Suche kleinen Hangsegler

Hallo liebe Segler und Hanfluggemeinschaft,
ich habe hier in ca 2km Entfernung einen wunderschönen Hang, wo ich öfters mit dem Easyglider als Elektroversion meine Runden drehe...

Nun suche ich aber einen Hangsegler ohne Motor, d.h. ich will mit dem Aufwind und der Thermik steigen...
Da ich noch Schüler bin dürfte er nicht allzu groß sein da ich ihn auf dem Fahrrad transportieren muss... Außerdem sollte der Preis auch nciht zu hoch sein, da es eigentlich nur was für zwischendurch sein soll ;)

Ich hoffe ihr könnt mir einige Tipps zu Modellen die in Frage kämen geben! :)


lg Matthias
 
Schau mal auf Ostflieger.de vorbei. Da gibt es schöne Hangflieger. Ich habe die Stella gekauft. Bin total zufrieden damit. Die Stella ist auch robust genug für Hochstart und Kunstflug.

Hoffe konnte dir helfen....
 
Hi Niko,
schonmal vielen Dank für deinen Tipp! Die Stelle schau ich mir mal an :)

ansonsten bin ich natürlich für weitere Empfehlungen offen ;)

lg Matthias
 
Wie wärs mit dem EPP Fox von Windrider? Ist derzeit zwar total ausverkauft, aber eigentlich genau das richtige für einen Schüler!

http://www.modellbau-bichler.com/windriderfoxepp168m-p-11718.html


ich fliege den FOX seid guten 3 Wochen zusammen mit dem elektroniktommi an diversen Hängen. Wiegt gute 450g, fliegt absolut unkritisch (den bekommst du kaum in einen Abriss rein), macht ganz gut Tempo mit. Kosten insgesamt sind sehr niedrig (Fox 69€ // Akku 10€ // Servos (z.b.2HS-55) 25€ // HR-Servo 5€ // RX 30€) macht so mit Kabeln und Steckern gute 150€ für einen flugfertigen Renner :D

Ich kann dir das teil uneingeschränkt empfehlen, auch wenns ne Schaumwaffel ist, fliegt super geil, super robust! Kannst dir ja mal den FOX Thread hier im Forum durchlesen!

Grüße
 
Wie wäre es mit einem Dread von www.aff-cnc.de
Muss man zwar ein bißchen bauen, aber dafür macht das Teil richtig Laune
 
Ich kann den Dread auch nur empfehlen.
Was der so aushält.....kaum zu glauben.
Und der Segelt auch noch an kleinsten Hängen gut.

Gruß Rudi

Außerdem ist das Bauen ein Erlebniss.
 
Hallo,
nochmals danke für eure Antworten!
der Dread hört sich sehr gut an!
Geht der auch bei Hangwind gut?
Ist er schwer zu fliegen? Ich bin zwar nicht mehr Anfänger, aber auch noch kein Profi...

Ist der Bau kompliziert?

vielen Dank!

lg Matthias
 
Wenn du dich an die Anleitung und den Plan hälst, genau liest und dabei keine Hektik aufkommen lässt und den Dread nicht innerhalb eines Abends versuchst fertig zu stellen....also einfach Zeit nimmst, ist er echt leicht zu bauen....hier und da kannst du auch eigene Ideen einbauen, wenn du das Gefühl hast, dass er dadurch stabiler sein sollte....
Fliegerisch ist er absolut ein Traum.....ich würde ihn unkritisch bezeichnen, man kann ihn auch flotter Fliegen (dann machst erst richtig Spaß ,-)), nur anfangs sollte man sich langsam an die Flugeigenschaften heran tasten, da die Flächenverwindung brachial wirken kann....also erstmal Sachte mit den Grundeinstellungen anfangen.
Ich hatte ihn letztes Jahr in Südtirol dabei und der hatte danach mehr Flugstunden wie all die Flieger meiner Kollegen. Lag aber daran, dass ich auch wenn nichts ging den Dread einfach raus schmiß und dabei manchmal belohnt wurde mit etwas Aufwind oder Thermik....was laut Ortskundigen Piloten um gewisse Uhrzeiten gar nicht möglich sei...auch vorletzte Woche hab ich ein paar Thermikschleicher hier im nördlichen Voralpenland sauber ausgekreist und damit manche Thermik Blase sichtbar gemacht...aber an der Hangkante macht er einfach am meisten Spaß ;-)
 
Hier im Forum steht das Meiste zum Dread.
Wie gesagt, bis auf das zuordnen der Rippen ist da nix schweres dran.
Einfach Sekundenkleber und Spritzennadeln zum kleben verwenden und loslegen.
Zum verstärken und der Tesageschichte kann ich nur sagen: ich habe beides genau nach Plan gebaut und meiner hat schon einige Bolzen am Hang erlebt.Der hat schon bis zur Haube im Boden gesteckt.
Da ist nix passiert.
Ich habe wohl etwas Seitenruder beigemischt.
Das mag man als Weicheifliegen bezeichnen, aber ich komm so besser zu recht.
Auch über das Einstellen der EWD ist im anderen Fred alles geschrieben.Hier bitte nicht nachlässig sein.Das beeinflusst die Flugleistungen extrem.
Beim Bügeln der Fläche hab ich mich an einen Vorschlag hier aus dem Forum gehalten und auch das hat einwandfrei funktioniert.
Hab wohl in Ruhe gearbeitet und 2 Abende gebraucht.

Gruß Rudi
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten