Strombelastbarkeit beim Jeti EXT Anschluss

Mario12

User
Hallo zusammen,

hat jemand von euch Infos über die Strombelastbarkeit des EXT Anschlusses bei Jeti Empfängern? Konkret bei einem Jeti REX10.
Ich habe einen weiteren meiner Flieger auf Jeti umgerüstet. Jetzt wäre es von der Verkabelung her ganz praktisch, wenn ich mein altes Picolario Vario am EXT Anschluss mit Strom versorgen könnte.
Das Vario zieht 45mA Strom. Schafft der EXT Anschluss das dauerhaft? Ich habe dazu nichts gefunden.

Grüße und einen schönen Sonntag
Mario
 
Bei 45 mA brauchst Du Dir absolut keine Sorgen machen.
Ich habe da mal über einen Bus Expander zwei 5 kg Servos angeschlossen, die wesentlich mehr Strom ziehen.
 
Hallo Mario,

das müsste problemlos gehen. Im Prinzip müsstest Du auch die Stromversorgung des ganzen Empfängers incl. aller angeschlossenen Servos über die EXT-Buchse erledigen können. Im Jeti-Forum hier die Aussagen von zwei echten Experten, Onki und HNAGL, auf die man sich verlassen kann:

http://www.jetiforum.de/index.php/rex6-rex12/8623-bec-stromanschluss-am-ext-eingang#81354

Onki:
Die Rex-Empfänger haben ja keinen einsamen Ext- Steckplatz auf der gegenüberliegenden Seite wie der R8 oder R6. Der war nicht für die Stromversorgung empfohlen.
Daher kann auf den Ext. Steckplatz an einem REX problemlos die zweite BEC-Versorgung erfolgen, da alle Versorgungspins in der Reihe durchverbunden sind.

HNAGL:
Beim R9 und den Rex Empfänger sind alle Anschlüsse strommässig gleichwertig, da alle auf der gleichen Steckleiste sind!!

Nur die alten R6, R8 etc , die den Ext Anschluss alleine hatten, sollten diesen nicht mit zu hohen Strömen belasten.
Man braucht die Empfänger nur aufmachen und dann sieht man es.

Viele Grüße
Horst
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten