Power... also macht es doch Sinn, wenn ich die zwei Speed 400 ranbaue (liegen noch im Keller) dann habe ich praktisch keine Kosten. Klar BL wäre top aber dann brauche ich Regler und LiPo.
Wollte eigentlich wissen ob meine Regler das mitmacht.
Aber vielen Dank für Eure Hilfe.

P.s. was ist ein Günni?

Lieben Gruß
 
Twinstar - welche Motoren? Graupner Antriebsset? 6x4 oder 6x3 besser als Günni

Twinstar - welche Motoren? Graupner Antriebsset? 6x4 oder 6x3 besser als Günni

Ich verstehe noch nicht ganz was Du nun im Twinstar hast - die 6V Motoren (die MPX verwendet und die da Permax heißen), oder 7,2V Typen - und was ist das "Graupner Antriebsset"?

Wenn es die 6V Permax sind, dann würde ich 6x3 oder 6x4 Props empfehlen, bringt schon erheblich bessere Steigleistung, allerdings nicht mehr als 2s Lipos, oder 7 Zellen verwenden sonst sind die Motoren gleich hinüber.

Hier fliege ich meinen Twinstar im Schnee - passend zur Jahreszeit - mit 6x4 Props, und 6 (sechs) NiCd 2000er Sanyo Zellen. Absolut ausreichende Leistung für meinen Geschmack, im Video kaum Vollgas. Mit 7 Zellen oder 2s Lipo ist noch erheblich mehr Leistung da, da gehen dann auch größere Loopings etc.

http://www.youtube.com/watch?v=RsV-SDaUjcY

Gut für die Motoren ist es wenn man die Plastikteile an denen sie (beim Twinstar II) angeschraubt sind mit zusätzlichen Löchern versieht, dort wo an der Frontseite der Motoren die Lüftungslöcher angebracht sind

Viel Spaß mit dem Twinstar, ich fliege meinen eigentlich nur mehr im Schnee, bei uns liegt noch keiner

Grüße
Clemens
 
wenn du da noch zwei Motoren drann baust wird er nur unnötig schwer, nimm halt erst mal bessere Props
 
Leider weiß ich nicht welche Motoren da eingebaut sind, da ich das Modell so übernommen habe. (Nachfragen ist auch nicht mehr möglich). Denke jedoch, dass es die Speed 400 7.2V Variante von Graupner ist.
Ihr habt mich nun auch komplett davon überzeugt das zwei weitere Motoren nicht die Lösung sind.
Also 6x3 Propeller oder lieber 6x4? Oder ganz andere?Als Akku habe ich zur Zeit einen 8 Zellen NiMh (9,6V), heißt das dann die Motoren gehen gleich hopps? Falls diese durch die größeren Propeller kaputt gehen sollten habe ich ja noch Ersatz da.
Entschuldigt bitte mein komplettes Unwissen, aber ich fange sozusagen gerade erst wieder an mit dem Modellfliegen.

Gruß

P.s. Ist übrigens noch die Variante 1 des Fliegers
 
Kann ich einen Lipo denn einfach an meinen alten Fahrtregler ranstecken? Ich dachte man braucht dann auch die komplette Restelektronik neu (wobei Spannung und Strom an zwei Kabeln ist egal wo sie herkommen)? Achja und was ist LS ?
 
Frage 1: Ja, aber nicht ganz leerfliegen, weil dein alter Regler vermutlich keine automatische Abschaltung bei Unterspannung hat. Lipos sind sehr empfindlich bei Unterspannung.

Frage 2: Luftschraube

Frag ruhig weiter bei Unklarheiten...

Gruß Marc
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten