Suche Aufhängesystem für das Werkzeug

max11

User
Mich würde mal interessieren wie ihr euer Werkzeug aufräumt.
Bei mir liegt immer Alles auf einem Haufen und ich finde nix mehr.
Daher bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit das Werkzeug an die Wand zu hängen.
In den Baumärkten bin ich nicht wirklich fündig geworden, und die Magnetleisten sind meist zu schwach für
zb. einen Hammer.

Über Tipps und Fotos würde ich mich freuen.
 
Magnetleisten gibt es in verschiedenen Qualitäten, kommt ja auf den Zweck an: hält sie den schweren Hammer, reisse ich mir die Japansäge kaputt...
Die meisten der von uns benutzten feinen Werkzeuge werden von einfachen Magnetleisten gehalten.

Man kann auch eine Leiste nehmen im passenden Abstand Nägel oder Schrauben anbringen um die Werkzeuge ein zuhängen...
oder eine Leiste und Rolladengurt, oder ausgedienten Ledergürtel, diesen in passenden Schlaufen auf die Leiste schrauben.
 
Hallo Max,

Schau mal bei dem großen schwedischen Möbelhaus (das mit den Fleischbällchen) in der Küchenabteilung. Die haben Magnetleisten - ich hab' die selber im Einsatz, halten von der Kombizange bis Pinzette alles. Die Teile lassen sich aber wieder leicht entnehmen.


Grüße aus Bayern - Stefan.
 
ich habe von CONRAD die Alu-Werkzeughalterungen
 

Anhänge

  • IMG_5561-1.JPG
    IMG_5561-1.JPG
    117,1 KB · Aufrufe: 218
  • 887425_AB_00_FB.EPS_1000.jpg
    887425_AB_00_FB.EPS_1000.jpg
    43 KB · Aufrufe: 229
Ok, werde mal bei den Fleischbällchen und auch bei Conrad vorbei schauen.
Danke fürs Erste.
 
Ordentliche Magnetleisten gibts im Haushaltwarenfachgeschäft.
 
Ordentliche Magnetleisten gibts im Haushaltwarenfachgeschäft.

Na aber da wird doch peu a peu das Werkzeug magnetisiert, hast du schonmal mit einer magnetischen Schlüsselfeile gefeilt ?

Ich hab aus dem Baumarkt ganz simple und billige Blechprofile mit zwei Reihen Bohrungen hintereinander drin, vorn rund, hinten Langlöcher, da stecken vorn alle Schraubendreher usw., und hinten die Zangen und eben alles was nicht rund ist.


Roland
 
Ein Kumpel von mir hat sich die komplette Wand hinter seiner Arbeitsfläche mit Multiplexplatten verkleidet, mittels Unterkonstruktion. Nun bohrt er sich für jedes Werkzeug passend Löcher hinein und steckt sich dann ein Stück Rundstab hinein. Das sieht ech edel aus und im nächsten Winter werd ich mir das auch so umbauen.
 
Ein Kumpel von mir hat sich die komplette Wand hinter seiner Arbeitsfläche mit Multiplexplatten verkleidet, mittels Unterkonstruktion. Nun bohrt er sich für jedes Werkzeug passend Löcher hinein und steckt sich dann ein Stück Rundstab hinein. Das sieht ech edel aus und im nächsten Winter werd ich mir das auch so umbauen.

...und man sieht auf einen Blick, wenn Werkzeug fehlt, eine Lücke in einer Reihe, ein nicht zu unterschätzender Vorteil !

Roland
 
Hallo zusammen,

für mich ist Raaco SuperClip das Maß der Dinge in Sachen Werkzeugaufhängung:

http://www.raaco.com/Produktlister-1149.aspx?GroupID=Vaerktoejskroge%20Clip

Gab's (oder gibt es vielleicht immer noch) auch bei OBI, allerdings in teilweise nicht so praxisgerechten Zusammenstellungen (z.B. je 2 kleine, mittlere und große Haken).
Bei manchen speziellen Werkzeughändlern gibt es wesentlich praktischere Gebinde, z.B. nur Haken einer bestimmten Größe.

Das System ist nicht billig, vor allem wenn man größere Werkzeugmengen unterbringen will, aber in Sachen Vielseitigkeit und Flexibilität m.E. absolut Spitze.
Ich verwende es schon seit vielen Jahren, in denen ich schon mehrfach meine komplette Werkstatt umgezogen habe.
Man kann halt die Werkzeuganordnung immer wieder ändern und neue Teile aufnehmen, das hat schon was.


Gruß
Reinhardt
 
Schließe mich Reinhard an. Die Raaco-Teile gibts auch in der Bucht.
Die Möglichkeit der Veränderbarkeit möchte ich nicht missen.
 
Auch kann man die Halter benutzen, um Anderes zu befestigen. Kleine Leisten zum Anklemmen von Zwingen ect..
 

Anhänge

  • P1010056.jpg
    P1010056.jpg
    253,6 KB · Aufrufe: 66
  • P1010055.jpg
    P1010055.jpg
    278 KB · Aufrufe: 119
Hallo Jörg,

beim zweiten Hinschauen ist mir aufgefallen, daß DU die Lochbleche um 90 Grad verdreht befestigt hast.
Gibt es dafür einen besonderen Grund, oder hat es so einfach gerade gepasst von den Abmessungen?

Gruß
Reinhardt
 
Hallo Reinhardt,

stimmt, das hat mit der zur Verügung stehenden Wandlänge und der Höhe zu tun. Es passte einfach so besser.
Hatte es vorher andersrum, aber in Zuge eines Umbaues habe ich sie gedreht. Konnte so mehr Bleche untergebringen.
 
Was haben denn die Leisten für Dimensionen (Länge und Breite)? Das schaut wirklich gut aus und wäre eine Überlegung wert...

Grüße
hg
 
Bezugsquelle

Bezugsquelle

Servus,
wo kann man dieses System mitsamt Zubehör günstig beziehen?
Danke vorab
Gruß Hans
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten