Stromspitze beim Anlaufen Beat 40-6-18

Hallo,

bei mir treibt ein Beat 40-6-18 opto einen 14pol-LRK an.
Beim sehr langsamen Hochregeln (Raste für Raste), gibt's kurz vorm Anlaufen eine Stromspitze von ca. 15A.
Muss ich mir deswegen Gedanken machen? Der Strom geht dann sofort auf 4-5A zurück (bei der nächsten Raste).
Und beim wieder Herunterregeln läuft der Motor sogar noch seidenweich bei einer der letzten Rasten, bei der er nicht einmal anlief.

Kann mir jemand die Stromspitze erklären?

Danke und Gruss
Heiko
 

Snoopy

User
Bleibt der Strom bei dieser Raste permanent so hoch?
Ansonsten würde ich sagen, der Regler kommutiert halt einmal ins blaue um die Drehrichtung zu finden. Welche Software (steht handschriftlich auf dem Label) ist denn drauf?
 
Hi!
Der Strom bleibt nicht permanent so hoch. Software ist die "7DB".
Was mich wundert, dass man diesen Stromimpuls auch deutlich am Anlaufverhalten der Luftschraube sehen kann. Die wird eben für einen Moment richtig "gepushed". Das Anlaufen ist zwar weich, aber eben nicht gleichmäßig konstant. Ich kann's nicht anders beschreiben, aber ich denke, ihr wißt, was ich meine.

Danke für den Link Gerhard! Irgendwie hatte ich das im Kopf, wußte nur nicht mehr wo... Vorm Fragen sollte ich in Zukunft bei Gerd reinschauen :D
Gerd's Seite ist sozusagen die "11880" für uns E-Flieger. Da wird uns geholfen ;)

Gruss
Heiko
 
Original erstellt von gegie:
Nachtrag: der hacker und der Speedstar folgen demnächst!
Fliegst Du eigentlich auch mal ??? ;)
Das Wetter ist hier im Norden ja momentan besch... Insofern hast Du eine Ausrede :D ;)

Danke für Deine Arbeit Gerd!

Gruss
Heiko
 
Oben Unten