Stromversorgung 3x Ni/mh?

Hallo Flieger,

ich packe es mal hier rein, weil der Flieger am ehesten einem HLG entspricht.
Ich bastel grad mit meinem Sohnemann einen kleinen EPP-Flieger. Höhe/Seite mit 2 9g Servos.
Jetzt bin ich am überlegen, ob die Stromversorgung eine Lipo-Zelle sein soll, oder doch AAA-Zellen.
1S-Lipo=3,7V und 3S-AAA=3,6 Volt. Kann das klappen? Hat das schon mal jemand ausprobiert? :)

Gruß
Benjamin

P.S.: Die Gefahr wenn es nicht klappt ist nicht wirklich groß. Das "Fluggerät ist so gebaut, das es auch Einschläge aus 10m Höhe überstehen sollte. :) Gesamtgewicht unter 100g. :)
 
können die von dir verwendeten Servos & Empfänger denn mit der geringen Spannung auskommen?
die meisten Servos und Empfänger brauchen ihre 4,8V

warum möchtest du mit 3x1,2V arbeiten? mein kleinster 4x1,2V Akku mit 160mA wiegt 17g. Wenns der Flieger zuläßt, nimm besser 4 Zellen...

LG Hubertus
 
Es hängt vom Empfänger und den Servos ab, einfach mal ausprobieren, normalerweise gehts mit 1 Lipozelle, ich hab das so bei kleineren Nuri und auch beim DLG (3 Servos).
 
Okay okay..

Okay okay..

..ich gebs zu: War ne doofe Idee. :D

Immerhin weiß ich jetzt, das

1. Der kleine EPP-Flieger viel zu schnell für meinen Sohnemann ist
2. Die Kiste Einschläge aus 10m Höhe wirklich aushält
3. 3NiMh Zellen die Reichweite auf ca. 20m einschränken.

Thema erledigt. :rolleyes:
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten