Suche Servo wie Hitec HS 81

Hi,

ich suche ein recht günstiges Servos, das eine ähnliche Performance wie die Hitec HS 81 haben. Gibt`s da was? Gleiche Größe...
 

man1ac

User
Ich hab welche aus meiner letzten China bestellung: TowerPro Sg90

Daten:

Stellkraft: 1,2kg / cm
Geschwindigkeit / 4,8V 0,12s / 60°
Gewicht: 9 gr
Betriebsspannung: 3,0 - 7,2 V
Maße: 22 x 27 x 11,5 mm (B x H x T)
 
Die hxt-900 entsprechen von der Größe her eher den hs-65. Wenn man Servonester für HS-81 hat, dann wären die hxt900 ziemlich fehl am Platz (da zu viel Spiel).

Die genannten Dymonds sind von den Maßen her fast identisch zu hs-81.
 
GWS IQ 200 MG zwar ein bisschen grösser, sollten aber passen.
Stellkraft: ca. 5 kg, kein HSXY Warmduscher...
ca. 15.-€
 
HXT900

HXT900

Hallo,

die HXT900 klingen gut. :-) Von der Größe her, wären sie auch absolut ok.

Kann mir jemand was zur Stellgenauigkeit, Robustheit/Langlebigkeit sagen?
 
danialf schrieb:
Für das Geld bekommt ja auch schon dicke die HS81.. ja sogar fast zwei.

Dachte da an max. 10 Euro...
und wer "Suche" kann, der findet, dieses Thema ist nicht ganz neu...;)
 

PIK 20

User
Hallo Hans,
die IQ 200 MG die kann man wirklich vergessen. Habe mir kürzlich 2 Stück gekauft, blöderweise Kabel abgeschnitten und ins Modell eingebaut.
Am Servo maximal innen eingehängt, am Ruder 26mm vom Drehpunkt. Das Spiel im Servo (in der Anlenkung absolut kein Spiel) ist einfach wahnsinnig groß.
Habe die Dinger wieder ausgebaut und durch C341 ersetzt. Kraft reicht wegen der Anlenkungskonstellation dicke aus.
Die IQ 200 MG werde ich beim nächsten Modell als Schleppkupplungservo oder für die Bremsklappen verwenden. Dafür taugen sie gerade noch.
Heinz
 
PIK 20 schrieb:
Hallo Hans,
die IQ 200 MG die kann man wirklich vergessen. Habe mir kürzlich 2 Stück gekauft, blöderweise Kabel abgeschnitten und ins Modell eingebaut.
Am Servo maximal innen eingehängt, am Ruder 26mm vom Drehpunkt. Das Spiel im Servo (in der Anlenkung absolut kein Spiel) ist einfach wahnsinnig groß.
Habe die Dinger wieder ausgebaut und durch C341 ersetzt. Kraft reicht wegen der Anlenkungskonstellation dicke aus.
Die IQ 200 MG werde ich beim nächsten Modell als Schleppkupplungservo oder für die Bremsklappen verwenden. Dafür taugen sie gerade noch.
Heinz
das Spiel ist wahnsinnig gross...sehr konkrete Angabe

seltsam, wir haben im Frühjahr 50 Stk. bestellt, die sind von der Schleppmaschine (ZG 62) bis zum 4m Segler im Einsatz ohne Probleme, auch im Süden bei christianka6cr sind die unabhängig von uns damit zufrieden...

C341 halte ich auch nach wie vor für gut, Höllein hat davon alleine 1000de ohne Probleme verkauft, fragt ihn mal.
Leider hat er irgendwann HS ins Programm genommen, ich wollte etwas sparen und hab die gekauft. Nie wieder.
Andere sind damit zufrieden:confused:

Komisch, hier sind nur HS und Futaba - Fans...

Nachtrag: ich habe soeben probiert: IQ 200 Mg (4 Stk.) c 3311 (1Stk) gleicher Akku, gleicher Hebel, von Hand : gleiches (subjektiv ) leichtes Spiel.
IQ 200 : (kunststoffgetriebe) gleich
IQ 210 BB (Kunststoffgetriebe) KEIN Spiel, die Rückstellkraft springt sofort an.
Robbe FS 500 MG (2 Stück) KEIN Spiel, diese Servos wurden auch schon kritisiert.

Wie gross sind die Toleranzen in dieser Preisklasse / dürfen sie sein?
Natürlich wünschen wir uns höchste Präzision für 10.-€
 
Zuletzt bearbeitet:
danialf schrieb:
Hi,

ich suche ein recht günstiges Servos, das eine ähnliche Performance wie die Hitec HS 81 haben. Gibt`s da was? Gleiche Größe...
Interessant wäre natürlich auch wofür?

@modi: wäre es nicht möglich diese Servo-beiträge mal zusammenzufassen?
 

Gast_17021

User gesperrt
Moin!

Ja und nein :p
Wir setze die 200er MG sogar bis in 6m Großsegler aufs HR! Natürlich aber nicht gerade bei einem Fox oder Konsorten, aber in einem relativ gemütlichen Thermikmodell sind sie Unschlagbar von Kraft,Gewicht und Preis!
AAAABER: Man sollte schon wissen, das sie nicht zu den Spielärmsten gehören! Bei einem F3B von mir haben schonmal die Ruder geflattert nach einem wirklich nicht abartigen Anstich! Ich denke das lag an den Servos! Danach habe ich sie sofort Ausgebaut! Leider konnte ich keine Unterschiede mehr Feststellen, da ich das Modell beim nächsten Wurf ziemlich direkt verloren habe :cry:
Ein Freund von mir FLiegt sie im Thermik XL mit E und 4,9kg auf allen Rudern, auch mit richtig Speed hat da noch nix Geflattert...
SIe haben eine Abartige Kraft und relativ hohe Rückstellgenauigkeit (vom besagten Spiel mal Abgesehen).
Wenn man das alles berücksichtigt wird man viel Servo für´s Geld bekommen!
HS 85 MG sind sehr gut und den 200 MG vom Spiel her überlegen, aber der Preis... HS 81, ob MG oder ohne, gehören bis jetzt zu den übelsten Servos die ich jemals hatte! Vielleicht in einem HLG noch zu gebrauchen, aber Karies gehört bei etwas mehr Belastung zum Alltag...
Mein neuer Favorit in dieser Größenklasse heißt HGD digital 250 MetalGear & Bearing 21g/.17s/4.7kg von Hobbycity.
Die Langzeitalltagstauglichkeitserprobung ;) steht allerdings noch aus... ....und ja, auch die haben ein wenig Spiel, aber bis jetzt weniger oder vergleichbar mit den 200 MG.

Gruß Christian
 
Hi,

melde mich nochmals zu Wort.

Ich benötige die Servos für einen Thermik Segler mit 3m Spannweite und dann noch evtl. für einige kleinere Motormaschinen mit ca. 1m Spannweite...

Hat jemand noch Infos zu den HXT900?
 

Gast_17021

User gesperrt
Jau!
Gerade war der Postmann da...

So kommen sie:
IMG_2984b.jpg

So Mini sind sie:
IMG_2986b.jpg

In einem 3m Segler würde ich sie auf keinen Fall Einsetzen!!!! Die sind für Slowy´s und HLG´s gedacht! Die Kraft würde ja für gemütliches FLiegen Ausreichen, aber Karies würde dein ständiger Begleiter...
Ich setze sie seit etwa 2 Flugstunden in einer 1,14m E-Beaver mit 0,8kg Gewicht und eben kleinen Seglern bis 1,5m ein. Bei meinem Dread sollen sie auf´s Leitwerk. Mal schauen ob sie das Verkraften...

Gruß Christian
 
Zuletzt bearbeitet:

PIK 20

User
Hallo Hans,
die konkrete Angabe mache ich gerne: Am Servohebel 12 mm, am Ruder 26 mm, Rudertiefe 60 mm, Hinterkante Ruder 2 mm Spiel.
Das ist mir für meine Modelle zuviel.
Wenn Du bei deiner Überprüfung zu besseren Werten gekommen bist so muss ich meine Servos aus einer üblen Produktionscharge haben.
Ich glaube mich auch zu erinnern, dass Julian Holtz sowohl gute als auch schlechte Servos dieses Typs hatte und darüber in diesem Forum schrieb.
Ich bin kein absoluter Freund von billig. Billig ist meistens teuer.
Es gibt aber auch Präzision zu günstigen Preisen, man muss sie nur finden.
Heinz
 
Oben Unten