SU 29 Lindinger

Gast_1648

User gesperrt
Hallo!
Bei Lindinger ist eine nette SU29 von "Windride" zu sehen, soll aus EPP sein. Aufgrund der Bauweise aus geschäumten Bauteilen kann es aber bestenfalls etwas "ähnliches" z.B "Elapor" sein, der Vortex von Protech wird auch als EPP Modell angeboten und ist zerbrechlich Omas Porzellantasse. Kennt jamand "Windride"?
Viele Grüße, Phoenixflieger
 
Hallo,

die Internetadresse ist http://www.windrider.com.hk - ich selber habe die Bee von Windrider - das Material ist ein in Form geschäumter schlagzäher Kunststoff, also schon wesentlich unempfinlicher als Styropor - auf der HP von Windrider wird es als EPP bezeichnet, aber es ist nicht gleich wie das EPP-Plattenmaterial, aus dem man Modelle mit dem heissen Draht schneidet.

Gruss Franz
 
Hallo

Das Material dürfte das gleiche sein wie bei der Bee vom gleichen Hersteller. Das Zeug hält schon was aus, ist mindestens so stabil wie Elapor.
Den Bildern nach zu ruteilen sind die Leitwerka aus Depron.

Was mir garnicht gefällt: Der Rumpf is verdammt kurz -> schlechte Hebelverhältnisse, hinderlich sowohl in dynamischen Kunstlfu als auch beim torkeln.

Ich wage zu behaupten,da ss die Konstruktion genauso unausgegoren ist wie die Mini-Bee. Die hat deutlich zu kleine Ruder, so dass schon bei planmäßigen Ausschlägen die Strömung am Ruder abreißt. Man muss die Ausschläge reduzieren und die Mini-Bee is dadurch absolut unwendig :cry:

Bei der Su werden es nicht die Ruder sein, sondern der zu kurze Rumpf.

der Vortex von Protech wird auch als EPP Modell angeboten und ist zerbrechlich Omas Porzellantasse.
Auf dem Kasten steht "EPPS", die Angabe "EPP" auf verschiedenen Händlerwebsites ist schlicht gelogen :mad:
Aber soo unrobust is der auch wieder nicht. Nicht so robust wie Elapor (auch nicht Sekundenkleberbeständig) aber viel fester als normales Styro. Nur senkrecht mit Vollgas in den Asphalt hat er nicht vertragen :cry: .
Auf die Beschreibungen beim Lindinger ist sowieso kein Verlass, z.B. werden MPX Elapor Modelle als "Styromodell" beschrieben ....

Matthias
 
Hallo und danke für die Hinweise!
Die SU wird sicher bald bei Staufenbiel in Hamburg zu haben sein, werde sie mal ansehen, hübsch ist sie ja. Schade daß die Beschreibungen so ungenau sind und jeder versucht auf der EPP Welle zu reiten. Soviel mir bekannt ist kann EPP nur geschnitten aber nicht geschäumt werden, also: geschäumt = kein EPP. Die Festigkeit des MPX "Elapoor" wäre aber auch schon ok!
Viele Grüße, Phoenixflieger
 
Jetzt muss ich dann aber doch mal fragen wie EPP hergestellt wird, wenns nicht geschäumt werden kann sondern nur geschnitten ;)

Aber ich glaube du hast recht, dass es nicht in Form geschäumt werden kann. Ich sehe nämlich keinen Grund, warum das dann noch kein Hersteller gemacht hat, wenns denn ginge.....
 
*räusper*

Das Thema war die SU 29 von Lindinger und nicht EPP im Allgemeinen.
 
Epp wird in der Nähe von Frankfurt in einem Bergwerk von Zwergen abgebaut, ganz traditionell und mit reduziertem MwSt-Satz,

in Eppstein.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten